Fahrzeuge & Reisen

Ferienfeeling pur – 10 Tipps für Ferien in der Schweiz

Wer an Ferien denkt, denkt meistens ans Ausland. Vergessen Sie aber ruhig mal den Sandstrand auf den Malediven, die Wellen auf Hawaii, die Safari in Südafrika und den Urwald von Borneo. Sich an malerischer Kulisse sonnen, die perfekte Welle surfen und unverfälschte Natur entdecken geht auch in der Schweiz. Unsere 10 Tipps für echtes Ferienfeeling innerhalb der Landesgrenze.

Sandstrände wie am Meer

Ein Meer haben wir in der Schweiz zwar nicht, wunderbare Sandstrände aber dennoch. Unser Land ist bekannt für seine schönen Seen. Und genau hier befinden sich zahlreiche kleine Oasen für Strandliebhaber.

1. Badeinseln Lorelei im Reussdelta

Türkisblaues Wasser und weisse Sandstrände – echtes Südseefeeling finden Sie am Reussdelta des Urnersees. Hier laden drei künstliche Badeinseln mit Sandstrand und grossen, flachen Steinen zum Sonnenbaden und Verweilen ein. Aufgeschüttet wurden diese aus 3,3 Millionen Tonnen Gestein aus dem Gotthard-Eisenbahnbasistunnel.

Entstanden sind die Lorelei-Badeinseln im Zuge eines Seeschüttungsprojekts, um die natürlichen Lebensräume und Flachwasserzonen für die Tier- und Pflanzenwelt zu schützen. Umso mehr ist das Reussdelta ein einmaliger Ort.

2. Lido di Lugano

Das Lido di Lugano ist auch als kleines Rio de Janeiro der Schweiz bekannt. Wer einmal hier war, weiss warum: Hier spüren Sie den Sand unter den Füssen, geniessen die Sonne auf der Haut und haben den Monte San Salvatore im Blick – wegen seiner markanten Form wird der Berg oft mit dem brasilianischen Zuckerhut verglichen. Und damit nicht genug: Bis heute konnte das Lido di Lugano seinen Charme der 20er-Jahre bewahren und begeistert damit Gross und Klein. Zum Angebot gehören unter anderem ein feiner Sandstrand, ein olympisches und ein Nichtschwimmerbecken, ein Sprungturm mit bis zu 10 Metern Höhe und ein spielerisches Kinderschwimmbecken. Auch verfügt das Lido über ein Beachvolleyball- und ein Hallenfussballfeld.

3. Am Strand von Yvonand

Feiner Sand und türkisblaues Wasser mitten im Grünen – Strände wie jene in den kleinen und natürlichen Buchten von Yvonand sind in der Schweiz eine Seltenheit. Hier können Sie bestens ausspannen und die Ferienseele baumeln lassen. Gerade für Familien mit kleinen Kindern sind die Strände von Yvonand ideal: Sie fallen flach ab und das Wasser hat hier nur eine geringe Strömung. Spielplätze und verschiedene Wassersportmöglichkeiten auf dem Neuenburgersee runden das Angebot perfekt ab.

Die perfekte Welle surfen

Ohne Brett unter den Füssen geht in Ihren Ferien gar nichts? Landlocked Surferinnen und Surfer aufgepasst und jetzt gut mitlesen: Die gewässerreiche Schweiz bietet zahlreiche Orte für Wellenspass. Etwas anders als im Meer, aber mindestens genauso mitreissend, versprochen.

4. Flusswelle Bremgarten

Ab auf den Fluss! Flusssurfen bietet eine grossartige Alternative zum echten Surfen im Meer. Besonders tolle surfbare Flusswellen gibt es in der Reuss beim Honegger-Wehr in der Nähe der Kaserne Bremgarten. Da die Reuss sehr langsam fliesst, sind ein möglichst kurzes Brett und ein breites Tail von Vorteil. Purer Surfspass – ob zum Vergnügen oder Training.

5. Urbansurf Zürich

Surfen in der Stadt? Aber klar. Mitten in Zürich im pulsierenden Gerold-Quartier befindet sich die stehende Citywave von Urbansurf. Surferinnen und Surfer frönen hier stilecht ihrer Leidenschaft. Möglich sind Einzel- wie Gruppen-Sessions für Anfänger und Fortgeschrittene; die Höhe der Welle lässt sich auf Ihr individuelles Surf-Level einstellen. Im Anschluss ans Wellenreiten geniessen Sie kühle Drinks, frische Bowls und saftige Burger aus der Surfküche. So sieht ein perfekter Surftag mitten in der Stadt aus.

6. Windsurfen in Nottwil

Auf dem Sempachersee lässt es sich bei Westwind herrlich Windsurfen. Auch Bise und Nordwestwind bringen sehr gute Bedingungen für Spass auf dem Wasser. Als Startpunkt eignet sich besonders Nottwil. Hier gibt es das Caribbean Village – eine karibische Surfoase mit farbigen Häuschen, Palmen und Beachshop. Auch werden Windsurfkurse angeboten und Sie können Material testen. Und in der authentischen Beachbar runden Sie das Surferlebnis mit einem Caipirinha oder Cuba Libre ab, als ob Sie in der Karibik wären.

Unverfälschte Natur

Strand und Wasser sind nicht so Ihr Ding? Verbringen Sie Ihre Ferienzeit lieber in der Natur? Auch dafür brauchen Sie nicht in den Flieger zu steigen. Die Schweiz ist ein Naturparadies der Extraklasse.

7. Kneipperlebnis Sörenberg

Entspannung, Ruhe, Kraft – kneippen in freier Natur bietet das ideale Ferienerlebnis. Besonders schön lässt sich die über hundert Jahre alte Lehre von Sebastian Kneipp im Entlebuch geniessen. Der einstige Speicherteich für das Kleinkraftwerk der Sägerei und Holzwarenfabrik Siegwart am Fusse der Schwändelifluh ist heute die wohl schönste Kneipp-Gesundheitsanlage der Schweiz – mit Wassertretanlage, Barfusspfad, Kräutergarten, Gussstation, Armbad und Ruhestation. Nicht umsonst wurde sie mit dem Biosphärenpreis 2013 ausgezeichnet. Für ein Ferienfeeling vom Feinsten!

8. Urwald im Muotatal

Urwald in der Schweiz – den gab und gibt es noch immer. Im schwyzerischen Muotatal finden Sie einen vom Menschen weitgehend unbeeinflussten Wald. Der Bödmerenwald zählt zu den urtümlichsten Wäldern der Alpen und ist mit seiner Fläche von 550 Hektar der grösste Urwald Westeuropas. Entdecken Sie hier über 500 Jahre alte Fichten und eine mystische Flora mit schlanken Säulentannen, Moorbirken, Flechten, Moosen, Farnen, viel Totholz, schönen Lichtungen und steil aufragenden Felswänden. Eine wahre Urlaubsperle, dieser Schwyzer Urwald.

9. Tiersafari in Graubünden

Es müssen nicht immer die Big Five Afrikas sein. Auch die Schweiz hat ein interessantes Tierreich und bietet sich wunderbar an für Tiersafaris. Der Naturlehrpfad im Schweizerischen Nationalpark in Graubünden ist der perfekte Schauplatz dafür. Er führt durch das Ofenpassgebiet bis zum überwältigenden Aussichtspunkt Margunet. Unterwegs begegnen Sie Murmeltieren und Gämsen, beobachten Alpendohlen und Hirsche und mit etwas Glück fliegt ein Bartgeier vorbei. Tiersafari einmal anders.

Denken Sie daran ...

10. Rücksichtsvoller Umgang

Unser letzter Tipp ist eigentlich kein Tipp, sondern eher eine Bitte: Verbringen Sie Ihre Ferien rücksichtsvoll. In unserer digitalisierten Welt lösen schöne Plätze gerne Instagram-Hypes aus – mit schweren Folgen für die Natur und die Umgebung. Indem Sie den Orten mit Respekt begegnen, leisten Sie einen wichtigen Beitrag dazu, den Zauber unserer schönen Heimat zu bewahren. Ganz nebenbei geniessen Sie Ihr Ferienerlebnis ohne Handy doppelt intensiv. Auf einen unvergesslichen Urlaub!

Ferienversicherung

Flexibel für 2–92 Tage abschliessen und Ihre Ferien sorgenfrei geniessen

Das könnte Sie interessieren

Zur Magazin Übersicht
Kontakt Kontaktinformationen Top