Ein Ansprechpartner für Hypothek und Versicherungen

Ein Ansprechpartner für Hypothek und Versicherungen

Wir bieten günstige Hypotheken und alle notwendigen Gebäudeversicherungen.

Finanzierung und Versicherung

Die eigene Immobilie ist eine Investition fürs Leben und braucht daher zunächst einmal eine solide Finanzierung, die Ihre individuellen Bedürfnisse und Präferenzen berücksichtigt. Die Baloise Bank SoBa bietet Ihnen dazu eine kompetente und individuelle Finanzierungslösung an. Bei der Produktberatung stehen Ihnen attraktive Hypothekarmodelle mit festen und variablen Zinsen zur Auswahl. Traditionell bevorzugen Menschen in der Schweizer die Planungssicherheit einer Festhypothek. Auch unsere Kunden mit den variablen Libor-Hypotheken sind in den letzten Jahren gut gefahren, da sie stark von den gesunkenen Zinsen profitiert haben. Kontaktieren Sie uns, um sich von unseren Experten beraten zu lassen.

Jetzt Berater finden

Mit der gesicherten Finanzierung ist aber das Projekt «eigene vier Wände» noch nicht abgeschlossen. Je nachdem, ob Sie selbst bauen, Stockwerkeigentum kaufen oder ein Haus mit Umschwung erwerben, besteht unterschiedlicher Versicherungsbedarf. Deshalb sollten Sie die Risiken, die mit dem Immobilieneigentum verknüpft sind, Ihren individuellen Bedürfnissen anpassen. Ein Bauherr sieht sich recht oft mit Mängeln bei der Bauausführung konfrontiert, für den Käufer einer älteren Bestandsimmobilie stellt beispielsweise das Auslaufen eines alten Öltanks ein im Ernstfall teures Risiko dar.

Zwar sind viele Einzelrisiken wie etwa Erdbeben oder Lawinen für sich genommen gering. Aber im Ernstfall können die Schäden schnell in die hunderttausende Franken gehen. Kunden der Basler Versicherungen können ihre Gebäudeversicherung nach ihren Bedürfnissen zusammenstellen, Leistungen ein- beziehungsweise ausschliessen und die Prämienhöhen durch Wahl der Selbstbehalte beeinflussen.

Vielfalt von Versicherungslösungen für Immobilieneigentümer

Zentral für Liegenschaftseigentümer ist zunächst einmal die Gebäudeversicherung. Sie deckt elementare Risiken ab, die Feuer, Lawinen, Sturm und Hagel verursachen, und ist in den meisten Kantonen obligatorisch. Darüber hinaus gibt es die Gebäudehaftpflicht- und Wasserversicherungen, die Schäden wie etwa durch auslaufende Öltanks, vereiste Gehwege und Wasserleitungsbrüche absichern. Und nicht zu vergessen die Diebstahl-, Glasbruch- und Gebäuderechtsschutzversicherungen, die Diebstahl mit Gewaltanwendung, Glasschäden und rechtliche Streitigkeiten versichern. Auf den ersten Blick ist die Vielfalt der obligatorischen und optionalen Versicherungen für viele verwirrend. Deshalb empfehlen wir Immobilieneigentümern, sich von einem unserer Kundenberater kostenlos beraten zu lassen, welche Versicherungen sinnvoll sind. Er hilft Ihnen, Ihren Versicherungsschutz auf individuelle Bedürfnisse und Präferenzen zuzuschneiden, Doppelversicherungen zu vermeiden und zeigt Ihnen, wie Sie von unseren Kombinationsrabatten profitieren.

Feuer und Elementarschäden: von Kanton zu Kanton unterschiedlich

Die Versicherung gegen Feuer und Elementarschäden ist kantonal sehr unterschiedlich geregelt. In den meisten Kantonen ist die Feuer- und Elementarschädenversicherung obligatorisch, in einigen ist sie dagegen freiwillig. Ausserdem gibt es noch den Unterschied, ob die Versicherung bei der kantonalen Versicherung abgeschlossen werden muss, oder freie Konkurrenz herrscht. Einen Überblick über die Regelungen in allen Kantonen finden Sie in unserer Broschüre «Wir sichern Ihre Wohn(t)räume»

Sonderfall Bau und Renovierung

Wer baut statt kauft, hat andere Bedürfnisse. Das fängt bei der Finanzierung an: Statt einer Hypothek benötigt der Bauherr für die laufenden Rechnungen während der Bau- oder Renovationsphase einen Baukredit, der die Liquidität zur Bezahlung der laufenden Rechnungen sicherstellt. Mit unserem Baukredit zahlen Sie Zinsen immer nur auf den effektiv benutzten Kreditbetrag. Während der Bauphase können Teilumwandlungen in eine Baloise-Hypothek vorgenommen werden.

Im Fall eines Hausbaus oder von grösseren Renovierungsarbeiten gibt es aber auch Versicherungsbedarf jenseits der sonst üblichen Immobilienversicherungen. Bauherren sollten sich unbedingt für die Phase der Arbeiten zusätzlich absichern. Auf einer Baustelle kann viel passieren: Sowohl das Bauwerk selbst als auch Personen können leicht zu Schaden kommen.

Die Basler Versicherungen bieten Ihnen alle notwendigen und sinnvollen Bauversicherungen an. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Bauwesenversicherung und Bauherrenhaftpflichtversicherung. Unsere Bauwesenversicherung schützt Ihre Baustelle vor Beschädigungen als Folge etwa von Vandalismus, Planungsfehlern oder Fahrlässigkeit. Die Basler-Bauherrenhaftpflichtversicherung der Basler Versicherungen dagegen bewahrt Sie vor den finanziellen Folgen, wenn Dritte durch Ihr Bauvorhaben zu Schaden kommen, beispielsweise wenn durch den Aushub Ihrer Baugrube Risse am Nachbargebäude entstehen.

Bei der Baloise Bank SoBa und den Basler Versicherungen haben Sie noch einen weiteren entscheidenden Vorteil: Sie haben bei Ihren Fragen zur Finanzierung und zu Ihren Versicherungen garantiert nur einen Ansprechpartner. Wir behalten für Sie den Überblick, damit Sie Ihren Wohntraum verwirklichen können.

Dies könnte Sie auch interessieren:

Achtung, fertig, träumen!

Sie brauchen noch Inspiration für Ihre Traumimmobilie? Hier finden Sie alles: vom Designer-Loft über modernes Einfamilienhaus bis zur Shabby-chic-Villa.

Weiter lesen

Steuern sparen dank Hypothek

Bei einer indirekten Amortisation können Steuern gespart werden. Gleichzeitig sorgt man für die Zeit nach der Pensionierung vor. Dieser Artikel zeigt, wie es geht.

Weiter lesen

Endlich weniger Zinsen!

Wenn Ihre Hypothek bald ausläuft, können Sie jetzt vom gesunkenen Zinsniveau profitieren. Erfahren Sie, welche Ablösemodelle für Sie am meisten Sinn ergeben.

Weiter lesen