Wohnen & Eigenheim

Die lieben Nachbarn

Freunde sind die Familie, die man sich aussucht. Eltern, Verwandte und Nachbarn – die bekommt man ungefragt dazu, ob die Chemie nun stimmt oder nicht. Mit den Eltern kann man sich – je besonders, wenn man älter man wird – arrangieren, Verwandte schlimmstenfalls ignorieren. Aber die Nachbarn?

Dos and Don’ts

Der Streit mit Nachbarn kostet nicht nur Nerven, sondern kann sogar teuer werden, wenn’s bis vor den Richter geht. Doch so weit muss es nicht kommen – mit ein paar einfachen Dos und einigen strikten Don’ts lässt es sich ruhiger leben.

Dos: nett und gelassen

  • Do 1: Machen Sie sdich mit einer Postkarte im Briefkasten bei deinen Ihren Nachbarn bemerkbar oder laden Sie zum Apéro ein, wenn du Sie neu bistsind.
  • Do 2: Ein nettes «Guten Morgen» im Lift schadet auch im anonymen Vorstadtviertel nicht.
  • Do 3: Machen Sie s dich mit den Regeln vertraut. Über Abfallentsorgung und Nachtruhe sollten Siest du Bescheid wissen.
  • Do 4: Kündigen Sie Ihre deine Party früh genug an und laden Sie die Nachbarn mit ein.
  • Do 5: Bewahren Sie im Streit einen kühlen Kopf: Schäden und Unfälle sind versichert, Ansprüche rechtlich geregelt.
  • Do 6: Nimm Nehmen Sie Ihre deine Nachbarn ernst. Auch sie wollen nur gemütlich wohnen.

Don’ts: Spielen Sie nicht den Chef

  • Don’t 1: Markieren Sie nicht den Chef im Block. Laute Musik und röhrende Motoren oder die Idee, dass alles nach deiner Ihrer Pfeife tanzt, müssen nicht sein.
  • Don’t 2: Schweigen Sie Ihr dein Gegenüber nicht an, wenn es dich Sie grüsst. So machen Sie sichst du dich ziemlich unbeliebt.
  • Don’t 3: Strapazieren Sie deine Ihre Nachbarn nicht mit überlangen und vielen Partys.
  • Don’t 4: Stellen Sie dasen Treppenhaus nicht so voll, dass niemand mehr durch kommtann. Denken Sie dran: Deine Ihre Wohnung endet eigentlich an der Wohnungstür.
  • Don’t 5: Zeigen Siest du überhaupt kein Verständnis für Kindergeschrei und Hundegebell, werden die anderen auch bei dir Ihnen genauer hinsehen.
  • Don’t 6: Lästern über Bewohner im Haus ist ein No-Go und fällt meist auf dich Sie zurück.

Und falls es doch eskaliert?

Du Sie magst können sdich noch so anstrengen: Manchmal funktioniert das Zusammenleben einfach nicht. Dann hilft nur noch die eine Luftveränderung – und mit der Haushaltversicherung der Basler ist dein Ihr Hausrat zum Glück auch beim Umzug geschützt. Denn die younGo-Versicherung gilt ausserhalb des neuen und alten Standorts mit einer begrenzten Versicherungssumme gemäss Vertrag.

Versicherung online abschliessen

Das könnte Sie auch interessieren:

Haben Sie eine Frage? Top