Alles, was du zum Thema Haushaltversicherung wissen musst.

Hausrat, Zeitwert oder Elementarschaden: Wer eine Versicherung abschliessen möchte, stolpert häufig über Wörter aus dem Fachjargon. Was tatsächlich hinter den Begriffen steckt, erklärt dieser Artikel.

Eine Haushaltversicherung der Basler schützt zweierlei: Sie deckt Schäden an deinem Hausrat und übernimmt Kosten für Schäden an Drittpersonen aus deiner Privathaftpflicht.

Geldwerte, Neuwert, Zeitwert?
Als Hausrat werden unter anderem alle elektronischen Geräte, Möbel, Kleider oder Wertgegenstände in deinen vier Wänden bezeichnet. Wird beispielsweise deine Gamekonsole durch einen Blitzschlag zerstört, erstattet die Basler die Kosten, um diese zu ersetzen. Unterschieden wird bei der Entschädigung zwischen Neuwert und Zeitwert. In der Hausratversicherung erfolgt die Entschädigung zum Neuwert, bei der Privathaftpflicht erfolgt eine Zeitwertentschädigung. Beim Neuwert wird berechnet, wie viel es kostet, die Konsole neu zu erwerben. Eine PS3 kostet heute beispielsweise weniger als bei Markteinführung. Der Zeitwert hingegen berechnet sich aus dem damaligen Kaufpreis abzüglich der Wertminderung durch Abnützung oder Alter des versicherten Gegenstandes. Als Geldwerte bezeichnet man beispielsweise Bargeld oder unpersönliche Abonnemente. Diese sind bei einem Einbruch oder einer Beraubung bis 3000 CHF versichert.

Welche Schäden sind versichert?
Abgedeckt werden Feuerschäden (z. B. Brand), Wasserschäden (z. B. Rohrbruch) und sogenannte Elementarschäden. Damit sind Schäden durch natürliche Katastrophen wie Hochwasser, Sturm oder Hagel gemeint. Die Hausratversicherung greift auch bei einem Diebstahlschaden. Hier unterscheidet man zwischen Einbruchdiebstahl (gewaltsames Eindringen in ein Gebäude und Entwenden von Gegenständen), Vandalismus (mutwillige Zerstörung von Gegenständen durch Dritte im Zusammenhang mit einem Diebstahl), Beraubung (Diebstahl mit Androhung oder Anwendung von Gewalt) und einfachem Diebstahl. Beim einfachen Diebstahl stellt das Opfer in der Regel erst später fest, dass es bestohlen wurde (z. B. Taschendiebstahl oder Einschleichdiebstahl in die Wohnung), die Täter gehen in diesen Fällen gewaltlos vor.

Und was ist mit Schäden auswärts?
Deine Haushaltversicherung ist auch ausserhalb deiner vier Wände wirksam – der Schutz ist da, wo du bist. Die integrierte Aussenversicherung macht es möglich. Wird beispielsweise dein Velo am Bahnhof geklaut oder dein Handy während der Ferien im Ausland entwendet, hilft auch hier deine Hausratversicherung.

Was tut eigentlich die Haftpflicht?
Deine Privathaftpflicht schützt dich vor Kosten durch Schäden, die du einem Dritten zufügst. Also in jenen Fällen, in denen du dich unbeabsichtigt und nicht grobfahrlässig «haftbar» machst. Bist du beispielsweise Feuer und Flamme beim Fussballmatch und zerdepperst im Eifer des Gefechts die Brille eines Zuschauers, übernimmt deine Haftpflicht die Kosten. So auch bei Mieterschäden. Treibst du es bei einer WG-Party zu bunt und kommt Eigentum deines Vermieters wie etwa Wände oder Fenster zu Schaden, greift auch hier deine Versicherung. Schäden an gelegentlich benützten fremden Motorfahrzeugen gehören ebenfalls zum Versicherungsschutz. Anders bei Grobfahrlässigkeit: Damit werden jene Fälle bezeichnet, bei denen der Schaden zwar nicht mit Absicht zustande kam, aber dennoch vorhersehbar war. Platzierst du etwa deine brennenden Deko-Kerzen unter dem Buchsbaum des Nachbarn und vergisst sie dort, darfst du dich nicht wundern, wenn im Garten plötzlich die Feuerwehr steht.

Was bedeutet Sorglos und Sackmesser?
Für zusätzliche Versicherungsleistungen wie den Schutz bei Grobfahrlässigkeit gibt es die Sicherheitsbausteine. Bei der Basler younGo-Haushaltversicherung sind zwei Bausteine schon automatisch mit im Paket:

  • Mit dem Sicherheitsbaustein Sorglos brauchst du auch bei Grobfahrlässigkeit keine Leistungskürzung zu fürchten. Zudem übernimmt die Basler im Brand- oder Einbruchfall beispielsweise das Rückflugticket aus dem Urlaub oder beteiligt sich an den Kosten für psychologische Betreuung oder an Umzugskosten.
  • Im Sicherheitsbaustein Sackmesser ist die Home Assistance enthalten. Die Basler kümmert sich im Notfall um einen Schlüsseldienst oder einen Handwerker. Und solltest du einen Schaden wie etwa einen Grossbrand erleiden, ermöglicht der Grossschadenservice zum Beispiel einen Entspannungsurlaub, bis deine vier Wände wieder bewohnbar sind. Und das dritte Plus des Bausteins: Der Zahlungsschutz sorgt dafür, dass dein Vermögen im Falle eines Betrugs mit Kreditkarte gesichert bleibt.

Worauf wartest du noch?
Es geht ganz einfach: In zwei Schritten kannst du deine younGo-Haushaltversicherung abschliessen und vom Rundumschutz für 120 CHF im Jahr profitieren.
Mit myBaloise hast du als Basler-Kunde jederzeit Zugriff auf deine Leistungen. Warte nicht länger, überzeug dich selbst von younGo.

Versicherung online abschliessen

Das könnte Sie auch interessieren:

Haben Sie eine Frage? Top