Wohnen & Eigenheim

8 Tipps fürs Homeoffice

Homeoffice ist zurzeit aktueller als je zuvor. Damit Sie zwischen technischen Schwierigkeiten, Videokonferenzen und Selbstdisziplin-Fails trotzdem gut gelaunt und produktiv bleiben, haben wir hier einige Tipps für Sie zusammengestellt.

Homeoffice – Eine echte Challenge!

Ob freiwillig oder angeordnet im Homeoffice: In den eigenen vier Wänden zu arbeiten, ist für viele eine echte Herausforderung. Die morgendliche Anfahrt – für viele ist das gleichzeitig die Aufwachphase – entfällt, Ablenkungen locken und Arbeit und Privates zu trennen, fällt schwer. Die einen mutieren zum Workaholic, während andere mit Selbstdisziplin zu kämpfen haben und nicht vom Fleck kommen. Zu welcher Gruppe Sie auch gehören, Sie können einiges tun, um Ihren Homeoffice-Alltag angenehmer, produktiver und vor allem positiver zu gestalten.

Besseres Arbeiten zu Hause

1. Arbeitsplatz einrichten

Wenn Sie öfter oder über einen längeren Zeitraum von zu Hause aus arbeiten, lohnt es sich, einen festen Arbeitsplatz zu installieren. So weiss Ihr Kopf: Sitzen Sie an diesem Schreibtisch, wird konzentriert gearbeitet. Benutzen Sie einen bequemen Stuhl, eventuell einen zweiten Bildschirm und richten Sie den Schreibtisch so ein, dass Sie sich am Morgen nur hinsetzen und direkt loslegen können. Für gelegentliches Arbeiten im Homeoffice sollten Sie immer am selben Ort arbeiten. Die Couch oder das Bett sind dabei auf keinen Fall zu empfehlen. Sorgen Sie für Tageslicht und lüften Sie regelmässig.

2. Routine einhalten

Auch wenn der Arbeitsweg entfällt, stehen Sie am besten trotzdem zur gleichen Zeit auf wie an einem normalen Arbeitstag. In der gewonnenen Zeit können Sie Sport treiben oder ausgiebig frühstücken. Ziehen Sie sich anschliessend richtig an. Ihr Kopf verbindet Jogginghosen und Pyjama nämlich mit Entspannung. Und das bremst die Produktivität.

3. Leistungsziele festlegen

Gerade wenn Sie mit der Selbstdisziplin hadern, hilft es, sich am Morgen klare Ziele vorzunehmen. Setzen Sie diese etwa gleich hoch wie im Büro. Das gibt Ihnen gleichzeitig einen guten Anhaltspunkt, um Ihre Produktivität zu überprüfen.

4. Freizeit und Arbeitszeit trennen

Essen vor dem Bildschirm? Kurz mal auf Social Media surfen? Im Homeoffice verschmelzen Arbeit und Freizeit viel schneller, als einem lieb ist. Deshalb müssen Sie die beiden Bereiche bewusst trennen. Schalten Sie Ihren Laptop für die Mittagspause aus, machen Sie fixe Pausen, gehen Sie spazieren und machen Sie pünktlich Feierabend.

 

So behalten Sie die gute Laune

5. Tief durchatmen

Homeoffice schützt vor Stress nicht, manchmal ganz im Gegenteil. Nehmen Sie sich deshalb zwischendurch immer wieder Zeit für Atemübungen. Bewusst langsames Ein- und Ausatmen in einem regelmässigen Rhythmus vermindert Stress und beruhigt den Puls. Am besten gelingt das beim Liegen auf dem Rücken oder im entspannten Sitzen. Konzentrieren Sie sich darauf, tief in den Bauch zu atmen.

6. Zehn Minuten durchtanzen

Sie haben richtig gelesen: Drehen Sie mindestens einmal pro Tag Ihre Lieblingsmusik laut auf und tanzen Sie während zehn Minuten ausgelassen dazu durch die Wohnung. Tanzen befreit den Kopf und setzt Glückshormone frei. Falls Sie lärmempfindliche Nachbarn haben, empfehlen wir Ihnen, Kopfhörer zu benutzen. 😉

7. Humor in den Alltag einbauen

Suchen Sie jeden Tag fünf bis zehn Minuten lang nach lustigen Memes, Videos oder Witzen und teilen Sie diese – zum Beispiel direkt nach der Mittagspause – mit Ihren Kollegen oder Familienmitgliedern. Herzhaftes Lachen entspannt und sorgt für gute Laune.

8. Soziale Kontakte aufrechterhalten

Wenn Sie über eine längere Zeit von zu Hause aus arbeiten, fehlt der persönliche Austausch mit Ihren Kolleginnen und Kollegen. Nehmen Sie deshalb im Homeoffice öfter das Telefon zur Hand. Klären Sie Fragen zur Arbeit am Telefon statt per Mail. Und dank moderner Technologie können Sie die ausgefallenen persönlichen Mittagessen per Videochat dennoch gemeinsam verbringen.

 

Cyberschutz in den eigenen vier Wänden

Dass viele ihren Computer zurzeit häufiger nutzen, ist Cyberkriminellen natürlich nicht entgangen. Mit unserer Cyber-Versicherung schützen Sie sich vor Kreditkarten- oder Datenmissbrauch, Schadsoftware, Datenverlust und Cyber-Mobbing. Sie können die Prämie online berechnen und die Versicherung auf Wunsch direkt abschliessen.

Ihre Cyber-Versicherung

Einfach online abschliessen

Das könnte Sie auch interessieren:

Kontakt & Services Top