Wohnen & Eigenheim

Bei den Eltern ausziehen: Tipps für den ersten Umzug

Sie und Ihre Eltern sind sich einig: Sie werden bei ihnen ausziehen und sich eine eigene Wohnung oder ein WG-Zimmer mieten. Für Sie heisst das hallo Freiheit und Selbstbestimmung. Lesen Sie hier nach, was Sie bei einem Auszug von zu Hause beachten sollten. 

Money, Money, Money – Freiheit kostet

Wahrscheinlich ist es Ihnen bisher nicht wirklich aufgefallen, welche Kosten das alltägliche Leben so mit sich bringt. Einkaufen, Miete, Versicherung, Mobilität, Freizeit – dies ist nicht gerade günstig. Bevor Sie also aus dem gemütlichen Hotel Mama ziehen, sollten Sie einmal über diese Kosten nachdenken und einen Budgetplan erstellen. Denn Ihr Budget entscheidet, wie viel Geld Sie für Miete, Versicherung und Mobilität ausgeben können. Zudem sollten Sie sich überlegen, wie Sie Ihr Leben finanzieren: Haben Sie eine Vollzeitanstellung, einen Nebenjob, oder können Sie sich Geld bei Ihren Eltern leihen? Vielleicht sind Ihre Eltern auch so grosszügig und können Ihnen bei den Lebenshaltungskosten unter die Arme greifen? Am besten klären Sie all diese Fragen ab, bevor Sie von zu Hause ausziehen.

WG oder Mietwohnung?

So, das Budget steht. Nun sollten Sie wissen, wie viel Geld Sie im Monat fürs Wohnen ausgeben können. Am günstigsten ist meistens ein WG-Zimmer. Doch auch eine kleine Wohnung muss nicht zwingend teurer sein. Das gängigste Portal für WG-Zimmer in der Schweiz ist wgzimmer.ch. Weitere tolle WG-Zimmer und auch Wohnungen finden Sie auf Ron orp. Fertig eingerichtete WG-Zimmer mit WLAN gibt es auf roomestate. Zudem ist Facebook immer gut, um nach passenden Ausschreibungen zu suchen. Doch der Schweizer Wohnungsmarkt ist heiss umkämpft. Es kann dementsprechend länger dauern, bis Sie etwas Passendes gefunden haben. Planen Sie darum für die Suche genügend Zeit ein, damit Sie hinterher nicht in Stress kommen.

Einrichtung günstig kaufen

Haben Sie endlich ein WG-Zimmer oder eine Wohnung gefunden, kommt der schöne Teil: die Einrichtung planen. Damit die Anschaffung von Möbeln und Einrichtungsgegenständen nicht allzu teuer wird, schauen Sie sich nach günstigen und coolen Alternativen um. Flohmärkte, Brockenhäuser und diverse Secondhand-Websites (unter anderem auf Facebook) bieten unzählige neue und gebrauchte Gegenstände an. Am besten sehen Vintage-Möbel aus, wenn sie mit neuen Möbeln kombiniert werden. Zum Beispiel ein alter Bauernschrank neben einem modernen Sofa oder ein alter Holztisch auf einem modernen Teppich.

Doch nicht nur Möbel finden Sie secondhand, auch andere Gegenstände wie zum Beispiel Geschirr können Sie so kaufen. Doch ob Sie überhaupt so viele Möbel und Haushaltssachen brauchen, hängt davon ab, ob Sie in eine eigene Wohnung oder eine bereits eingerichtete WG ziehen.

Versicherung abschliessen

Sich um die Einrichtung usw. zu kümmern, macht natürlich Spass. Doch beim Auszug gibt es auch Themen, die weniger lustig, dafür umso wichtiger sind: zum Beispiel das Thema Versicherung. Die YounGo-Hausratversicherung von den Basler Versicherungen ist ideal, wenn Sie frisch von zu Hause ausziehen. Denn diese beinhaltet nicht nur eine Hausratversicherung, welche Ihren Hausrat vor Beschädigungen oder Diebstahl schützt, sondern enthält auch noch eine Haftpflichtversicherung dazu. Bedeutet, wenn Sie etwas kaputtmachen, was nicht Ihnen gehört, müssen Sie den entstandenen Schaden nicht selbst bezahlen. Die Versicherung kostet 120.– im Jahr, also 10.– pro Monat. Hier können Sie nochmal alles Wichtige zur YounGo nachlesen.

Ummeldung nicht vergessen

Vergessen Sie bei all dem nicht, sich innerhalb der Frist umzumelden. Dafür haben Sie in der Regel 14 Tage nach dem Umzug Zeit. Dies gilt auch, wenn Sie innerhalb derselben Gemeinde umziehen. Für die Ummeldung brauchen Sie Ihren Ausweis, Ihren Heimatschein und einen Krankenversicherungsnachweis. Zudem ist eine Ummeldung nicht kostenlos, doch können Sie in den meisten Gemeinden ganz einfach per Karte bezahlen und müssen kein Bargeld mitbringen.

Über MOVU

MOVU ist die grösste Vergleichsplattform für Umzüge und Reinigungen in der Schweiz und seit 2017 Teil der Basler Versicherungen. Auf www.movu.ch haben die Kunden die Möglichkeit, fünf unterschiedliche Umzugs- und Reinigungsofferten von qualitätsgeprüften Partnerfirmen zu erhalten, zu vergleichen und Leistungen online zu buchen. Damit bietet MOVU seinen Kunden stressfreies und sicheres Umziehen und bringt Qualität, Transparenz und Vergleichbarkeit in den Schweizer Umzugsmarkt.

MOVU: Umzug ganz entspannt

Zügeln Sie mit erfahrenen Umzugsprofis

Das könnte Sie interessieren

Zur Magazin Übersicht
Haben Sie eine Frage? Top