Reisetagebuch

Reisetagebuch

«Dank der Basler war ich schon drei Stunden später zu Hause»

Aus dem Tagebuch von Jonas Fehnder, Baloisekunde

Wenigstens die Kinder können unsere Ferien richtig geniessen.

3. August 2016, Islantilla, 9:30 Uhr
Wie eigenartig, liebes Tagebuch. Du weisst, ich wollte mein Handy in den Ferien eigentlich nicht mehr in die Hand nehmen. Ich hatte es Pia versprochen. Aber jetzt hab ich meine Liebste mit den Kindern doch unter einem Vorwand an den Strand geschickt, um nach meinem Handy zu sehen. Während Pia duschte, hat das Ding doch ungelogen zehn Mal lautstark vibriert. Irgendwas muss in der Firma sein. Oder ist es ... Ich muss ran!

3. August 2016, Islantilla, 9:57 Uhr
Die Frau kann einfach nicht aufhören zu quatschen. Nein, nicht Pia, liebes Tagebuch. Sondern Margret Hohler, unsere übervorsichtige Nachbarin. Sie glaubt, dass bei uns eingebrochen wurde. Weil da ein unbekannter Wagen stand? Definitiv zu viele Krimis. Ganz wohl ist mir dabei trotzdem nicht.

3. August 2016, Islantilla, 10:20 Uhr
Endlich am Strand! Jetzt noch zwei Stunden Sonnenbaden und danach geht’s mit den Kindern zum Wasserski, während Pia sich eine Massage gönnt. Wegen des unbekannten Wagens hab ich meinen Vater angerufen. Er sieht mit dem Zweitschlüssel mal im Haus nach dem Rechten. Das Handy hab ich jetzt sicherheitshalber dabei. Pia nimmt es missmutig zur Kenntnis.

3. August 2016, irgendwo auf dem Weg nach Faro, 11 Uhr
Nicht gut. Gar nicht gut. Die Eingangstür wurde aufgebrochen. Vaters Rückruf lässt mich erahnen, dass unser Zuhause aussieht wie ein Schlachtfeld. Mein alter Herr ist völlig aus dem Häuschen und auch Pia regt sich unglaublich auf. Ich habe die Polizei alarmiert und bin auf dem Weg zum Flughafen. Während der spanische Taxifahrer über die Landstrasse brettert, als gäbe es keine Geschwindigkeitsbegrenzungen, greife ich erneut zum Handy. Es wird Zeit, die Baloise anzurufen.

3. August 2016, Flughafen Faro, 12:20 Uhr
Warten. Ich kann nur warten, liebes Tagebuch. Mein Flug – last minute – geht in zwanzig Minuten. Ich habe Pia beruhigen können und sie ist jetzt mit den Kindern wandern. Zum Glück habe ich Hubert gleich erreicht. Er und ich – wir kennen uns schon seit Jahren. Seit er mich bei meinem ersten Versicherungsabschluss für mein Moped beraten hat. Langsam werde auch ich ruhiger. Beinahe ... sorglos. Ha! Der Vergleich würde Hubert gefallen. Als wir das Haus versicherten, lobte er den Basler Sicherheitsbaustein Sorglos in höchsten Tönen. Nie hätte ich geglaubt, dass ich diesen tatsächlich brauchen würde. Ich öffne das Dokument, das Hubert mir gleich nach unserem Telefonat per Mail geschickt hat, und überfliege die Leistungen des meines Vertrages.

Sicherheitsbaustein Sorglos – Für Ihren Haushalt

Mit Ihrem Sicherheitsbaustein unterstützt Sie die Basler Versicherung mit folgenden Leistungen:

  • Grobfahrlässigkeit führt zu keiner Leistungskürzung – weder bei Hausrat noch bei Haftpflicht
  • Psychologische Betreuung nach einem Feuer-/Elementar-,Einbruchdiebstahl- oder Beraubungsschaden (bis CHF 1500.-)
  • Kostenübernahme Rückreisekosten aus den Ferien bei einem Hausratschaden(bis CHF 5000.-)

  • Im Falle eines Einbruchdiebstahls oder einer Beraubung:

    • Kostenübernahme der zusätzlich nötigen Reinigung, z.B. von durchwühlten Kleidern (bis CHF1500.-)
    • Kostenübernahme bei einem Umzug (bis CHF 3000.-)
    • Kostenübernahme für einen Selbstverteidigungskurs (bis CHF 500.-, nur bei Beraubung)
    • Finanzielle Beteiligung an Sicherheitseinrichtungen, z.B. Verstärkung der Haustüre oder Alarmanlage (bis CHF 1500.-)
Hier verschafften sich die Einbrecher Zutritt. Der Schaden war zum Glück schnell behoben.

3. August 2016, Zürich Affoltern, 14.01 Uhr
Dank der Unterstützung von Hubert und der Basler kann ich drei Stunden nach Vaters Anruf schon zu Hause sein. Aber meine innere Ruhe vom Flughafen verfliegt langsam wieder, jetzt wo ich in der S-Bahn sitze und dem Ort des Verbrechens immer näher komme. Was wird mich dort erwarten?

3. August 2016, Regensdorf, 18 Uhr
Ach du meine Güte! Gut musste Pia das nicht sehen. Unser Zuhause war nicht wieder zu erkennen. Alles war durchwühlt, umgeworfen, zerstört oder einfach schlicht weg. Ich führte die zwei Polizisten durch das Chaos, während mein Vater Frau Hohler bei Kaffee und Kuchen beschäftigt hielt. Hubert kam ebenfalls vorbei und meinte: «Keine Sorge. Wir kümmern uns drum.» Zusammen versuchten wir, etwas Ordnung in das Ganze zu bringen. Aber jetzt gehen mir die Kräfte aus. Heute Nacht werde ich in einem Hotel übernachten. Zuhause bekomme ich kein Auge zu, nicht ehe die Haustür ersetzt wird.

4. August 2016, Regensdorf, 15:30 Uhr
Liebes Tagesbuch, es wird alles gut. Die Türe ist da, das schlimmste Chaos aufgeräumt und Hubert hat gerade angerufen, dass mit der Schadenzahlung und der Übernahme der anderen Kosten alles in Ordnung ist. Pia und die Kinder reisen morgen nach.

12. September 2016, Regensdorf, 21 Uhr
Heute dachte ich seit langem wieder an den Einbruch. Eine Schlagzeile in der Zeitung. Blauer Wagen. Sie haben die Schuldigen inflagranti geschnappt. Hubert meint, das nächste Mal solle ich ihn gleich anrufen. Warum, wird mir erst ganz klar, als er mir eine Mail schickt. «Mit der Deckung hätte ich dir sogar das Flugticket organisiert», steht da und darunter ein Produktbeschrieb der Zusatzdeckung Medi Service SOS. Erleichtert lache ich auf. Gar keine schlechte Idee, lieber Hubert.

Zusatzdeckung Medi Service SOS

Ergänzen Sie Ihre Hausratversicherung mit zusätzlichen Leistungen. Wenn Sie eine Reise wegen eines Notfalls (Einbruch, Krankheit einer nahestehenden Person) frühzeitig abbrechen müssen, unterschützt Sie Medi Service SOS:

  • Organisation des Transports
  • Kostenübernahme für Ihre Heimreise
  • Übernahme der Transportkosten ins Spital
  • Kostenübernahme für verlängerte Aufenthalte infolge besonderer Ereignisse (z.B. Vulkanausbruch, Sturm, etc.)

Weitere Informationen downloaden

Noch Fragen? Wir beraten Sie gerne.

Mehr zum Thema Haushaltsversicherung:

Hausrat unter der Lupe

Was zum Hausrat gezählt wird und weshalb Sie Ihre Versicherungssumme regelmässig anpassen sollten.

Zum Artikel

Die häufigsten Schäden im Haushalt

My Home is my castle. Aber auch eine Festung ist vor Schaden nicht gefeit. Hier eine Liste der häufigsten Schadenfälle.

Zum Artikel

Unsere Haushaltversicherung

Erfahren Sie mehr über unsere umfassende Basler Haushaltversicherung bestehend aus Hausrat und Privathaftpflicht.

Zum Produkt