Ergänzungsleistungen zur AHV und IV (EL)

Einführung in die Ergänzungsleistungen

Die Ergänzungsleistungen helfen dort wo die Renten und das Einkommen nicht die minimalen Lebenskosten decken. Ergänzungsleistungen werden durch die Kantone ausgerichtet.

Praktisches Beispiel

Frau Gerber lebt in einem Wohnheim für Behinderte und arbeitet in der dem Heim angeschlossenen, geschützten Werkstätte, wo sie jährlich 7‘000 Franken verdient. Sie bezieht eine Invalidenrente von jährlich 18‘000 Franken und sie verfügt über kein Vermögen. Das Einkommen sowie die Rente decken ihre minimalen Lebenskosten nicht, deshalb kann Frau Gerber Ergänzungsleistungen beantragen.

Testen Sie Ihr Wissen: Ergänzungsleistungen zur AHV und IV (EL)

Für was steht die Abkürzung EL?

Ergänzungsleistungen
Erwerbsersatzlos
Einfache Leistung
Falsch!
Die Abkürzung EL steht für Ergänzungsleistungen.
Richtig!
Die Abkürzung EL steht für Ergänzungsleistungen.
Haben Sie eine Frage? Top