Leistungen bei Invalidität (IV)

Einführung in die Leistungen bei Invalidität

Grundsatz der Invalidenversicherung ist "Eingliederung vor Rentenzahlung". Anspruch auf Leistungen der IV haben Versicherte, die wegen eines Gesundheitsschadens in ihrer Erwerbstätigkeit oder in ihrem bisherigen Aufgabenbereich teilweise oder ganz eingeschränkt sind.

Praktisches Beispiel zu Leistungen bei Invalidität

Der Maurer Meier musste wegen eines schweren Rückenleidens seine Arbeit aufgeben. Das Arztzeugnis sagt, dass er nur noch leichte Arbeiten verrichten darf. Die IV-Behörde ermittelt einen Invaliditätsgrad von 58%. Das bedeutet, dass Herr Meier mit einer zumutbaren, leichten Arbeit 58% weniger verdienen kann als vorher. Er wird eine halbe Rente erhalten.

Testen Sie Ihr Wissen: Leistungen bei Invalidität (IV)

Wie lautet der Grundsatz der IV?

Eingliederung vor Rente
Niemand muss arm sein
Wir unterstützen Kranke
Falsch!
Ziel und Zweck der IV ist in erster Linie die Wiedereingliederung von IV bedürftigen Personen in den Arbeitsmarkt. Wenn das nicht möglich ist, dann ist die IV zuständig für die Ausrichtung von Rentenzahlungen.
Richtig!
Ziel und Zweck der IV ist in erster Linie die Wiedereingliederung von IV bedürftigen Personen in den Arbeitsmarkt. Wenn das nicht möglich ist, dann ist die IV zuständig für die Ausrichtung von Rentenzahlungen.
Haben Sie eine Frage? Top