Eine junge Frau mit hellen, schulterlangen Haaren schaut aus dem linken Bildrand heraus. Sie lehnt sich an einen langen Sitzungstisch und hält eine Dokumentenmappe, die hell / dunkel gestreift ist. Der Sitzungsraum, in welchem sie sich befindet,  ist gross und lichtdurchflutet.

Personalentwicklung

Warum wir nicht „die Besten“ suchen

Wer glaubt, „der Beste“ zu sein, hat aufgehört, besser werden zu wollen. Als Unternehmen ist es unser Anspruch, jeden Tag ein bisschen besser zu sein. Wir wünschen uns Mitarbeitende, die diesen Ehrgeiz teilen – und fördern sie entsprechend. Noch wichtiger ist uns aber die Kultur des Mitdenkens, Weiterdenkens und Vorausdenkens, genährt von Neugier, Ehrgeiz und Engagement.

Wir suchen nicht die Besten – wir suchen jene, die immer besser werden wollen.

Talent Management

Das Bild zeigt zwei Personen, die sich gegenübersitzen. Die junge Frau mit dunklen Haaren und hellem Blazer sitzt mit dem Rücken zum Betrachter. Ein sich im mittleren Alter befindender Mann mit dunkeln Haaren schaut auf seine Unterlagen, die er auf dem Tisch zwischen ihnen ausgebreitet hat. Der Hintergrund ist durch die starke Lichteinstrahlung nicht auszumachen.

Wir unterstützen unsere Mitarbeitenden dabei, sich zu entwickeln – fachlich und persönlich. Unser Talentmanagement fördert Menschen, die das Potenzial für weiterführende Aufgaben und grössere Verantwortung in der Baloise haben.

Führungskräfte der Baloise identifizieren jedes Jahr die Talente in ihrem Verantwortungsbereich.

Mit individuellen Entwicklungsmassnahmen unterstützen sie diese Talente gezielt dabei, ihre Stärken auszubauen, sich neue Fähigkeiten und Kenntnisse anzueignen und sich persönlich zu entfalten.

Das wichtigste Werkzeug unsere Talentmanagements sind regelmässige Gespräche, die wir im Laufe des Jahres mit jedem einzelnen Mitarbeitenden führen:

  • Zielvereinbarung: Zu Beginn des Jahres legen unsere Führungskräfte mit ihren Mitarbeitenden konkrete Ziele für das kommende Jahr fest.
  • Entwicklungsdialog: Zum Halbjahr betrachten wir gemeinsam, wie weit die Ziele bereits erreicht sind und besprechen konkrete Massnahmen, wie die gemeinsam vereinbarten Ziele noch besser zu erreichen sind.
  • Zielbeurteilung: Am Ende des Jahres erhält jeder Mitarbeitende ein konstruktives Feedback zu Zielerreichung, Leistung und sonstigem Verhalten.

Aus- und Weiterbildung

Das Bild ist dynamisch und beinhaltet die Abbildung von Bewegung. Zwei Hände von jeweils unterschiedlichen Personen fixieren mittels Pinnnadeln Datenblätter an eine Stellwand. Die Szenerie ist sehr hell gehalten, Kontrast bieten die Aufdrucke der Datenblätter.

Eine gründliche  Berufsbildung und regelmässiges Weiterlernen ist für uns die Basis für persönlichen und beruflichen Erfolg.

Den lebendigen Austausch mit Vorgesetzten und Mitarbeitenden betrachten wir ebenfalls als wichtigen Beitrag zur Entwicklung – und fördern ihn systematisch. Der wichtigste Entwicklungsmotor aber ist für uns die praktische tägliche Arbeit. Um dieses Potenzial auszuschöpfen, nutzen wir viele Instrumente der Arbeitsgestaltung, die helfen, Arbeitserfahrungen anzureichern, zu vertiefen und zu festigen.

Ein gutes Beispiel für unsere Kultur des Lernens ist "Baloise Campus", unser Programm für Führungskräfte mit besonderem Entwicklungspotenzial – aber auch die Angebote zur Führungsentwicklung in den einzelnen Ländergesellschaften zählen dazu.

Unsere Mitarbeitenden können Bildungsangebote nutzen wie Sprachkurse über Mittag oder vielfältige Möglichkeiten der fachlichen oder persönlichen Weiterbildung in unseren zwei Ausbildungszentren in Arlesheim und Jongny in der Schweiz.

Weitere Informationen

Stellenangebote

Sie möchten mit Ihren Talenten gefordert – und auch gefördert – werden? Sie wollen zu Ihrer beruflichen Entscheidung jeden Tag wieder sagen können: „Da bin ich mir sicher.“? Lernen Sie uns kennen. Bewerben Sie sich. Und starten Sie durch.

Jobs

Unsere Leistungen

Erfahren Sie mehr darüber, was wir Ihnen als Arbeitgeberin bieten können.

 

Mehr