Ausbildung Baloise Bank SoBa

Ausbildung Baloise Bank SoBa

Sicher ist sicher:
Eine Lehre bei der Baloise
Bank SoBa.

Gut anfangen. Besser weiter kommen. Bei der Baloise Bank SoBa.

Die richtige Berufslehre ist die beste Basis für den Start in ein Berufsleben mit Spass und Erfolg. Mit einer Ausbildung bei uns stehen dir viele Türen offen: interessante Aufgaben, attraktive Arbeitsplätze und zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten, die dich bei deiner persönlichen und beruflichen Entwicklung unterstützen. Dein erster Schritt dazu: Bewirb dich jetzt online um einen Ausbildungsplatz bei uns.

Gemeinsam arbeiten wir mit Engagement und Freude daran, dass du am Ende der Ausbildung dein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis Branche Bank in Händen hältst. Unser Ziel ist es, dich als Berufsstarter zu beschäftigen und so gemeinsam mit dir deinen Berufsweg in unserer Bank zu gestalten.

Kauffrau / Kaufmann Bank

Nächster Ausbildungsbeginn: August 2017

Die Ausbildung bei uns bereitet dich auf die anspruchsvolle Tätigkeit als Bankkauffrau oder Bankkaufmann vor. Während deiner Ausbildung berätst du zum Beispiel Kunden am Schalter, erteilst telefonische Auskünfte, erstellst Verträge und Dokumente am PC, analysierst Bilanzen, berechnest Liegenschaftswerte für Hypotheken, beobachtest die Börse und erarbeitest Anlagevorschläge, und noch vieles mehr.

Das bringst du mit

Du bist teamfähig, kontaktfreudig sowie verantwortungsbewusst und wendest deine Sprachkenntnisse gerne an. Zuverlässigkeit gehört zu deinen Stärken und gute Umgangsformen sind eine Selbstverständlichkeit.

  • Deine Deutschkenntnisse sind hervorragend und Schreiben macht dir Spass.
  • Du besitzt ein gutes Textverständnis und kannst die wesentlichen Inhalte eines Textes erfassen.
  • Du scheust dich nicht, dich in einfachen Worten auf Französisch und Englisch zu verständigen.
  • Du kannst logisch denken, und der Umgang mit Zahlen macht dir Freude. Du verfügst über ein gutes Grundwissen in allen Schulfächern.
  • Um die hohen Anforderungen der Berufslehre zu erfüllen, solltest du einen der folgenden Schultypen besuchen: Bezirksschule, Sekundarschule (E- oder P-Niveau) oder Gymnasium. Ebenso ist eine Lehre nach einer Fachmittelschule, kaufmännischen Vorbereitungsschule, Handelsschule etc. möglich.

Anstellungsbedingungen

Lehrdauer: 3 Jahre
Ferien: 25 Tage (5 Wochen) pro Jahr
Lohn:
1. Lehrjahr: CHF 750.– brutto
2. Lehrjahr: CHF 930.– brutto
3. Lehrjahr: variabler Lohn zwischen CHF 1100.– und CHF 1600.– brutto (Basis: Leistung am Arbeitsplatz und in der Schule)

Zusätzlich 13. Monatslohn in allen Lehrjahren

Zusätzlich bekommst du

  • 3-Jahres-Halbtax-Abonnement
  • Alle Kosten für obligatorische Schulbücher zurückerstattet
  • 50% der Kosten für obligatorische Sprachaufenthalte zurückerstattet
  • Interne Ausbildungen wie z.B. Beratungsgespräche führen (inkl. Reisekosten, Verpflegung und Übernachtung)
  • Vergünstigte Reka-Checks
  • Vergünstigungen bei Bank- und Versicherungsprodukten

Wie läuft die praktische Ausbildung ab?

An jedem Einsatzort betreut dich eine Fachperson (Praxisausbilder), die dich in die Arbeiten einführt, diese bewertet und auch sonst für dich als Ansprechperson vor Ort da ist. Alle 3-6 Monate wechselst du deinen Einsatzbereich, um einen umfassenden Einblick in das Bankgeschäft zu bekommen. So wirst du am Ende deiner Lehrzeit auch wissen, in welchem Bereich du zukünftig arbeiten möchtest.

Während deiner Ausbildung arbeitest du insbesondere in folgenden Bereichen:

  • Kundenzone
  • Hypothekar- und Kreditgeschäft Privatkunden
  • Anlagegeschäft
  • Service Center Kunden und Kredite

Weitere mögliche Einsatzgebiete sind:

  • Contact Center
  • Kunden- und Vertriebsmanagement
  • Recht & Compliance
  • Handel

Wie läuft die theoretische Ausbildung ab?

Du besuchst wöchentlich während 2 Tagen (E-Profil im 3. Lehrjahr 1 Tag) die Berufsfachschule in der Region. Bei uns kannst du wählen, ob du die Ausbildung im E-Profil oder im M-Profil absolvieren willst. Nebst der Berufsfachschule besuchst du regelmässig das Kompetenzzentrum für modernes Lernen der Schweizer Banken (CYP). Während deiner dreijährigen Ausbildung bist du insgesamt an 30 Tagen vor Ort beim CYP. Vor einem Präsenztag absolvierst du ein intensives Selbststudium, das du mit einem Vortest abschliesst. Im Anschluss an den Präsenztag folgt eine Vertiefung des Lerninhalts und ein Schlusstest. Nähere Information zum Konzept von CYP findest du hier.

Wo bieten wir Lehrstellen an?

Lehrstellen gibt es bei uns in den Regionen Solothurn, Olten, Basel und Grenchen. Unabhängig von deinem Lehrort absolvierst du einen Teil deiner Einsätze immer am Hauptsitz in Solothurn. Alle offenen Lehrstellen findest du in der Stellenbörse ganz unten auf dieser Seite.

Bankeinstieg für Mittelschulabsolventen

Ihr nächstmöglicher Ausbildungsbeginn: auf Anfrage

 Der Lehrgang "Bankeinstieg für Mittelschulabsolventen" (BEM) ist der ideale Berufseinstieg für junge, engagierte Mittelschulabsolventen. Während 18 Monaten bilden wir Sie umfassend und praxisnah im Bankfach aus. Am Ende Ihres Lehrgangs erhalten Sie das von der Schweizerischen Bankiervereinigung ausgestellte Zertifikat „Bankeinstieg für Mittelschulabsolventen". Bei erfolgreichem Abschluss eröffnen sich Ihnen hervorragende Perspektiven für Ihre berufliche Zukunft. 

Das bringen Sie mit

Sie haben die gymnasiale Matura (idealerweise mit Wirtschaftsfokus), eine Lehre mit Berufsmatura oder eine Wirtschaftsmittelschule (HMS+) mit Berufsmatura abgeschlossen.

Sie sind zwischen 18 und 24 Jahre alt, verfügen über sehr gute Deutsch- und ansprechende Französischkenntnisse und können gute schulische Gesamtleistungen vorweisen.

Sie lernen gerne und haben den nötigen Durchhaltewillen, um auch anspruchsvollere Herausforderungen zu bewältigen. Sie arbeiten sowohl selbständig als auch im Team, sind flexibel, zuverlässig und verantwortungsbewusst.

Das bieten wir Ihnen

  • 18-monatige umfassende und praxisnahe Ausbildung in der Bank
  • Qualifizierte Fachbetreuung in jeder Abteilung
  • Angemessene Entlöhnung
  • Zusatzleistungen wie Halbtax-Abonnement, vergünstigte Reka-Checks, Vergünstigungen bei Bank- und Versicherungsprodukten
  • Übernahme der Ausbildungskosten (CYP)

Was Sie bei uns tun werden

Im Zentrum Ihrer Ausbildung steht die Beratung unserer Kunden und der Verkauf unserer Dienstleistungen.

Während Ihrer Ausbildung bedienen Sie zum Beispiel Kunden am Schalter, erteilen telefonische Auskünfte, erstellen Verträge und Dokumente am PC, analysieren Bilanzen, berechnen Liegenschaftswerte für Hypotheken, beobachten die Börse und erarbeiten Anlagevorschläge, und noch vieles mehr.

Während Ihrer Praxiseinsätze lernen Sie die Abläufe in einer Bank kennen und nehmen von Anfang an aktiv am Arbeitsalltag teil. Insbesondere werden Sie in folgenden Bereichen eingesetzt:

  • Kundenzone
  • Hypothekar- und Kreditgeschäft Privatkunden
  • Anlagegeschäft

Wie Ihre Ausbildung abläuft

Der Bankberuf lebt von beidem: von Praxiserfahrung und theoretischem Fachwissen. Die Praxis lernen Sie bei uns. Für die Theorie besuchen Sie das Kompetenzzentrum für modernes Lernen der Schweizer Banken (CYP). Hauptinhalte sind das Bankfachwissen sowie Beratungs- und Verkaufskompetenzen. Dieser Ausbildungsteil dauert 16 Tage und findet in verschiedenen Modulen (CYP Modulablauf Maturanden) statt. Vor einem Präsenztag absolvieren Sie ein intensives Selbststudium, das Sie mit einem Vortest abschliessen. Im Anschluss an den Präsenztag folgt eine Vertiefung des Lerninhalts und ein Schlusstest. 

Ihr Abschluss

Den erfolgreichen Abschluss Ihrer Ausbildung krönt das von der Schweizerischen Bankiervereinigung ausgestellte Zertifikat „Bankeinstieg für Mittelschulabsolventen BEM". Es bezeugt, dass Sie folgende Prüfungselemente erfolgreich bestanden haben:

  • mindestens 2 Arbeits- und Lernsituationen ALS (Praxistransfer sicherstellen)
  • 2 schriftliche Teilprüfungen am CYP (relevantes theoretisches Bankfachwissen sicherstellen)
  • Mündliche Schlussprüfung (Beratungskompetenz sicherstellen)

Für den Abschluss zählen die ALS, die schriftlichen Teilprüfungen sowie die mündliche Schlussprüfung zu je einem Drittel. Die Gesamtnote muss mindestens 4.0 betragen, damit das Zertifikat ausgehändigt wird.

Für Absolventinnen und Absolventen einer Handelsmittelschule können die ersten zwölf Monate des Lehrgangs BEM als Praktikum für das Erreichen des EFZ Kauffrau / -mann D+A (evtl. mit Berufsmaturitätsabschluss) angerechnet werden.

Erfahrungsbericht Morris Hammel - Lernender, Baloise Bank SoBa

Seit 2 Jahren absolviere ich meine kaufmännische Lehre bei der Baloise Bank SoBa als Bankkaufmann. Aktuell arbeite ich im Contact Center, wo ich täglich telefonisch Kunden berate. Diese wollen zum Beispiel ihren aktuellen Kontostand wissen, die letzten Buchungen abfragen oder ihre Karten sperren lassen.

Die Lehre bei der Bank ist besonders abwechslungsreich, da Berufsschule, Arbeit und CYP unter einen Hut gebracht werden müssen. Im Gegensatz zu manch anderen KV-Lehren besuche ich noch ca. 1 Mal pro Monat das CYP. Dieses vermittelt das theoretische Bankwissen und bietet eine zusätzliche Abwechslung. Als Lernender in der Baloise Bank durchlaufe ich viele verschiedene Abteilungen, welche mir immer neue Herausforderungen bieten.

Erfahrungsbericht Ann Niklaus - Trainee, Baloise Bank SoBa

Zurzeit arbeite ich am Hauptsitz in Solothurn in der Abteilung Geschäftskunden der Baloise Bank SoBa, wo ich den Kundenberatern assistiere. Meine Arbeit umfasst viele verschiedene Aufgaben: erfassen oder revidieren von Geschäften, begleiten der Kundenberater an Kundengespräche, erstellen und versenden diverser Dokumente u.v.m.

Täglich werde ich mit unterschiedlichen Geschäften konfrontiert und führe verschiedene Tätigkeiten aus, was die Arbeit vielseitig und interessant macht. Nach einer theorielastigen Erstausbildung (gymnasiale Matura), wollte ich besonders viele praktische Eindrücke und Erfahrungen in der Bankbranche sammeln. Dies ermöglicht mir die Baloise Bank SoBa durch mehrere Einsätze in verschiedenen Abteilungen, guter Betreuung und branchenkundigen Schulungen. Diese Schulungen finden jeweils im CYP statt, wo ich mich mit Gleichgesinnten austauschen wie auch vernetzen kann.

Das eineinhalbjährige Trainee-Programm 'Bankeinstieg für Mittelschulabsoventen' bei der Baloise Bank SoBa zu beginnen, war für mich die richtige Entscheidung.

Bewerbung

Bewerben Sie sich online auf die ausgeschriebenen Stellen. Ausbildungsplätze schreiben wir rund ein Jahr vor Ausbildungsbeginn in der Stellenbörse aus. Sind keine Stellen ausgeschrieben, haben wir die Plätze für das folgende Ausbildungsjahr bereits vergeben oder sie sind noch nicht ausgeschrieben. 

Haben Sie einen passenden Ausbildungsplatz entdeckt? Klicken Sie in der Stellenausschreibung auf den Button "Online bewerben". Dies führt Sie zu unserem Baloise Talent Pool. Registrieren Sie sich und laden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen hoch.

Sie helfen sich und uns, wenn Sie auch online von Anfang an eine vollständige Bewerbung verfassen. Dazu gehören:

  • Bewerbungsschreiben (Motivation für die Bewerbung)
  • tabellarischer Lebenslauf mit Foto
  • Zeugnisse der letzten 2-3 Schuljahre
  • Multicheck-Resultat (weitere Informationen unter www.multicheck.ch)
  • allfällige Diplome (z.B. Tastaturschreiben, Sprachen, Informatik)

Kontakt

Noch Fragen zu Lehrstellen oder zum Bankeinstieg für Mittelschulabsolventen bei der Baloise Bank SoBa? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine E-mail an

Patrizia Moser
patrizia.moser@baloise.ch
+41 58 285 33 77

Offene Ausbildungsplätze bei der Baloise Bank SoBa

5 passende Stellen gefunden.

  1. Jobtitel

    Kundenzonenberater (m/w) als Aushilfe, Regionen Solothurn und Olten

    Tätigkeitsbereich
    Bank
    Firma
    Baloise Bank SoBa
    Land und Stadt
    Schweiz, Solothurn
    Datum
    13.09.2016
  2. Jobtitel

    Berater Private Banking (m/w), Basel

    Tätigkeitsbereich
    Bank
    Firma
    Baloise Bank SoBa
    Land und Stadt
    Schweiz, Basel
    Datum
    09.09.2016
  3. Jobtitel

    Application Manager (w/m) Avaloq & Umsysteme

    Tätigkeitsbereich
    Informatik
    Firma
    Baloise Bank SoBa
    Land und Stadt
    Schweiz, Solothurn
    Datum
    07.09.2016
  4. Jobtitel

    Lernende/r Kauffrau/Kaufmann E-/M-Profil Bank - Region Olten

    Tätigkeitsbereich
    Bank
    Firma
    Baloise Bank SoBa
    Land und Stadt
    Schweiz, Mittelland
    Datum
    25.07.2016
  5. Jobtitel

    Lernende/r Kauffrau/Kaufmann E-/M-Profil Bank - Region Basel

    Tätigkeitsbereich
    Bank
    Firma
    Baloise Bank SoBa
    Land und Stadt
    Schweiz, Basel
    Datum
    23.06.2016

Pagination

  • Sie sind auf Seite: 1