Haupt-Inhalt

Starkes Wachstum in der beruflichen Vorsorge

Basel, Die Basler Leben AG erzielte 2013 im Bereich Kollektiv-Leben ein herausragendes Ergebnis. Die Anzahl der aktiven Versicherten sowie die Prämieneinnahmen stiegen markant. Die Versicherten profitierten wiederum von einer attraktiven Überschussbeteiligung. Mit der Gründung der teilautonomen Sammelstiftung 'Perspectiva' ergänzt die Basler ihr Produktangebot mit einer einzigartigen Vorsorgelösung.

Die Betriebsrechnung 'Berufliche Vorsorge der Basler Leben AG' zeigt für das Geschäftsjahr 2013 ein sehr erfreuliches Bild. Die Nachfrage nach Vollversicherungslösungen in der 2. Säule blieb ungebrochen hoch, was letztes Jahr zu einem markanten Wachstum führte. Die Zahl der aktiven Versicherten stieg gegenüber 2012 um 4.2% auf annähernd 141'000. Die Prämieneinnahmen erhöhten sich um 16.9% auf über 2.3 Mrd. CHF. "Neben der Steigerung von Einmalprämien aus neuen Verträgen ist vor allem die Zunahme bei den nachhaltigen periodischen Prämien bemerkenswert", freut sich Clemens Markstein, Leiter Produktmanagement Unternehmenskunden und Mitglied der Geschäftsleitung der Basler Schweiz. "Mit einem Plus von 5.7% liegen wir hier deutlich über dem Markt."

Ebenfalls positiv entwickelten sich die Kapitalerträge. Mit einem Kapitalanlageertrag netto von 416.4 Mio. CHF erreichte die Basler eine Rendite auf Buchwert netto von 2.79%. Der Betriebsgewinn vor Steuern lag mit 48.5 Mio. CHF auf dem hohen Niveau des Vorjahres.

Versicherte werden am Erfolg beteiligt
Der Geschäftserfolg der Basler Leben AG kommt den Versicherten direkt zugute. 93 Mio. CHF flossen in den Überschussfonds (Vorjahr 70 Mio. CHF). Die Gesamtverzinsung der Vorsorgevermögen für 2013 lag wie im Vorjahr bei durchschnittlich soliden 1.95% (Obligatorium: 1.75%, Überobligatorium: 2.25%). Die Basler bestätigt damit ihre seit Jahren kontinuierliche Überschusspolitik.

Gleichzeitig investierte die Basler auch 2013 in die langfristige Sicherheit der beruflichen Vorsorge ihrer Versicherten. Die Rückstellungen für die heutigen und zukünftigen Rentenverpflichtungen wurden um weitere knapp 100 Mio. CHF verstärkt. Mit einer Ausschüttungsquote von 94.4% der Erträge wurde die gesetzliche Mindestquote von 90% deutlich übererfüllt. 

Neues Produkt mit dynamischer Anlagestrategie
Mit der neu gegründeten teilautonomen 'Perspectiva Sammelstiftung für berufliche Vorsorge' lanciert die Basler für 2015 ein innovatives Vorsorgeprodukt. "Einzigartig dabei ist die dynamische Anlagestrategie", betont Clemens Markstein.

Als teilautonome Vorsorgeeinrichtung verwaltet 'Perspectiva' die Alterskapitalien der Versicherten in eigener Verantwortung. Anders als bei herkömmlichen Anlagekonzepten mit engen Bandbreiten für die verschiedenen Anlagekategorien kann 'Perspectiva' flexibler auf die Marktentwicklung reagieren. "Konkret bedeutet dies, dass wir in fallenden Märkten die Aktienquote verringern und so die Verluste begrenzen können. Bei steigenden Märkten können wir umgekehrt die Aktienquote erhöhen und so die Renditechancen optimal nutzen. Das ist im Sammelstiftungsbereich einzigartig." Die Risiken Tod und Invalidität werden vollumfänglich durch die Basler Leben AG rückgedeckt, während das Langlebigkeits- und Anlagerisiko bei der Stiftung liegt.

'Perspectiva' ist massgeschneidert für kleinere Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Für Firmen, welche ihre Vorsorgegelder renditeorientiert anlegen wollen, ist 'Perspectiva' eine attraktive Alternative zur Vollversicherung, welche die Vorsorgerisiken vollumfänglich abdeckt. (Weitere Informationen: www.perspectiva-sammelstiftung.ch)

Die Basler Versicherungen und die Baloise Bank SoBa agieren gemeinsam als fokussierter Finanzdienstleister, eine Kombination von Versicherung und Bank. Sie sind in der Schweiz führend bei integrierten Lösungen für Versicherung, Vorsorge und Vermögensbildung für Privatkunden sowie kleinere und mittlere Unternehmen. Mit der "Sicherheitswelt" positioniert sich die Basler zudem als Versicherer mit intelligenter Prävention. Die Basler zählt rund 3'300 Mitarbeitende.

Die Basler Versicherungen und die Baloise Bank SoBa sind Teil der Baloise Group mit Sitz in Basel. Die Aktie der Baloise ist im Hauptsegment an der SIX Swiss Exchange kotiert. Die Baloise Group beschäftigt rund 8'000 Mitarbeitende.