Organisation

Geschäftsleitung Basler Versicherungen

Michael Müller

CEO Schweiz

Michael Müller, geboren am 28. April 1971, Schweizer Staatsangehöriger, seit 22. März 2011 CEO der Basler Schweiz und Mitglied der Konzernleitung der Baloise Group.

Michael Müller studierte Nationalökonomie mit Abschluss zum lic.oec.publ. an der Universität Zürich. Er vertiefte sein Studium in Versicherungsökonomie, Accounting und Finanzierung.

Michael Müller begann seine Karriere 1997 bei den Basler Versicherungen, zunächst als Trainee, dann im Konzerncontrolling, später im Financial Accounting der Baloise Group als stellvertretender Leiter. 2004 übernahm Michael Müller dessen Leitung.

Im Jahr 2009 wechselte er als Leiter Finanzen und Risiko in die Geschäftsleitung des Konzernbereichs Schweiz der Baloise. Diese Aufgabe umfasste im Wesentlichen das Reporting und Controlling, die aktuarielle Steuerung der Versicherungsgesellschaften, das Risikomanagement sowie die Verantwortung für die Logistikprozesse und den Pool der Projektleiter. Michael Müller ist Mitglied des Verwaltungsrats in diversen Tochtergesellschaften der Baloise Group.

Michael Müller ist verheiratet und Vater zweier Söhne.

Bernard Dietrich

Leiter Vertrieb & Marketing

Bernard Dietrich, geboren am 10. Juli 1964, Schweizer Staatsangehöriger, seit 1. November 2010 Leiter Vertrieb und Marketing und seit 2009 Mitglied der Geschäftsleitung des Konzernbereichs Schweiz.

Bernard Dietrich arbeitete nach der Matura (1982) als kaufmännischer Angestellter bei den Basler Versicherungen und trägt seit 1988 den Titel eidgenössisch-diplomierter Versicherungsfachmann.

Von 1990 bis 1993 leitete Bernard Dietrich den Innendienst der Generalagentur Fribourg. Zwischen 1994 und 2000 arbeitete er als Generalagent für die damalige Helvetia-Patria. Zwischen 2001 und 2006 übte er dieses Amt auf der Generalagentur Fribourg wieder für die Basler aus. Ab 2007 war Bernard Dietrich Leiter der Gebietsdirektion Nordwestschweiz/ Mittelland in Bern und ab April 2009 COO Sales & Marketing am Hauptsitz in Basel. Von September 2009 bis Oktober 2010 war er Leiter Produktmanagement Privatkunden.

Bernard Dietrich ist verheiratet und Vater zweier Kinder.

Wolfgang Prasser

Leiter Produktmanagement Privatkunden

Wolfgang Prasser, geboren am 24. Juni 1956, Österreichischer Staatsbürger, seit 1. September 2010 Leiter Produktmanagement Privatkunden und Mitglied der Geschäftsleitung des Konzernbereichs Schweiz.

Wolfgang Prasser ist seit über 30 Jahren in der Finanzbranche zu Hause. Nach dem Studium zum Versicherungsmathematiker und Aktuar war er bei verschiedenen Versicherungsunternehmen in Österreich tätig.

Von 1989 bis 1990 verantwortete Wolfgang Prasser bei der Basler Österreich in Wien als Hauptabteilungsleiter den Vertrieb, die Ausbildung, die Produktentwicklung und das Personalmarketing. Anschliessend hat er für den Gerling-Konzern in Österreich eine Lebensversicherungs-Gesellschaft aufgebaut. Später hat er beim Vertriebsunternehmen AWD die Osteuropa-Gruppe erfolgreich mitgestaltet. Für seine Verdienste wurde ihm von der Republik Österreich im November 2004 der Titel "Kommerzialrat" verliehen.

Nach seiner Rückkehr zur Baloise Group war er zuletzt im Konzernbereich International als Regional Manager für die Koordination und den Ausbau der Aktivitäten in Österreich und Osteuropa zuständig.

Clemens Markstein

Leiter Produktmanagement Unternehmenskunden

Clemens Markstein, geboren am 17. Januar 1971, Deutscher Staatsangehöriger, seit 1. Oktober 2009 Leiter PM Unternehmenskunden und Mitglied der Geschäftsleitung des Konzernbereichs Schweiz.

Clemens Markstein studierte an der Universität Karlsruhe Wirtschaftsingenieurwesen. Seither bildete er sich im Rahmen eines Management Programms an der Wharton Business School und Hochschule St. Gallen in den Bereichen Strategie, Marketing und Finanzen weiter.

Nach seinem Studium startete Clemens Markstein seine berufliche Laufbahn 1997 als Berater bei der Boston Consulting Group in Stuttgart. Nach zwei Jahren wechselte er zur Allianz Versicherung in München als Vorstandsassistent im Ressort Informatik. Während der vergangenen zehn Jahre hatte Clemens Markstein innerhalb der Allianz verschiedene Aufgaben inne. Nach Erfahrungen als Bereichsleiter im Vertrieb sowie in Operations in Deutschland arbeitete er von 2003 bis 2006 für die Allianz in Zürich, unter anderem als Bereichsleiter für die Unfall- und Krankenversicherung. Zurück in München hat Clemens Markstein zuletzt ein internationales Programm zur Harmonisierung der Finanzorganisation der Tochtergesellschaften geleitet.

Clemens Markstein ist verheiratet und Vater zweier Söhne.

Mathias Zingg

Leiter Schaden

Mathias Zingg, geboren am 3. September 1974, Schweizer Staatsangehöriger, seit 1. Juni 2013 Leiter Schaden Schweiz der Basler Versicherungen und Mitglied der Geschäftsleitung.

Mathias Zingg ist seit seiner Versicherungslehre in der Versicherungsindustrie tätig. Nach seinem Abschluss zum  Eidg. dipl. Versicherungsfachmann mit Fachausweis bildete er sich im Bereich Insurance Management weiter und erlangte das Executive Diploma an der Universität St. Gallen. Seinen Master in Business Administration absolvierte er ebenfalls an der Universität St. Gallen. 2014 erlangte er den Titel MBA HSG.

1998 stiess Mathias Zingg als Direktions-Schadeninspektor und Teamleiter zur Basler Schweiz. Von 2001 bis 2003 leitete er den Schaden Ostschweiz und wechselte danach an den Hauptsitz nach Basel, wo er die gesamtschweizerische Verantwortung für das Leistungscenter Personenversicherungen übernahm (Leistungen der Branchen Unfall, Kranken, Einzel- und Kollektiv-Leben). Ab 2005 fungierte er als stellvertretender Leiter Schaden Schweiz. Von 2011 bis 2013 leitete er das Leistungscenter Allgemeine Haftpflicht und Motorfahrzeug Schweiz.

Mathias Zingg ist verheiratet und Vater eines Sohnes sowie einer Stieftochter.

Urs Bienz

Leiter IT & Operations

Urs Bienz, geboren am 7. Oktober 1966, Schweizer Staatsangehöriger, seit 1. September 2009 Leiter Operations (COO) der Basler Versicherungen Schweiz und seit 2004 Mitglied der Geschäftsleitung des Konzernbereichs Schweiz.

Urs Bienz studierte an der Handelshochschule St. Gallen (heute HSG) Finanz- und Rechnungswesen und schloss 1991 ab.

Zwischen 1992 und 1994 war er Controller bei der Schindler Aufzüge AG, von 1994 bis 1998 Corporate Controller bei der Holderbank sowie von 1998 bis 1999 Group Controller bei der Attisholz Holding AG. 1999 stiess er als stellvertretender Leiter Rechnungswesen Konzern zur Bâloise-Gruppe. Zwei Jahre später übernahm er die Leitung des Rechnungswesens Konzern. Von 2004 - 2009 war er als Chief Financial Officer (CFO) verantwortlich für das Rechnungswesen, Controlling und Risikomanagement.

Urs Bienz ist verheiratet und Vater eines Sohnes.

Jürg Ritz

Leiter Baloise Bank SoBa

Jürg Andreas Ritz, geboren am 21. November 1964, Schweizer Staatsangehöriger, seit Frühjahr 2010 CEO der Baloise Bank SoBa und Mitglied der Geschäftsleitung des Konzernbereichs Schweiz.

Jürg Andreas Ritz studierte an der Höheren Fachschule HF in Bern Betriebswirtschaft und besuchte diverse Weiterbildungen. 1999 absolvierte er die Schweizer Kurse für Unternehmensführung (SKU) und erweiterte seine Kenntnisse am Institut für Finanzdienstleistungen Zug (IFZ) im Financial Risk Management. 2004 erlangte er den MBA in Wirtschaftswissenschaften an der Universität Zürich.

Vor seinem Studium an der HF machte Jürg Andreas Ritz eine kaufmännische Grundausbildung und arbeitete als Sachbearbeiter in der Finanzplanung und Organisation. Nach dem Studium war er Projektleiter Kostenrechnung und Controlling bei den PTT in Bern. 1994 bis 1998 war er bei der Postfinance Bern als Leiter Finanzen/Controlling und von 1998 bis 2007 als Leiter Finanzen und Risk Management tätig. In beiden Funktionen war er auch Mitglied der Geschäftsleitung und trug wesentlich zur strategischen Entwicklung von Postfinance bei. Anfang 2007 wechselte er als Vorsitzender der Geschäftsleitung zur börsenkotierten Hypothekarbank Lenzburg.

Jürg Andreas Ritz ist verheiratet und Vater eines Sohnes.

Carsten Stolz

Leiter Finanzen & Risiko

Carsten Stolz, geboren am 10. März 1968, schweizerisch-deutscher Doppelbürger, seit 1. Oktober 2011 Leiter Finanzen und Risiko und Mitglied der Geschäftsleitung des Konzernbereichs Schweiz.

Carsten Stolz studierte und promovierte an der Universität Fribourg im Fach Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzmanagement und Rechnungswesen.

Von 1998 bis 2002 betreute er bei PricewaterhouseCoopers als Unternehmensberater strategische und finanzwirtschaftliche Projekte in der Branche der Finanzdienstleister.

Organigramm Basler Versicherungen

Geschäftsleitung der Baloise Bank SoBa

Jürg Ritz

Leiter Baloise Bank SoBa

Jürg Andreas Ritz, geboren am 21. November 1964, Schweizer, ab Frühjahr 2010 CEO der Baloise Bank SoBa und Mitglied der Geschäftsleitung der Basler Versicherungen Schweiz.

Jürg Andreas Ritz studierte an der Höheren Fachschule HF in Bern Betriebswirtschaft und besuchte diverse Weiterbildungen. 1999 absolvierte er die Schweizer Kurse für Unternehmensführung (SKU) und erweiterte seine Kenntnisse am Institut für Finanzdienstleistungen Zug (IFZ) im Financial Risk Management. 2004 erlangte er den MBA in Wirtschaftswissenschaften an der Universität Zürich.

Vor seinem Studium an der HF machte Jürg Andreas Ritz eine kaufmännische Grundausbildung und arbeitete als Sachbearbeiter in der Finanzplanung und Organisation. Nach dem Studium war er Projektleiter Kostenrechnung und Controlling bei den PTT in Bern. 1994 bis 1998 war er bei der Postfinance Bern als Leiter Finanzen/Controlling und von 1998 bis 2007 als Leiter Finanzen und Risk Management tätig. In beiden Funktionen war er auch Mitglied der Geschäftsleitung und trug wesentlich zur strategischen Entwicklung von Postfinance bei. Anfang 2007 wechselte er als Vorsitzender der Geschäftsleitung zur börsenkotierten Hypothekarbank Lenzburg.

Jürg Andreas Ritz ist verheiratet und Vater eines Sohnes.

Marcel Müller

Chief Risk Officer

Marcel Müller, geboren am 15. April 1962, Schweizer, seit 1995 Leiter Risk Management und Markleistungen.

Marcel Müller war zwischen 1981 und 1994 in verschiedenen Funktionen beim Schweizerischen Bankverein in Aarau und Basel tätig. 1999 erlangte er den Abschluss Executive MBA HSG in Business Engineering an der Universität St. Gallen, verbunden mit der Absolvierung des Advanced Management Programs an der University of California in Berkeley 1998.

Seit 1. Januar 1995 ist Marcel Müller Mitglied der Geschäftsleitung der neugegründeten Solothurner Bank SoBa resp. der heutigen Baloise Bank SoBa. Sein Verantwortungsbereich umfasst heute das Risikomanagement, das Asset- & Liability-Management, die Verwaltung des Kreditportefeuilles der Baloise Bank SoBa sowie des Hypothekarportefeuilles der Basler Versicherungen, die Produkt- und Marktleistungsprozesse in den Bereichen Kredite, Hypotheken, Anlagen und Vorsorge sowie die Wertschriftenabwicklung und den Zahlungsverkehr.

Marcel Müller ist verheiratet und Vater eines Sohnes.

Urs Pfluger

Chief Market Officer

Urs Pfluger, geboren am 9. Mai 1971, Schweizer, seit 2007 Leiter Kunden und Vertrieb.

Urs Pfluger war zwischen 1991 und 1997 in verschiedenen Funktionen bei der Regiobank Solothurn in Solothurn tätig. In diese Zeit fiel die militärische Kaderausbildung mit der Offizierslaufbahn und 1997 erlangte er den Abschluss zum eidgenössisch diplomierten Bankfachmann. 1997 wechselte er zur Bank in Reinach und wurde Leiter Beratung Kommerzkunden. Nach der Fusion der Bank in Reinach, der Bank in Menziken und der Bank in Suhrental zur IRB Interregio Bank leitete er eine Kommerzregion und anschliessend eine Abteilung im Spezialfinanzierungsbereich.

2003 erlangte er den Abschluss Executive Master of Banking (EMB) am Institut für Finanzdienstleistungen der HSW in Zug. 2002 übernahm er eine Verkaufsregion und wurde zum stv. Geschäftsleitungsmitglied befördert. 2004 wurde er in die Geschäftsleitung der IRB Interregio Bank berufen. Nach der Vollfusion 2005 mit der Valiant Bank leitete er die Verkaufsregion Aarau-Suhrental bis zum Wechsel zur Baloise Bank SoBa per 2007. Sein Aufgabenbereich bei der Baloise Bank SoBa umfasst als Leiter Kunden und Vertrieb (CMO) die Führung der drei Vertriebsregionen, das Contact Center, das Produktmanagement sowie das Marketing der Gesamtbank.

Organigramm Baloise Bank SoBa

Verwaltungsrat der Baloise Bank SoBa

Michael Müller

Präsident

Michael Müller (1971, CH, lic. oec. publ.), ist seit 2011 Mitglied und seit 2013 Präsident des Verwaltungsrates der Baloise Bank SoBa. Er studierte Nationalökonomie an der Universität Zürich mit Vertiefung in Versicherungsökonomie, Accounting und Finanzierung. 1997 begann er seine Karriere bei den Basler Versicherungen, zunächst als Trainee, dann im Konzerncontrolling, später als stellvertretender Leiter und ab 2004 als Leiter im Financial Accounting der Baloise Group. 2009 wurde er als Leiter Finanzen und Risiko Mitglied der Geschäftsleitung des Konzernbereichs Schweiz mit Schwerpunkt für Reporting und Controlling, die aktuarielle Steuerung der Versicherungsgesellschaften, das Risikomanagement sowie die Verantwortung für die Logistikprozesse und den Pool der Projektleiter. Seit März 2011 ist Michael Müller Mitglied der Konzernleitung und CEO des Konzernbereichs Schweiz.

Martin Wenk

Vizepräsident

Martin Wenk (1957, CH, lic. jur.), war nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Basel von 1982 bis 1992 in einer Grossbank in verschiedenen Funktionen tätig. Zunächst war er Anlageberater für institutionelle Kunden, dann Gruppenleiter im Private Banking in New York und später Sektionsleiter Wertschriftenverkauf mit Schwerpunkt Betreuung institutioneller Grosskunden. Er war von 1992 bis 2000 Leiter des Portfolio-Managements Schweiz in der Baloise Group mit Verantwortung für das Asset Management diverser Gesellschaften der Schweiz inklusive der Pensionskassen. Seit 2001 ist er als Mitglied der Konzernleitung (Leiter des Konzernbereichs Asset Management) verantwortlich für das Asset Management der Gruppe mit den Einheiten Anlagestrategie und Investment Controlling, Baloise Asset Management, Immobilien und Baloise Investment Services (Fondsgeschäft). Martin Wenk ist Mitglied des Verwaltungsrats der Unigestion Holding, Genf.

German Egloff

German Egloff (1958, CH, lic. oec. HSG), studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität St. Gallen. Seit 1985 war er in verschiedenen leitenden Funktionen bei den Winterthur Versicherungen Schweiz tätig. 1997 wurde er als Geschäftsleitungsmitglied verantwortlich für die Einzelpersonenversicherungen, was auch die Leitung der Wincare und – als Verwaltungsratspräsident – der Sanacare umfasste. Von 1998 bis 2002 war German Egloff Chief Financial Officer der Winterthur Schweiz und Verwaltungsrat der Wincare, ab 2000 deren Präsident. Von 2002 bis 2004 amtete er als Chief Financial Officer bei Zurich Financial Services Schweiz. Sein Verantwortungsbereich umfasste neben den Finanzen Human Resources, Informatik, Logistik und Procurement. Seit dem 1.Dezember 2004 ist German Egloff als Mitglied der Konzernleitung (Leiter des Konzernbereichs Finanzen) verantwortlich für Investor Relations, Financial Management und Financial Accounting & Corporate Finance sowie für Corporate-IT. Der verantwortliche Aktuar des Schweizer Geschäfts der Baloise rapportiert ebenfalls an German Egloff.

Thomas Amstutz

Thomas Amstutz nahm zwischen 1978 und 2004 verschiedene Führungspositionen bei der Credit Suisse Group wahr. 1991 bis 1996 war er im Department Sales und Trading der Credit Suisse in Zürich, in diversen leitenden Funktionen tätig. 1997 bis 1998 war er als Vorstandsmitglied der CSFB Frankfurt verantwortlich für das Department Sales und Trading. 1999 wurde Thomas Amstutz zum Geschäftsleitungsmitglied der Credit Suisse Private Banking, Zürich, ernannt.  Von August 2002 bis Dezember 2004 war er Mitglied der Geschäftsleitung bei Credit Suisse Financial Services und als Leiter des Bereichs Investment Management tätig.

Anfang 2005 gründete er die Absolute Investment Services AG, die heutige JAAM AG, bei der er als Partner und Geschäftsführer tätig ist.

Im Weiteren ist er Mitglied des Verwaltungsrates von Alpine Select AG, Zug, Castle Private Equity AG, Pfäffikon, sowie einiger weiterer Schweizer Privatunternehmen.

Er wurde im März 2013 zum Mitglied des Verwaltungsrates gewählt.

Kurt Loosli

Kurt Loosli (1961, CH, Dipl. Phys. ETH, MBA) absolvierte die Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETHZ). 1994 erlangte er den Master of Business Administration an der Manchester Business School. Seine wesentlichen beruflichen Tätigkeiten und Funktionen sind die folgenden: 1989–1992 Produktmanager bei Ascom Microelectronics/1994–1997: Unternehmensberater bei Arthur D. Little, Thalwil. Seit 1998 ist er bei der EAO AG in Olten tätig. Bis 2001 war er Executive Vice President R&D, 2001 hat er als CEO die Führung übernommen.

Urs Rickenbacher

Urs Rickenbacher (1957, CH , Dr. oec. HSG) studierte Wirtschafts-, Rechts- und Sozialwissenschaften an der Universität St. Gallen mit Promotion zum Dr. oec. Seine wesentlichen beruflichen Tätigkeiten und Funktionen sind die folgenden: 1984–1990: wissenschaftlicher Mitarbeiter und Berater am Institut für Wirtschaftspädagogik an der Universität St. Gallen/1984–1991: Lehrbeauftragter an der kaufmännischen Berufsschule St. Gallen/an der Universität St. Gallen/1990–1991 bei Kuoni Reisen AG Zürich als Mitarbeiter, danach als Leiter der Unternehmensentwicklung und zuletzt als Leiter Incoming Services, Mitglied der Konzernleitung/1995–1997 als Leiter Management Services und Mitglied der Geschäftsleitung bei Jelmoli AG Zürich/1997–2002 Geschäftsführer von USM/D und Chief Operating Officer der USM-Gruppe. Seit 2003 ist er Partner, Delegierter des Verwaltungsrates und CEO der Lantal-Gruppe in Langenthal.