DE EN FR IT Schadenmeldung Link öffnet in einem neuen Tab BVG Dokumente Partnerbetriebe Berater oder Standorte finden Bankkonditionen Magazin Jobs KMU Betriebsrechtsschutz Cyber-Versicherung Haftpflichtversicherung
Kundenservice
24h Hotline 00800 24 800 800
Aus dem Ausland: +41 58 285 28 28
Kontakt & Services
Privat- und Unternehmenskunden myBaloise E-Banking Link öffnet in einem neuen Tab Mein Konto Weitere Logins E-Banking Link öffnet in einem neuen Tab Logout
Schadenmeldung Link öffnet in einem neuen Tab BVG Dokumente Partnerbetriebe Berater oder Standorte finden Bankkonditionen Magazin Jobs KMU Betriebsrechtsschutz Cyber-Versicherung Haftpflichtversicherung
Kundenservice
24h Hotline 00800 24 800 800
Aus dem Ausland: +41 58 285 28 28
Kontakt & Services
Privat- und Unternehmenskunden myBaloise E-Banking Link öffnet in einem neuen Tab Mein Konto Weitere Logins E-Banking Link öffnet in einem neuen Tab Logout
DE EN FR IT
Baloise E-Banking FAQ - Baloise E-Banking
FAQ
Häufige Fragen und Antworten zu Baloise E-Banking

Hier finden Sie eine Übersicht über die wichtigsten Funktionen von Baloise Online & Mobile Banking sowie Anleitungen und praktische Tipps. Haben Sie die Antworten auf Ihre Fragen nicht gefunden? Kontaktieren Sie die Kundenservice Bank unter der Telefonnummer 0848 800 806 oder schreiben Sie uns.

Was ist FotoTAN?
FotoTAN ist ein innovatives Sicherheits-Verfahren bei welchem Sie einen QR-Code auf Ihrem Bildschirm mit der Kamera Ihres Smartphones scannen. Die Funktion FotoTAN auf Ihrer Baloise Mobile Banking App entschlüsselt daraus Ihren persönlichen, einmaligen Passwortzusatz.
Die neue App der Baloise Bank SoBa ist verfügbar. Was muss ich tun?

Sie müssen die Aktivierung des mobilen Gerätes auch auf der aktualisierten App bestätigen.

Öffnen App -> Aktualisieren App -> Tippen auf 'Login E-Banking' -> Eingabe E-Banking Passwort (das separate Passwort für mobiles E-Banking entfällt) -> Eingabe PIN (bei PIN mit Sequenz muss anschliessend eine neue PIN gesetzt werden) -> Möglichkeit PIN durch biometrische Daten wie TouchID und FaceID resp. Fingerprint zu ersetzen

Wie komme ich zur Loginmethode FotoTAN?
  • Wenn Sie bereits E-Banking bei der Baloise Bank SoBa haben, laden Sie die Baloise E-Banking App aus Ihrem App Store oder Google Play Store auf Ihr mobiles Gerät. 
  • Loggen Sie sich danach wie bis anhin in Ihren E-Banking Vertrag ein und klicken auf 'Services' - 'Einstellungen' - 'Geräte für FotoTAN' und klicken Sie auf 'Aktivierungscode generieren'.
  • Wählen Sie nun auf Ihrem mobilen Gerät auf der Baloise E-Banking App die Funktion 'Login E-Banking' aus und starten Sie damit den Aktivierungsprozess. 
  • Für die Geräteaktivierung geben Sie in einem ersten Schritt Ihre Vertragsnummer und Ihr E-Banking Passwort, das Sie  für das Desktopbanking am PC benutzen ein. Beim nächsten Schritt klicken Sie auf 'Weiter', wenn Sie kein Gerät ersetzen wollen.
  • Nun können Sie für Ihr mobiles Gerät einen Namen definieren. 
  • Daraufhin geben Sie den Aktivierungscode, der in Ihrem E-Banking Vertrag aufgeführt ist, in Ihrem mobilen Gerät ein. 
  • Beim nächsten Schritt setzen Sie nun eine PIN und bestätigen diese im darauffolgenden Schritt. Danach können Sie Touch ID resp. Fingerprint oder Face ID für Ihr E-Banking aktivieren.
  • Ab sofort ist Ihr mobiles Gerät für FotoTAN eingerichtet und Sie können FotoTAN einsetzen.
Wie logge ich mit FotoTAN ein?

Über www.baloise.ch gelangen Sie auf die Login-Seite von Baloise E-Banking. In einem ersten Schritt geben Sie Ihre Vertragsnummer und das E-Banking Passwort ein und klicken auf 'Weiter'. Den angezeigten QR-Code scannen Sie mit der Baloise E-Banking App, indem Sie diese öffnen und auf 'FotoTAN' tippen. Um den QR-Code auf dem mobilen Gerät anzeigen zu lassen, müssen Sie noch die PIN eingeben oder können Touch ID resp. Fingerprint oder Face ID einsetzen. Den auf dem mobilen Gerät angezeigten FotoTAN Code geben Sie auf dem Desktop im Feld 'FotoTAN' ein und klicken auf 'Weiter' und auf 'E-Banking starten'.

Sie haben ein neues mobiles Gerät und wollen auf diesem mobilen Gerät ebenfalls FotoTAN einrichten?

Wenn sich das bisher benutzte mobile Gerät noch in Ihrem Besitz befindet, loggen Sie sich am PC unter Zuhilfenahme dieses Gerätes ein. 
Klicken Sie auf 'Services' - 'Einstellungen' - 'Geräte für FotoTAN' und klicken Sie auf 'Aktivierungscode generieren'.
Wählen Sie nun auf Ihrem neuen mobilen Gerät auf der Baloise E-Banking App die Funktion 'Login E-Banking' aus und starten Sie damit den Aktivierungsprozess. 

Wenn Sie nicht mehr im Besitz des bisher benutzten mobilen Gerätes sind, müssen Sie beim Kundenservice der Baloise Bank (0848 800 806) einen neuen Aktivierungscode verlangen. Nach Erhalt dieses Aktivierungscodes können Sie den Aktivierungsprozess auf Ihrem neuen mobilen Gerät starten.

Was bedeutet Transaktionssignierung?

Die Transaktionssignierung bietet mehr Sicherheit im E-Banking. Die Baloise Bank SoBa schützt ihre Kundinnen und Kunden vor unbeabsichtigten Zahlungen an Dritte. Beim Ausführen von Zahlungen im E-Banking sind Code zu bestätigen. Spätere Überweisungen an denselben Empfänger brauchen keine Signierung mehr.  Dazu analysiert die Baloise Bank SoBa Ihre Zahlungen und blendet in bestimmten Fällen die Signierungsmaske ein, damit Sie diese bestätigen können.

Wie kann ich die Transaktionssignierung nutzen?
Wenn Sie die Loginmethode FotoTAN nutzen, werden Sie automatisch von der Dienstleistung Transaktionssignierung profitieren können.
Weshalb führt die Baloise Bank SoBa die Transaktionssignierung ein?
Die Transaktionssignierung schützt Sie vor unbeabsichtigten Zahlungen an Dritte. Dazu analysiert die Baloise Bank SoBa Ihre Zahlungen und blendet in bestimmten Fällen die Signierungsmaske ein, damit Sie diese bestätigen können.
Muss ich alle Zahlungen mittels der Transaktionssignierung bestätigen?
Nein. Welche Zahlungen freigegeben werden müssen, wird von der Baloise Bank SoBa nach gewissen Regeln festgelegt. Aus Sicherheitsgründen werden diese Regeln nicht kommuniziert. Kontoüberträge und wiederkehrende Zahlungen müssen in der Regel nicht signiert werden.
Unsere E-Banking-Verträge haben eine Kollektiv-Berechtigung. Muss ich trotzdem eine Signierung zur Zahlungsbestätigung durchführen?
Ja. Bei der Erfassung der Zahlungen erfolgt die Überprüfung nach den Kriterien der Transaktionssignierung.
Müssen DTA-Dateien auch signiert werden?
Ja. Nach der Übermittlung einer DTA-Datei innerhalb des E-Bankings muss eine Signierung durchgeführt werden.
Was ist mobiles Baloise E-Banking?

Baloise Mobile Banking ist Ihr E-Banking optimiert für Ihr Smartphone. Ob Sie eine Zahlung einscannen wollen, einen Börsenauftrag tätigen oder Ihren Kontostand abfragen: mit Baloise Mobile Banking haben Sie auch unterwegs immer Zugriff auf Ihre Finanzen.

Wie kann ich Baloise Mobile Banking einrichten?

Zuerst müssen Sie FotoTAN einrichten. Die Anleitung dazu finden Sie hier.

Nach Einrichten von FotoTAN können Sie auf Ihrem mobilen Gerät die Baloise E-Banking App starten, tippen auf 'Login E-Banking' und können mit Ihrer PIN oder den entsprechenden biometrischen Daten (Touch ID/Face ID oder Fingerprint) einloggen.

Was sind die Voraussetzungen für den Einsatz von Baloise E-Banking auf einem mobilen Gerät?

Baloise E-Banking setzt einen bestehenden E-Banking Vertrag mit der Baloise Bank SoBa und die Installation der Baloise E-Banking App auf Ihrem mobilen Gerät voraus.

Anforderung an das Betriebssystem:

  • iOS: Aktuellste Version + Vorgängerversion
  • Android: Aktuellste Version +  letzte zwei Vorgängerversionen
Wie kann ich ein weiteres Gerät für meinen E-Banking Vertrag registrieren?

Laden Sie die Baloise E-Banking App von Ihrem App Store oder Ihrem Google Play Store.

Loggen Sie sich mit dem E-Banking Vertrag auf dem PC ein und klicken auf 'Services' - 'Einstellungen' - 'Geräte für FotoTAN' und klicken Sie auf 'Aktivierungscode generieren'.

Tippen Sie  auf Ihrem mobilen Gerät auf der Baloise E-Banking App auf Login E-Banking und starten Sie damit den Aktivierungsprozess. 

Für die Geräteaktivierung geben Sie in einem ersten Schritt Ihre Vertragsnummer und Ihr E-Banking Passwort, das Sie  für das Desktopbanking am PC benutzen, ein. Beim nächsten Schritt tippen Sie  auf 'Weiter', wenn Sie kein Gerät ersetzen wollen.

Nun können Sie für Ihr mobiles Gerät einen Namen definieren und tippen danach auf 'Weiter'.

Daraufhin geben Sie den Aktivierungscode, der in Ihrem E-Banking Vertrag aufgeführt ist, in Ihrem Smartphone ein. 

Beim nächsten Schritt setzen Sie  eine PIN und bestätigen diese im darauffolgenden Schritt.

Wenn Sie Touch ID oder Fingerprint resp. Face ID bereits für andere Anwendungen einsetzen, können Sie Touch ID resp. Fingerprint oder Face ID für Ihr E-Banking aktivieren.

Ab sofort ist Ihr mobiles Gerät für FotoTAN eingerichtet und Sie können FotoTAN einsetzen.

Wie nutze ich die Funktion Zahlungsscanner im Baloise Mobile Banking?

Tippen Sie auf dem Home-Screen der Baloise E-Banking App auf 'Zahlung scannen' und danach auf 'Login E-Banking' oder wenn Sie in der App schon eingeloggt sind, tippen Sie auf 'Zahlungen' und dann auf 'Zahlung scannen'. Halten Sie Ihr mobiles Gerät so über den orangen Einzahlungsschein, dass die ganze Codezeile (unten rechts im weissen Teil des Einzahlungsscheins) innerhalb des roten Rahmens auf dem Bildschirm Ihres mobilen Gerätes erscheint. Umgehend wird die Zahlung eingescannt und Ihnen angezeigt. Überprüfen Sie die Zahlung und ergänzen Sie diese, wenn nötig. Zum Übermitteln klicken auf 'Weiter' und 'Absenden'.

Wie kann ich einen weiteren Vertrag auf meinem mobilen Gerät für Baloise E-Banking registrieren?

Loggen Sie sich in Ihrem Baloise E-Banking auf dem PC ein und klicken auf 'Services' - 'Einstellungen' - 'Geräte für FotoTAN' und klicken Sie auf 'Aktivierungscode generieren'.

Tippen Sie nun auf Ihrem mobilen Gerät auf der Baloise E-Banking App auf das Hamburgermenü oben rechts, tippen Sie auf 'Einstellungen' und danach auf 'Gebundene Verträge'und starten Sie damit den Aktivierungsprozess. 

Für die Geräteaktivierung geben Sie in einem ersten Schritt Ihre Vertragsnummer und Ihr E-Banking Passwort, das Sie bislang für das Desktopbanking am PC benutzt haben, ein. Beim nächsten Schritt klicken Sie  auf 'Weiter', wenn Sie kein Gerät ersetzen wollen.

Nun können Sie für Ihr mobiles Gerät einen Namen definieren. 

Daraufhin geben Sie den Aktivierungscode, der in Ihrem E-Banking Vertrag aufgeführt ist, in Ihrem mobilen Gerät ein. 

Beim nächsten Schritt setzen Sie  eine PIN und bestätigen diese im darauffolgenden Schritt.

Wenn Sie Touch-/Face ID oder Fingerprint bereits für andere Anwendungen einsetzen, können Sie Touch-/Face ID für Ihr E-Banking aktivieren.

Ab sofort ist Ihr Smartphone für FotoTAN eingerichtet und Sie können FotoTAN einsetzen.

Wie kann ich die PIN für Baloise E-Banking ändern?

Öffnen Sie die Baloise E-Banking App und tippen Sie auf das Hamburgermenü oben rechts, tippen Sie auf 'Einstellungen' und danach auf 'PIN ändern '. 

Was muss ich tun, wenn ich die PIN vergessen habe und nicht mehr ins Baloise E-Banking einloggen kann?

Öffnen Sie die Baloise E-Banking App und tippen Sie auf das Hamburgermenü oben rechts, tippen Sie auf 'Einstellungen' und danach auf 'PIN vergessen'. Mit dem Tippen auf 'OK' wird Ihr mobiles Gerät deaktiviert. Wenn Sie kein weiteres, aktiviertes mobiles Gerät haben, wenden Sie sich an den Kundenservice unter der Nummer 0848 800 806.

Wie kann ich Fingerprint resp. Touch ID oder Face ID ein- resp. ausschalten?

Öffnen Sie die Baloise E-Banking App und tippen Sie auf das Hamburgermenü oben rechts, tippen Sie auf 'Einstellungen' und danach auf 'Fingerprint verwalten' resp. 'Touch ID verwalten' oder 'Face ID verwalten'. Dort können Sie die Verwendung der in Ihrem Smartphone zur Verfügung stehenden biometrischen Daten aktivieren resp. deaktivieren.

Wie kann ich die Aktivierung von meinem mobilen Gerät löschen?

Öffnen Sie die Baloise E-Banking App und tippen Sie auf das Hamburgermenü oben rechts, tippen Sie auf 'Einstellungen' und danach auf 'Gerätekopplung löschen'. Diese Aktion löscht sämtliche Baloise E-Banking Einstellungen auf diesem Gerät. Für eine Reaktivierung wenden Sie sich an den Kundenservice unter der Nummer 0848 800 806.

Welche neue Funktionen beinhaltet das mobile Baloise E-Banking?

Baloise E-Banking auf einem mobilen Gerät behinhaltet dieselben Funktionen wie das Baloise E-Banking auf dem PC. Neu können Sie beim Erfassen von Zahlungen auch vom Zahlungsassistenten profitieren, Daueraufträge bearbeiten und nicht zuletzt das Cockpit Ihren Wünschen anpassen.

Was finde ich bei 'Services'? Was finde ich unter 'Einstellungen'

Services: Hier finden Sie die E-Banking Mitteilungen, die über die sichere E-Banking Kommunikation laufen. Ebenso finden Sie hier das Postfach für Bankbelege.
Einstellungen: Hier können Sie das Cockpit Ihren eigenen Wünschen anpassen oder auch wieder auf die Standardwerte zurücksetzen. Sie können jedem Konto und Depot einen eigenen Namen (Alias) geben. Dies hilft Ihnen bei der Unterscheidung der Produkte. Standardkonto für Zahlungen bestimmen - Standardkonto und -depot für Börsenaufträge bestimmen. Unter 'Gerätebindungen' sehen Sie. welche Geräte Sie für den aktuellen Vertrag einsetzen.

Ein nicht mehr benutztes Gerät wird bei mir noch angezeigt. Wie kann ich dieses löschen?

Loggen Sie sich in Ihrem Baloise E-Banking am PC ein. Unter 'Services' - 'Einstellungen' - 'Geräte für FotoTAN' können Sie nicht mehr benutzte Geräte löschen.

Warum sehe ich die Hypotheken nicht im Baloise Mobile Banking?
Die Hypotheken werden aus Gründen der Performance nicht im Baloise Mobile Banking aufgeführt.
Was gilt es im sicheren Umgang mit Computer oder Smartphone zu beachten?
Halten Sie die Software auf Ihrem PC und Smartphone immer auf dem neusten Stand. Dies ist einer von fünf Schritten die Sie zum Schutz vor Internetkriminalität undbedingt beachten müssen. Ausführliche Informationen zum Thema Sicherheit finden Sie auf folgender Seite unseres Sicherheitspartners. https://www.ebas.ch
Beim Starten des E-Banking erhalte ich die Meldung, meine Session sei abgelaufen. Ich muss mich dann nochmals anmelden.
Diese Fehlermeldung erscheint, wenn die E-Banking Startseite als Favorit gespeichert wird. Das E-Banking wertet diese Anfrage als "veraltete Session" und lädt die Seite aus Sicherheitsgründen erneut. Wir empfehlen Ihnen daher, das E-Banking immer über unsere Webseite www.baloise.ch aufzurufen.
Wie kann ich den Browser-Cache löschen?
Auf der Internetseite "eBanking aber sicher" finden Sie unter Merkblätter Informationen, wie Sie den Browser-Cache löschen können.
Wie melde ich mich richtig vom E-Banking ab?
Klicken Sie in der oberen Maskenhälfte auf das Symbol für "Abmelden" (gleich rechts neben "Angemeldet als". Sie werden anschliessend auf unsere Webseite www.baloise.ch weitergeleitet.
Ich arbeite mit einem Win XP Betriebssystem und erhalte häufig die Meldung "Fehler in Anfrage". Was hat das zu bedeuten?
Das Betriebssystem Windows XP wird vom Hersteller seit 2014 nicht mehr unterstützt. Deswegen ist unter Windows XP die Unterstützung moderner Webseiten, wie zum Beispiel unser neues E-Banking, nicht garantiert. Wir empfehlen hier ein Update des Betriebssystems oder ein Austausch auf eine aktuellere PC-Infrastruktur. Diese trägt auch wesentlich zum Schutz vor Internetkriminalität bei.
Ich arbeite mit einem Mac oder iPad und erhalte häufig die Meldung "Fehler in Anfrage". Was hat das zu bedeuten?
Der aktuelle Safari Browser ist die Version 10. Mit der Version 5 oder älter ist die Unterstützung moderner Webseiten, wie zum Beispiel unser neues E-Banking, nicht garantiert. Wir empfehlen hier einen Austausch auf eine aktuellere Infrastruktur. Dies trägt auch wesentlich zum Schutz vor Internetkriminalität bei.
Warum ist das neue E-Banking bei mir so langsam?
Es ist bekannt, dass gewisse Funktionen bei der Benutzung des Internet Explorers deutlich langsamer sind als bei Verwendung anderer Browser.
Wie kann ich E-Banking bei der Baloise Bank SoBa beantragen?
Melden Sie sich bei der Kundenservice Bank unter der Telefonnummer 0848 800 806 und wir senden Ihnen umgehend die entsprechenden Dokumente zu.
Wie kann ich die Startseite ändern?
Klicken Sie auf "Services" - "Einstellungen". Sie gelangen automatisch auf "Allgemeine Einstellungen" und können dort als Erstes die "Startseite" wählen. Legen Sie die Änderung mittels Klick auf "Anwenden" fest.
Was ist das Kontextmenü?
Das Kontextmenü ist beinahe bei allen Funktionen verfügbar und stellt Ihnen weitergehende Funktionen auf der aktuellen Seite wie z.B. "Als PDF exportieren" oder "Zu Favoriten hinzufügen" zur Verfügung.
Wie können häufig genutzte Funktionen als Favoriten gespeichert werden?
Häufig genutzte Funktionen können über das Kontextmenü als Favorit abgespeichert werden. Klicken Sie dazu in den Kontextfunktionen auf "Zu Favoriten hinzufügen". Alle abgespeicherten Favoriten sind künftig direkt über das Stern-Symbol abrufbar.
Was ist ein Alias?
Um Ihre Konten und Depots einfacher zu erkennen, können Sie zu jedem Ihrer Produkte einen Alias erfassen. Der von Ihnen gewählte Alias wird dann im E-Banking zum entsprechenden Konto oder Depot eingeblendet und hilft Ihnen so bei der Unterscheidung und Sortierung.
Wie kann ich den Alias meiner Produkte ändern?

Den Alias können Sie im E-Banking unter 'Services' - 'Einstellungen' - 'Alias' ändern. Bitte beachten Sie, dass diese Bezeichnungen nur im E-Banking verwendet werden. Die Kontobezeichnung auf Bankbelegen wird damit nicht beeinflusst.

Wie können häufig genutzte Funktionen (Widgets) zum Cockpit hinzugefügt werden?
Häufig genutzte Funktionen, auch "Widgets" genannt, können auch auf dem Cockpit abgespeichert werden. Dazu gibt es zwei Vorgehensweisen: Hauptmenü "Cockpit", Klick auf die "Kontextfunktionen". Mittels "Widget hinzufügen" können die wichtigsten Funktionen Ihrem persönlichen Cockpit hinzugefügt werden. Auf der gewünschten Funktion auf die Kontextfunktion und auf "Zu Cockpit hinzufügen" klicken.
Wie kann ich die Widgets anders anordnen?
Klicken Sie am rechten Bildschirmrand auf die "Kontextfunktionen". Dieses ist gleich unterhalb des Sternes zu finden und ist als Textsymbol gekennzeichnet. Wählen Sie "Cockpit bearbeiten". Klicken Sie beim Widget, das Sie umplatzieren möchten auf den blauen Balken mit der Überschrift und halten Sie die Maustaste. Ziehen Sie nun das entsprechende Widget an den gewünschten Ort und lassen Sie die Maustaste los. Klicken Sie zum Beenden des Bearbeitungsmodus auf "Cockpit Bearbeitung verlassen".
Wie kann ich ein Widget aus dem Cockpit löschen?
Klicken Sie am rechten Bildschirmrand auf die 'Kontextfunktionen'. Dieses ist gleich unterhalb des Sternes zu finden und ist als Textsymbol gekennzeichnet. Wählen Sie "Cockpit bearbeiten". Klicken Sie beim zu löschenden "Widget" auf das Symbol des Papierkorbs (oben rechts beim entsprechenden "Widget"). Klicken Sie zum Beenden des Bearbeitungsmodus auf "Cockpit Bearbeitung verlassen".
Wie kann ich eine ausgeführte Zahlung finden?
Klicken Sie auf "Finanzen" - "Konten" und wählen Sie das gewünschte Konto. Unterhalb des Kontextmenüs klicken Sie auf das Lupensymbol. Geben Sie die Zeitspanne und den Begünstigten ein (mehrere Angaben schränken das Resultat ein) und klicken auf "Suchen".
Wie gelange ich zum Kontoauszug?
Klicken Sie auf "Finanzen" - "Gesamtübersicht" und klicken Sie auf das gewünschte Konto.
Wie gelange ich zum Depotauszug?
Klicken Sie auf "Finanzen" - "Gesamtübersicht" und klicken Sie auf das gewünschte Depot.
Wie kann ich einen Kontoauszug/Depotauszug drucken?
Wenn der Kontoauszug auf dem Bildschirm angezeigt wird, klicken Sie oben rechts auf das "Kontextmenü" und auf der Auswahl zuunterst auf "Als PDF exportieren".
Was ist das Portfolio?
Das Portfolio stellt alle Vermögenswerte pro Portfolio an.
Wie richte ich mein Standardkonto für Zahlungen ein?
Klicken Sie in der horizontalen Navigation auf "Services" - 'Einstellungen' - "Zahlungen". Dort können Sie im ersten Feld das "Standard Belastungskonto" wählen. Bitte bestätigen Sie diese Wahl mit einem Klick auf "Speichern".
Wo sehe ich meine pendenten Zahlungen?
Klicken Sie auf "Zahlungen" - "Zahlungsübersicht". Dort finden Sie als erstes "Alle offenen Zahlungen". Darin enthalten sind u.a. die pendenten Zahlungen und die im E-Banking erfassten Daueraufträge.
Wie erfasse ich am einfachsten eine Zahlung?
1.Wenn Sie schon einmal eine Zahlung an denselben Begünstigen gemacht haben: klicken Sie auf "Zahlungen" - "Neue Zahlung". Nach Eingabe weniger Zeichen des Namens des Begünstigen oder der Kontonummer des Begünstigten erscheinen die Angaben der entsprechenden Zahlungen. Klicken Sie auf die gewünschte Zahlung, ergänzen Sie diese und klicken Sie auf "Senden". 2.Wenn Sie an diesen Empfänger noch nie eine Zahlung erfasst haben: klicken Sie auf "Zahlungen" - "Neue Zahlung" und geben Sie die IBAN des Begünstigten ein. Klicken Sie auf den gewünschten Vorschlag (Zahlung Inland, roter Einzahlungsschein, oranger Einzahlungsschein oder Ausland), ergänzen Sie die Zahlung und klicken Sie auf "Senden".
Wie kann ich auf dem PC einen orangen Einzahlungsschein scannen?

Wenn Sie die Referenzzeile auf dem orangen Einzahlungsschein mit dem mobilen Gerät scannen möchten, klicken Sie im Desktopbanking auf 'Zahlungen' - 'Zahlung einscannen' - 'Scannen mit dem Smartphone'. Nehmen Sie nun Ihr mobiles Gerät zur Hand, öffnen die Baloise E-Banking App und tippen Sie auf 'Zahlung scannen' und danach auf 'QR CODE SCANNEN'. Halten Sie nun Ihr mobiles Gerät vor den Desktopbildschirm und scannen den angezeigten QR-Code. Danach tippen Sie auf dem mobilen Gerät auf 'ZAHLUNG SCANNEN'. Halten Sie Ihr mobiles Gerät so über den orangen Einzahlungsschein, dass die ganze Codezeile (unten rechts im weissen Teil des Einzahlungsscheins) innerhalb des roten Rahmens auf dem Bildschirm Ihres mobilen Gerätes erscheint. Umgehend wird die Zahlung eingescannt und Ihnen auf dem Desktopbanking angezeigt. Überprüfen Sie die Zahlung und ergänzen Sie diese, wenn nötig. Zum Übermitteln klicken auf 'Senden' und 'Bestätigen'.

Wie erfasse ich eine Auslandszahlung?
Klicken Sie auf "Zahlungen" - "Neue Zahlung" und geben Sie die IBAN des Begünstigten ein. Klicken Sie auf den gewünschten Vorschlag, ergänzen Sie die Zahlung und klicken Sie auf 'Senden'.
Was ist eine SEPA Zahlung?
Eine SEPA Zahlung ist eine Zahlung, die innerhalb des europäischen Zahlungsverkehrsraums getätigt wird und die folgenden vier Bedingungen erfüllt: 1.Der Betrag wird in EUR überwiesen 2.Die Kontonummer des Begünstigten wird im IBAN-Format eingegeben 3.Die SWIFT der Bank des Begünstigen ist aufgeführt (wird meist automatisch anhand der IBAN eingesetzt) 4.Die Regelung betreffend Spesen ist "Geteilte Gebühren".
Wie erfasse ich eine SEPA Zahlung korrekt?
Eine SEPA Zahlung wird am besten über "Zahlungen" - "Neue Zahlung" erfasst. Nach Eingabe der IBAN des Begünstigten wird der Vorschlag "Ausland" erscheinen. Mit einem Klick auf den Vorschlag erscheint die Zahlungsmaske "Auslandszahlung", die bereits mit der IBAN und dem "BIC/SWIFT-Code" befüllt ist. Geben Sie die restlichen Daten ein und belassen Sie die Währung "EUR" und "Geteilte Gebühren".
Wie kann ich einfach Kontoüberträge tätigen?
Klicken Sie auf "Zahlungen" - "Neuer Kontoübertrag". Bestimmen Sie Belastungs- und Gutschriftskonto, geben Sie den Betrag ein und wählen Sie das Ausführungsdatum aus und klicken Sie auf "Senden".
Was ist ein Kontoausgleich?
Mit einem Kontoausgleich können Sie einen Überschreitung der Saldoschwelle auf dem Belastungskonto oder eine Unterschreitung der Saldoschwelle auf dem Gutschriftskonto ausgleichen. Dabei wird der entsprechende Saldo bestimmt und ob ein bestimmter Betrag oder die Differenz zur Saldoschwelle übertragen werden soll.
Wie kann ich einen Kontoausgleich erfassen?
Klicken Sie auf "Zahlungen" - "Neuer Kontoausgleich". Bestimmen Sie Belastungs- und Gutschriftskonto, geben Sie die Art des Übertrages ein (Überschuss übertragen oder Unterschreitung decken) und geben Sie den Saldo ein, bei welchem der Kontoausgleich ausgeführt werden soll. Bestimmen Sie ob ein fester Betrag oder die Differenz zu Saldoschwelle übertragen werden soll, wählen Sie das Ausführungsdatum aus und klicken Sie auf "Senden". Bitte beachten Sie, dass die Ausführung des Kontoausgleiches über diese Erfassung einmalig erfolgt. Wenn Sie den Kontoausgleich täglich, wöchentlich oder monatlich überprüfen wollen, müssen Sie dies unter "Zahlungen" - "Daueraufträge" - "Neuer Dauerauftrag" machen.
Wie kann ich einen Dauerauftrag einreichen?
Einen Dauerauftrag können Sie im E-Banking unter "Zahlungen" - "Daueraufträge" - "Neuer Dauerauftrag" einrichten. Geben Sie die IBAN ein und klicken Sie auf den gewünschten Vorschlag. Füllen Sie den Rest der Dauerauftragsmaske aus und klicken Sie auf "Speichern". Den Dauerauftrag können Sie danach jederzeit unter "Zahlungen" - "Daueraufträge" einsehen und bei Bedarf ändern.
Wie richte ich E-Rechnung ein?
Klicken Sie auf "Zahlungen" - "E-Rechnung" - "Neuen E-Rechnung Teilnehmer erstellen". Bestimmen Sie das gewünschte Belastungskonto und geben Sie die E-Mail-Adresse an, auf der Sie bei Eingang einer neuen E-Rechnung benachrichtigt werden möchten. Sobald Sie sich erfolgreich bei E-Rechnung angemeldet haben, können Sie sich bei den von Ihnen gewünschten Rechnungsstellern anmelden. Klicken Sie hierzu auf Ihren Eintrag mit der Teilnehmernummer in der ersten Spalte, wählen den gewünschten Rechnungssteller und geben Sie die verlangten Eingaben ein. Klicken Sie am Ende auf "Senden".
Was ist der Zahlungsscanner?
Der Zahlungsscanner erfüllt dieselbe Funktion wie das "Scannen mit dem Smartphone". Der Unterschied ist der, dass hierfür ein Belegleser wie z.B. CLX.PayPen eingesetzt werden muss.
Welches sind die im Baloise E-Banking verwendeten ISO 20022 pain.- und camt.-Meldungen?

pain.001: pain.001.001.03.ch.02
pain.002: pain.002.001.03.ch.02

camt.052: camt.052.001.02 + camt.052.001.04
camt.053: camt.053.001.02 + camt.053.001.04
camt.054: camt.054.001.02 + camt.054.001.04
camt.054esr: camt.054.001.02 + camt.054.001.04

Warum ist eine Harmonisierung auf den ISO-20022-Standard notwendig?
Beim elektronischen Datenaustausch in der Finanzbranche spielt der internationale ISO-20022-Meldungsstandard eine immer wichtigere Rolle und bildet die einheitliche Grundlage. Die Angleichung an diese Grundlage stellt die Schweizer Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit im Zahlungsverkehr sicher. Sie schafft den Boden für die fortschreitende Digitalisierung der Zahlungsprozesse und ermöglicht eine einfachere Einhaltung der regulatorischen Anforderungen, die national wie international gestiegen sind. Eine organische und wirtschaftlich effiziente Weiterentwicklung der vielen Formate, Verfahren und Belegsarten in der Schweiz war auf dieser Basis nicht mehr möglich.
Wann werden die herkömmlichen Standards, Verfahren und Formate im Schweizer Zahlungsverkehr abgelöst?
Die herkömmlichen Standards, Verfahren und Formate werden im Überweisungsverfahren ab Mitte 2018 nicht mehr unterstützt. Einzelne Finanzinstitute schliessen ihre Umstellung aber bereits auf Ende 2017 ab. Wir bei der Baloise Bank SoBa unterstützen die volle Übergangsfrist und ermöglichen einen Parallelbetrieb.
Weshalb ist der jetzige Migrationszeitpunkt richtig?
Der einheitliche Euro Zahlungsverkehrsraum SEPA hat 2014 mit der Umstellung auf ISO 20022 ein starkes Zeichen gesetzt. Ausserdem setzt sich ISO-20022 auch ausserhalb Europas durch, zum Beispiel in Ländern wie Japan und Australien. Der europäische Wirtschafts- und Zahlungsraum ist für die Schweiz von zentralem Interesse. Deshalb ist eine zeitnahe Umsetzung notwendig, um die Wettbewerbsfähigkeit langfristig zu sichern. Im Rahmen einer koordinierten Migration bietet sich die Chance, Redundanzen in den Schweizer Zahlungsprozessen zu eliminieren. So werden insbesondere die unterschiedlichen Systeme von SIX Interbank Clearing und PostFinance im Rahmen der Modernisierung abgelöst.
Worin liegen die grössten Herausforderungen der Harmonisierung?
Einerseits müssen in den Übergangsphasen Zahlungsinstrumente nach alten und neuen Verfahren, Standards und Formaten parallel funktionieren. Andererseits müssen die neuen Infrastrukturen nach der Migration eine mindestens gleich hohe Verfügbarkeit und Qualität aufweisen wie die heutigen.
Verliert der Schweizer Zahlungsverkehr seine Selbstständigkeit und Eigenart?
Die Selbständigkeit geht auch mit einer Annäherung an internationale Standards nicht verloren (z.B. CHF). Es wird z.B. auch weiterhin das gegenwärtig hocheffiziente ESR-Verfahren geben, das sich durch eine sehr hohe Rate im Bereich Straight-Through-Processing (STP) auszeichnet. Künftig wird es einfach auch regulatorische Anforderungen erfüllen, indem Auftraggeber- und Empfängerdaten mitgeliefert werden. So werden Vorgaben aus dem Gesetz gegen die Geldwäscherei eingehalten.
Wie profitieren Schweizer Privat- und Firmenkunden von der Harmonisierung des Schweizer Zahlungsverkehrs?
Die Harmonisierung schafft die Grundlage für einen durchgehend digitalen Zahlungsablauf. Nach der Migration sorgen einheitliche Schnittstellen, Datenerfassung, Validierung und höhere STP-Raten für tiefere Wartungs- und Nachforschungskosten und somit für einen noch schnelleren und sicheren Zahlungsverkehr in sehr hoher Qualität. Unternehmen erhalten in Echtzeit detaillierte Statusinformationen oder Fehlertexte und können sofort und mit wenig Aufwand reagieren. So lassen sich das Cash Management genauer steuern, die liquiden Mittel reduzieren und damit Kapitalkosten senken.
Welche Vorteile haben die Marktteilnehmer?
Durch die Vereinheitlichung der Schnittstellen zwischen den Systembetreibern SIX Interbank Clearing und PostFinance und durch die Reduktion der Belegvielfalt profitieren die Marktteilnehmer von einer höheren Durchgängigkeit in der Verarbeitung und tieferen Betriebs- und Weiterentwicklungskosten ihrer Businesssoftware. Zudem können Synergien zwischen dem nationalen und internationalen Zahlungsverkehr besser genutzt werden. Die mit der Harmonisierung des Zahlungsverkehrs einhergehende Investition unterstützt die effiziente Erfüllung von bestehenden und kommenden regulatorischen Anforderungen sowie den digitalen Strukturwandel, der sich in vielen Wirtschafts- und Gesellschaftsbereichen vollzieht.
Viele Kunden nutzen für ihre Buchhaltung eine Software. Wie sind die Softwarehersteller in die Migration eingebunden?
Fast 90% der Geschäftskunden setzen eine Standardsoftware ein, die lediglich mit einem Update aktualisiert werden kann. Der Finanzplatz Schweiz hat die Softwarehersteller frühzeitig informiert. Inzwischen ist die überwiegende Mehrheit der Softwarehersteller ISO-ready und die Zahl der zur Verfügung stehenden Lösungen erhöht sich laufend.
Weshalb werden die bisherigen Kontonummern durch die IBAN-Nummern abgelöst?
Die International Bank Account Number (IBAN) ist die international standardisierte Darstellung einer Kontonummer. Mit ihrer ausschliesslichen Identifizierung von Bankkontoverbindungen besteht ein einheitlicher, bankunabhängiger und grenzüberschreitender Standard. Dieser ermöglicht: - eine eindeutige und durchgängige Referenz zur Kennzeichnung jeder Zahlung. - die automatische Zuordnung von Rückzahlungen. - das Erhöhen der Straight-Through-Processing-Rate. - das Minimieren von Fehlern.
Wie richte ich das Standardkonto/Standarddepot für Börsenaufträge ein?
Klicken Sie oben in der horizontalen Navigation auf "Services" - "Börsenhandel". Als Erstes können Sie das Standarddepot ("Standardportfolio") für Börsenaufträge bestimmen. Das Standard Abwicklungskonto können Sie im unteren Teil dem gewünschten Depot zuweisen. Legen Sie diese Einstellungen mit einem Klick auf "Übernehmen" fest.
Wie erfasse ich einen Börsenauftrag?
Klicken Sie auf "Börsenhandel" - "Kaufen" oder "Verkaufen". Geben Sie ein Merkmal, wie z.B. den Valor, das Symbol oder die ISIN ein und klicken Sie auf "Suchen". Auf der entsprechenden Auftragsmaske bestimmen Sie das Depot ("Portfolio") sowie das "Abwicklungskonto" und geben die Eckdaten Ihres Börsenauftrags ein. Danach erhalten Sie eine Wiederholung des Auftrages, den Sie mit einem Klick auf 'Bestätigen' an die entsprechende Börse leiten.
Wo sehe ich meine Börsenaufträge?
Klicken Sie auf "Börsenhandel" - "Auftragsbuch".
Welches sind die möglichen Auftragsarten?
Bei der Eingabe eines Börsenauftrages kann beim Kauf und Verkauf zwischen 4 verschiedenen Auftragsarten gewählt werden. Kaufauftrag Bestens: Sofortige Ausführung zum nächstmöglichen Kurs Limitiert: Der Auftrag wird höchstens zum vorgegebenen Kurs ausgeführt Stop Buy: Der Auftrag wird beim Erreichen des definiterten Triggerpreises bestens (sofortige Ausführung zum nächstmöglichen Kurs) an der Börse ausgeführt. Stop Buy Limit: Der Auftrag wird beim Erreichen des definierten Triggerpreises zusätzlich limitiert (der Auftrag wird nur zur vorgegebenen Limite oder tiefer ausgeführt) an der Börse platziert. Verkaufsauftrag Bestens: Sofortige Ausführung zum nächstmöglichen Kurs Limitiert: Der Auftrag wird mindestens zum vorgegebenen Kurs ausgeführt Stop Loss: Der Auftrag wird beim Erreichen des definiterten Triggerpreises bestens (sofortige Ausführung zum nächstmöglichen Kurs) an der Börse ausgeführt. Stop Loss Limit: Der Auftrag wird beim Erreichen des definiterten Triggerpreises zusätzlich limitiert (der Auftrag wird nur zum vorgegebenen Kurs oder höher ausgeführt) an der Börse platziert.
Wie kann ich Zustellung der Bankbelege direkt in meinen E-Banking Vertrag beantragen?
Klicken Sie auf "Services" - "Bestellungen" - "Elektronische Bankbelege". Wählen Sie Ihren Kundenstamm und bei 'Konto/Depot' "Alle", wenn Sie von all Ihren Produkten die Belege künftig in elektronischer Form erhalten wollen.
Wie kann ich ein Konto oder Depot von mir im E-Banking aufschalten lassen?
Klicken Sie auf "Services" - "Bestellungen" - "Autorisierungen". Geben Sie die den "Typ" und die "Produktenummer" an, bestimmen Sie das "Profil" und klicken Sie auf "Autorisieren".
Wie kann ich ein neues Konto oder Depot eröffnen lassen?
Klicken Sie auf "Services" - "Bestellungen" - "Eröffnungen". Geben Sie den "Typ" und den "Kontotyp"/"Depottyp" an, bestimmen Sie das "Profil" und klicken Sie auf "Autorisieren".
Wie und wo kann ich Einzahlungsscheine bestellen?
Klicken Sie auf "Services" - "Bestellungen" - "Einzahlungsscheine". Geben Sie die von Ihnen gewünschten Angaben an und klicken Sie auf 'Autorisieren'.
Wie und wo kann ich die BESR-Gutschriftsdateien herunterladen?
Klicken Sie auf "Services" - "Datentransfer" - "Daten abholen". Um die "Alle neuen Daten" abzuholen klicken Sie auf "Weiter" und danach auf "Exportieren". Speichern Sie die Datei in dem von Ihnen gewünschten Zielpfad.
SIX eBill FAQ's eBill quickguide
Willkommen zurück!

Jetzt zurück zu Ihrem Angebot einer Ihrer Offerte  

Zurück zur Offerte

oder

Neu berechnen
Willkommen zurück!

Jetzt zurück zu Ihrem Angebot einer Ihrer Offerte  

Zurück zur Offerte

oder

Neu berechnen
Willkommen zurück!

Jetzt zurück zu Ihrem Angebot einer Ihrer Offerte  

Zurück zur Offerte

oder

Neu berechnen
Willkommen zurück!

Jetzt zurück zu Ihrem Angebot einer Ihrer Offerte  

Zurück zur Offerte

oder

Neu berechnen
Willkommen zurück!

Jetzt zurück zu Ihrem Angebot einer Ihrer Offerte  

Zurück zur Offerte

oder

Neu berechnen