Haftpflicht, Recht & Sachwerte

Now-together.ch: ein Online-Marktplatz, der verbindet

Die Online-Plattform now-together.ch macht ihrem Namen alle Ehre: Sie bringt Menschen – genauer gesagt Anbieter und Kunden – zusammen. Im Interview gibt Mitgründer Tobias Steinemann Einblicke in die Beweggründe und Highlights dieser Initiative.

Die aktuelle Situation trifft kleine Firmen besonders hart, da konnten wir nicht einfach tatenlos zusehen.

Tobias Steinemann, Mitgründer von now-together.ch

Wer dahintersteckt

Initiantin der Plattform ist die HeadStarterz GmbH, eine Marketing- und Kommunikationsagentur mit Sitz in Basel. Tobias Steinemann und Philipp Roth haben das Projekt gemeinsam konzipiert und umgesetzt. Sie betreuen auch die Inhalte der Seite und managen die Angebote. Als Premium-Partner von now-together.ch haben wir natürlich genauer nachgefragt und spannende Einblicke erhalten.

Die Beweggründe

Was hat Sie dazu bewegt, NOW Together ins Leben zu rufen?

Steinemann: Die aktuelle Situation trifft kleine Unternehmen besonders hart, wir selbst sind auch betroffen. Da konnten wir nicht einfach tatenlos zusehen. Wir wollten aktiv werden und haben uns überlegt, wie wir den Betroffenen konkret helfen können.

Was ist NOW Together genau und wie unterscheidet sie sich von anderen Plattformen?

NOW Together ist eine Initiative zur konkreten Unterstützung von KMU und Einzelunternehmern, die direkt oder indirekt vom Corona-bedingten Lockdown betroffen sind. Die Plattform bringt Anbieter und potentielle Kunden zusammen. Auf unserer Website können Anbieter aus der ganzen Schweiz konkrete Angebote über ein Formular publizieren. Die Kaufabwicklung findet direkt zwischen Anbietern und Kunden statt. Wir vernetzen sie sozusagen miteinander.

Für viele kleine Unternehmen ist die digitale Welt noch fremd. Mit NOW Together haben sie die Chance, sich mit der Digitalisierung auseinanderzusetzen und erste Schritte in diesem Bereich zu gehen. Im Gegensatz zu anderen Projekten wollten wir von Anfang an schweizweit und in allen drei Landessprachen präsent sein. Das Ganze ist sowohl für Anbieter als auch für Konsumenten übrigens absolut kostenlos.

Spezifische Angebote mit einem klaren Preis funktionieren am besten.

Tobias Steinemann, Mitgründer von now-together.ch

Erste Erkenntnisse

Welche Angebote funktionieren am besten?

Je konkreter das Angebot ist, desto mehr wird es genutzt. Wenn ich als Kunde verstehe, was genau angeboten wird und zu welchen Konditionen – Preis, Lieferung usw. –, erleichtert mir das die Kaufentscheidung. Was ebenfalls gut funktioniert, sind kreative Angebote und solche mit einem speziellen Corona-Rabatt.

Mit welchen Herausforderungen sehen Sie sich konfrontiert?

Wir sind grundsätzlich sehr zufrieden, wie es läuft. Wir bekommen viele positive Rückmeldungen von Anbietern und Käufern. Gerne würden wir den Unternehmern eine engere Begleitung anbieten und gemeinsam ihre Angebote optimieren. Aufgrund der Menge der Anfragen fehlt uns aber leider aktuell die Zeit dafür.

Das Gedankengut von NOW Together soll auch nach der Krise weiter bestehen.

Tobias Steinemann, Mitgründer von now-together.ch

Blick in die Zukunft

Was wünschen Sie sich für die Zukunft? Gibt es eine Fortsetzung nach der Krise?

Natürlich hoffen wir, dass die Plattform weiter wächst und sich noch viele spannende Angebote einfinden. Wir sehen NOW Together als Marktplatz, der Anbietern und Käufern gleichermassen dient. Natürlich hoffen wir, dass die aktuelle Krise bald vorbeigeht und ein gewisses Mass an Normalität zurückkehrt. Das Gedankengut von NOW Together soll aber bestehen bleiben. Wenn das Bedürfnis da ist, machen wir weiter. Vielleicht braucht es eine Neuausrichtung, aber für eine solche Entscheidung ist es jetzt noch zu früh.

Jetzt kostenlos mehr Sichtbarkeit erreichen

Das könnte Sie auch interessieren

Zur Magazin Übersicht
Wie können wir Ihnen helfen? Top