Vorsorge für Mitarbeiter

Frohe Weihnachtsfeier!

Ob Sie mit der Organisation betraut sind oder bloss teilnehmen: Wir sagen Ihnen, auf was Sie bei einer betrieblichen Weihnachtsfeier Wert legen sollten.

Wie Sie die Weihnachtsfeier Ihres Betriebes erfolgreich gestalten

weihnachtsfeier

Vom Entscheid für die geeignete Location über die Wahl des Festmenüs bis zum rechtzeitigen Versand der Einladung: Für die Organisation einer betrieblichen Feier benötigen Sie einiges Know-how. Aber auch als eingeladener Gast gilt es manches zu beachten, damit Sie eine gute Figur abgeben.

Eine gelungene Weihnachtsfeier in stimmungsvollem Rahmen gilt als Dank an die Mitarbeitenden für ihre Leistungen das Jahr hindurch. Die Planung beginnt früh, meist Monate im Voraus. Als erstes sollten Sie das Budget festlegen. Dabei kann es sich um eine Gesamtsumme oder einen bestimmten Betrag pro Kopf handeln. Als nächstes müssen Sie festlegen, wen Sie einladen möchten. Prinzipiell geht die Einladung an alle Mitarbeitenden. Je nach Budget können Sie sich überlegen, ob Sie auch Pensionierte oder Geschäftspartner berücksichtigen wollen. Manche Firmen zeigen sich besonders grosszügig und laden auch die Lebenspartner ihrer Gäste mit ein. Geben Sie das Datum des Anlasses rechtzeitig bekannt, indem Sie allen Eingeladenen bereits früh im Jahr ein «Save the Date» zukommen lassen. Die eigentliche Einladung sollte dann gut vier Wochen vor dem Termin an alle Gäste gehen.

Restaurant oder Catering
Als nächstes gilt es, den Veranstaltungsort zu bestimmen. Viele Unternehmen bevorzugen das eigene Firmengelände für das Fest und beauftragen für den kulinarischen Teil einen Catering-Service. Das Weihnachtsfest direkt im Betrieb zu feiern, bietet Vor- und Nachteile. So stellt etwa die Anreise kein Problem dar, da ja alle Mitarbeitenden mit dieser bereits vertraut sind. Andererseits muss man sich selbst um eine festliche Dekoration kümmern und auch die unvermeidlichen Aufräumarbeiten übernehmen.

Wenn Sie sich von diesen organisatorischen Aufgaben entlasten wollen, dann entscheiden Sie sich für ein gut erreichbares Restaurant. Viele Gastro Betriebe bieten Rundum-Pakete an, bei denen Sie aus verschiedenen Angeboten auswählen können. Falls Sie Einrichtungen wie Licht, Ton, Projektor und Leinwand nutzen möchten, klären Sie rechtzeitig ab, über welche Infrastruktur die Lokalitäten verfügen.

Gut durchdachte Feier
Wollen Sie einen Dresscode vorgeben oder überlassen Sie die Wahl der geeigneten Garderobe lieber Ihren Gästen? So oder so sollten Sie dies mit der Einladung kommunizieren, damit die geladenen Damen und Herren wissen, welche Art von Kleidung von ihnen erwartet wird. Machen Sie sich auch Gedanken über die Sitzordnung. Steht Ihnen der Sinn eher nach freier Platzwahl oder möchten Sie bestimmen, wer mit wem am Tisch sitzt? Im zweiten Fall sollten Sie die Führungskräfte unbedingt gemeinsam mit anderen Mitarbeitenden platzieren. Das wirkt nahbar und eröffnet die Möglichkeit zu ungezwungenen Gesprächen, die im Berufsalltag keinen Platz haben. Denken Sie bei der Menüwahl auch an vegetarische oder für Allergiker geeignete Varianten. Am besten fragen Sie diesbezügliche Bedürfnisse mit einem kleinen Rückantwortformular ab und teilen Sie diese dem Restaurant oder dem Caterer rechtzeitig mit.

Ein spezieller Event
Möchten Sie Ihrer Belegschaft etwas Besonderes bieten? Dann wäre etwa der Besuch eines Weihnachtsmarktes ein gelungener Auftakt für Ihre Feier. Ebenso kann eine geführte Fackelwanderung einen stimmungsvollen Start in den Abend bieten. Oder Sie gehen mit der ganzen Belegschaft zum Schlittschuhfahren. Das macht allen Spass, die sich aufs Eis wagen, aber auch denen, die lieber nur zuschauen. Vergessen Sie bei solchen Outdoor Aktivitäten nicht, auf passende Kleidung hinzuweisen. Eine ruhigere Aktivität wäre eine Weinverkostung vor dem Essen, die viele Weinhändler zu günstigen Konditionen anbieten. Falls Ihre Gruppe eine überschaubare Grösse hat, kann es auch ein schönes Vorhaben sein, das Weihnachtsmenü im Rahmen eines Kochkurses selbst zuzubereiten.

Weihnachtsfeierknigge
Die wichtigste Benimmregel lautet: Gehen Sie hin! Eine Teilnahme an der Weihnachtsfeier der Firma ist zwar meist nicht zwingend, aber doch sehr empfehlenswert. Zudem sollten Sie bei einer betrieblichen Weihnachtsfeier neben den allgemein geltenden Benimmregeln einige Punkte speziell beachten, damit Sie eine gute Figur machen. Erscheinen Sie pünktlich und begrüssen Sie alle Anwesenden. Essen und trinken Sie mit Mass. Vor allem beim Alkohol sollten Sie Zurückhaltung an den Tag bzw. den Abend legen. Übermässiger Alkoholgenuss kann dazu führen, dass man Dinge von sich gibt, die man tags darauf bereut. Flirten Sie auch nicht zu offensichtlich mit Kolleginnen oder Kollegen. Gerade wenn Sie sich zu jemandem wirklich hingezogen fühlen, wählen Sie für Ihre Annäherung besser einen diskreteren Rahmen. Zu guter Letzt sollten Sie den richtigen Zeitpunkt zum Aufbruch nicht verpassen. Ein guter Richtwert ist gegen Mitternacht: So verlassen Sie die Feier weder zu früh, noch zu spät.

Das könnte Sie auch interessieren:

Haben Sie eine Frage? Top