Kundengeschichten aus Ihrer Region

Kundenbeziehung | Cityboulder AG

Sicherheit. Dieses Wort verbindet Cityboulder-Mitbegründer Daniel Spörli mit der Basler. Im Klettersport wie im Geschäft steht Sicherheit zuoberst. Am Seil oder beim Bouldern sorgt er selbst dafür, im Business verlässt er sich auf andere. Dabei schätzt er das offene, ehrliche Verhältnis zu seinen Beratern. 

Si beroted mech offe und ehrlech und verstönd mis Business.

Daniel Spörli, Mitbegründer und VR-Präsident Cityboulder AG, Kriens

Auf die Basler ist Verlass

Daniel Spörli ist seit mehr als 20 Jahren Teil des Klettersports. Dieser habe sich stark verändert: Erst waren es Freaks, heute ist es ein Sport für Bewegungsfreudige in allen Altersklassen. Als er das 2012 eröffnete Cityboulder versichern wollte, verliess er sich auf die Basler.

Matchentscheidend ist die Betreuung, nicht das Produkt.

Daniel Spörli, Mitbegründer und VR-Präsident Cityboulder AG, Kriens

Seit über 20 Jahren Geschäftspartner

«Ich kenne den Verkaufsleiter Meinrad Lang seit über 20 Jahren. Als ich ins Klettergeschäft einstieg, wurde er ins kalte Wasser geworfen», erzählt Daniel Spörli. Doch Lang nahm sich der Herausforderung gerne an. «Er hat sich ehrlich interessiert, fand es spannend, hat wirklich zugehört und gelernt», erzählt der Unternehmer euphorisch. Eines von Meinrad Langs Kindern machte gar einen Kletterkurs.

Kein gewöhnliches KMU

«Hätte ein Berater gesagt, dieses KMU sei wie jedes andere, wäre ich nicht zufrieden gewesen», sagt Daniel Spörli. Doch: «Meinrad Lang und Kundenberater Beat Bucher sahen sich das vor Ort an. Heute wissen sie, worum es geht, und können sich etwas darunter vorstellen.» Auch Generalagent Stephan Villiger spricht von einem «absoluten Vertrauensverhältnis» zwischen Gründer und Versicherung.

Sicherheit als verbindendes Merkmal

«Sicherheit ist das A und O – im Klettersport, aber auch in unserer Branche», sagt Stephan Villiger. Auch für ihn ist Cityboulder ein spannender Kunde. So spannend, dass man beschloss, dort einen Baloise-Kundenevent durchzuführen. Die Gäste durften einen Schnupperkurs besuchen und so ein ganz emotionales Erlebnis mitnehmen. 

Wir pflegen ein nahes, aber sehr professionelles Geschäftsverhältnis.

Stephan Villiger, Generalagent Luzern/NW/OW

Super Gefühl bei kompetenten Beratern

Daniel Spörli legt grossen Wert darauf, dass die Berater wirklich verstehen, worum es in seinem Geschäft geht. «Es ist eminent wichtig, dass sie mir sagen können, was die Versicherung kann, aber vor allem, was sie nicht kann», beteuert er. Er hat wirklich ein «super Gefühl» bei den beiden, sie seien überaus kompetent. 

Offen und ehrlich in der Betreuung

Die Berater sagen ihm, wenn sie für eines seiner Anliegen nicht auf Anhieb eine Lösung haben. Sie konsultieren dann ihre Spezialisten und liefern ihm innert einer Woche die präzise Antwort. Doch am meisten schätzt er, dass sie «immer offen und ehrlich» zu ihm sind. «Wir werden immer gut betreut, primär liegt das an Meinrad und Beat», denn: «Matchentscheidend ist die Betreuung, und die ist echt super.»

Spezielle Herausforderung Teilzeitangestellte

Eine besondere Herausforderung sind die Personenversicherungen, weil viele der Angestellten Teilzeit arbeiten. Deshalb haben die Angestellten bei Fragen zur Vorsorge direkt mit den Beratern Kontakt. Auch die Haftungsfrage ist in dieser Konstellation eine delikate Angelegenheit. Doch dank der ehrlichen Beratung weiss Daniel Spörli bestens, was die Produkte können und was nicht.

Sicherheit ist
das A und O

An der Kletterwand hat der erfolgreiche Unternehmer die Sicherheit selbst in der Hand. Im Geschäftsleben kann er sich diesbezüglich auf einen starken Partner verlassen. Sicherheit ist eben auf verschiedenen Ebenen das A und O. 

Mer send eifach regional.

Stephan Villiger

Generalagent Stephan Villiger

Generalagentur Luzern/NW/OW

Mobil

+41 79 641 47 67

E-Mail

stephan.villiger@baloise.ch

Link

Stephan Villiger

Einfach gut beraten

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit Ihrem regionalen Berater