Der Kassenvorstand und seine Aufgaben

Der Kassenvorstand und seine Aufgaben

Vorheriges Kapitel Die Koordination
zurück weiter
Nächstes Kapitel Glossar

Einführung zum Kassenvorstand und seinen Aufgaben

Jede Vorsorgeeinrichtung muss einen Kassenvorstand wählen.

Der Kassenvorstand setzt sich aus einer gleichen Anzahl von Vertretern des Arbeitgebers und der Arbeitnehmer zusammen. Die Arbeitgebervertreter werden durch den Arbeitgeber bestimmt. Die Arbeitnehmer wählen ihre Vertreter aus dem Kreis der versicherten Personen.

Die Hauptaufgabe des Kassenvorstandes besteht darin zu überwachen, dass die Vorsorgekasse korrekt geführt wird.

Praktisches Beispiel zum Kassenvorstand und den Aufgaben

Herr Meier ist neu in den Kassenvorstand der Firma Eisentüren GmbH gewählt worden. Der Geschäftsführer, Herr Schmied beabsichtigt, die Leistungen des Vorsorgeplans zu ändern. Benötigt er das Einverständnis von Herrn Meier in seiner Funktion als Kassenvorstand?

Eine Änderung des Vorsorgeplans bedeutet eine Änderung des Reglements. Eine der Aufgaben von Herr Meier ist, eine Änderung des Reglements mitzubestimmen.

  • Vertiefung

    Alle Aufgaben des Kassenvorstandes:

    a) Er erlässt das Kassenreglement und beschliesst allfällige Änderungen

    b) Er überwacht die zum Vollzug der Personalvorsorge notwendigen Massnahmen wie:

    • Anmeldung der neu zu versichernden Personen
    • Abmeldung der versicherten Personen bei Dienstaustritt
    • Meldung der Lohnänderungen
    • Einholen der notwendigen Unterlagen für die Geltendmachung von Ansprüchen
    • Durchführung allfälliger Teilliquidationen
    • Auflösung der Vorsorgekasse sowie
    • Übrige notwendige Meldungen für die Durchführung der Personalvorsorge

    c) Er überwacht, ob die notwendigen Zahlungen fristgerecht an die Stiftung überwiesen werden; im Falle von Beitragsrückständen orientiert er die Versicherten

    d) Er nimmt die Informationen über die finanzielle Lage der Vorsorgekasse entgegen

    e) Er verwaltet die Mittel der Kasse, soweit diese in eigener Verantwortungangelegt werden

    f) Er entscheidet über die Verwendung von freien Mitteln der Vorsorgekasse bei einer Verteilung grundsätzlich nach den im Reglementbetreffend die Teilliquidation von Vorsorgekassen vorgesehenen Verteilkriterien

    g) Er erfüllt seine Auskunfts- und Informationspflichten gegenüber den versicherten Personen, insbesondere

    • Orientiert und berät er die versicherten Personen und die Anspruchsberechtigten über die Organisation, Leistungen und Vermögenslage der Vorsorgekasse und
    • Informiert die versicherten Personen jährlich über die Zusammensetzung des Stiftungsrates und des Kassenvorstandes

    h) Er beschliesst Änderungen des Vorsorgeplans der Vorsorgekasse im Rahmen des Planangebotes der Stifterin

    i) Er erfüllt die übrigen ihm gesetzlich oder reglementarisch auferlegten Pflichten

Testen Sie Ihr Wissen

Haben Sie alles verstanden? Testen Sie Ihr Wissen mit dem folgenden kurzen Quiz:

Der Kassenvorstand und die Aufgaben

Welche Zusammensetzung eines Kassenvorstandes ist korrekt?

Zwei Arbeitgebervertreter und ein Arbeitnehmervertreter

Ein Arbeitgebervertreter und zwei Arbeitnehmervertreter

Zwei Arbeitgebervertreter und zwei Arbeitnehmervertreter

Richtig! Der Kassenvorstand setzt sich aus einer gleichen Anzahl von Vertretern
des Arbeitgebers und der Arbeitnehmer zusammen.

Falsch! Der Kassenvorstand setzt sich aus einer gleichen Anzahl von Vertretern
des Arbeitgebers und der Arbeitnehmer zusammen.