00800 24 800 800 DE EN FR IT FAQ | Antworten auf Ihre Fragen Berater oder Standorte finden Bankkonditionen Blog Jobs auf baloise.com Link öffnet in einem neuen Tab Exklusive Partnerangebote Schadenmeldung Versicherungsnachweis Partnerbetriebe Adressänderung younGo - für alle bis 30 Autoversicherung Haushaltsversicherung Vorsorge und Vermögen
Kundenservice
24h Hotline 00800 24 800 800
Aus dem Ausland: +41 58 285 28 28
Kontakt & Services
Privat- und Unternehmenskunden myBaloise E-Banking Link öffnet in einem neuen Tab Mein Konto Weitere Logins E-Banking Link öffnet in einem neuen Tab Logout
FAQ | Antworten auf Ihre Fragen Berater oder Standorte finden Bankkonditionen Blog Jobs auf baloise.com Link öffnet in einem neuen Tab Exklusive Partnerangebote Schadenmeldung Versicherungsnachweis Partnerbetriebe Adressänderung younGo - für alle bis 30 Autoversicherung Haushaltsversicherung Vorsorge und Vermögen
Kundenservice
24h Hotline 00800 24 800 800
Aus dem Ausland: +41 58 285 28 28
Kontakt & Services
Privat- und Unternehmenskunden myBaloise E-Banking Link öffnet in einem neuen Tab Mein Konto Weitere Logins E-Banking Link öffnet in einem neuen Tab Logout
00800 24 800 800 DE EN FR IT
Blog Die schönsten Passstrassen der Schweiz

Furka, Umbrail, Gotthard – mit ihren vielen Pässen ist die Schweiz für Fahrten mit dem Motorrad und Velo ein Paradies.

6. Juni 2022

Die Schweiz ist bekannt für ihre vielen Pässe. In den Sommermonaten herrscht dort wieder Hochbetrieb – für Motorrad- und Velofahrer sind die steilen Kurven und spektakulären Aussichten ein wahres Paradies. Doch welcher ist für eine Panoramafahrt der schönste Pass? Wir haben unsere Social-Media-Community gefragt.

Das Wichtigste in Kürze

  • In der Schweiz gibt es über 100 Strassenpässe. Sie sind beliebte Ziele für Touren mit dem Motorrad oder Velo.
  • Der Furka, der Grimsel und der Klausen sind laut unserer Community die drei schönsten Pässe der Schweiz für eine Fahrt mit dem Motorrad oder Velo.
  • Mit dem Jaun- und dem Pragelpass haben es auch zwei eher unbekannte Pässe ins Ranking geschafft.
Auf dem Podest

Gold für den Furkapass

Der Furkapass findet in unserer Community den grössten Zuspruch. Schon James Bond kannte die Reize der 29 Kilometer langen Passtrasse. In seinem Aston Martin raste er im Film «Goldfinger» über den Furkapass. Mit einer Passhöhe von 2’429 Metern über Meer ist er der vierthöchste Pass der Schweiz und verbindet die Kantone Uri und Wallis – genauer gesagt Realp mit Oberwald. Der atemberaubende Blick auf den Rhonegletscher und das weltbekannte Belvédère-Hotel in einer der Kurven begeistern Motorrad- wie Velofahrer immer wieder aufs Neue.

Silber für den Grimselpass

Platz 2 vergibt unsere Community an den Grimselpass. Während der Pass früher eine wichtige Verbindung zwischen der Schweiz und Italien war, zieht er heute Motorrad- wie Velofahrer magisch an. Mit seinen Stauseen zur Elektrizitätsgewinnung, dem Totensee und dem Murmeltierpark auf der Passhöhe hat der Grimselpass, der das Haslital im Berner Oberland mit Goms im Wallis verbindet, einiges an Attraktionen zu bieten. Unbedingt einplanen sollten Sie auf Ihrer nächsten Passtour die Panoramastrasse, die vom Hotel Alpenrösli kurz vor Passhöhe zum Oberaarstausee führt. Sie bietet unvergessliche Blicke auf die Gletscherwelt.

Bronze für den Klausenpass

Auf dem 3. Podestplatz positioniert unsere Community den Klausenpass. Der vom Kanton Uri in den Kanton Glarus führende Pass war insbesondere bei Motorradfahrern schon immer sehr beliebt; zwischen 1922 und 1934 war er Schauplatz von Motorrad- und Autorennen. Heute lockt die malerische Passstrasse zu Recht viele an. Neben schönen, ebenen Kurven mit griffigem Asphalt und herrlichem Panorama gibt es auf dem Klausenpass mit dem Berglistüber Wasserfall oder dem Gletschersee viel zu sehen und zu erleben.

Im Mittelfeld

Der Umbrailpass

Auch beliebt ist der Umbrailpass. Er führt über 33 Kilometer vom Graubündner Val Müstair bis ins Addatal in Italien. Besonders Velofahrer lieben die Fahrt über die höchst gelegene Passtrasse der Schweiz: steile Kurven, Haarnadeln, mehrere Tunnel, Geraden und schöne Ausblicke einfach Abwechslung pur.

Der Flüelapass

Der Flüelapass im Kanton Graubünden hat es zwar nicht aufs Podest geschafft, in einer Sache macht ihm aber kein anderer Schweizer Pass etwas vor: Seine 27 Kilometer lange Passstrasse ist die höchst gelegene innerhalb eines Schweizer Kantons. Gemäss unserer Community ist sie besonders für E-Bikes geeignet. Sie erlaubt eine gemütliche Fahrt durch die karge Landschaft mit riesigen Geröllfeldern. Wer genau hinschaut, entdeckt hier sogar das eine oder andere Murmeltier.

Der Glaubenbüelenpass

Hinter dem etwas weniger bekannten Glaubenbüelenpass verbirgt sich ein wahres Juwel. Nicht umsonst wird er auch als Panoramastrasse bezeichnet. Das weiss ebenfalls unsere Community und schätzt den Pass, der im Kanton Luzern die Orte Giswil und Schüpfheim verbindet, für seine schöne Aussicht über den Sarner See und die Oberwaldener Alpen samt dem ganzjährlich schneebedeckten Titlis.

Grosse Scheidegg

Mit der grossen Scheidegg liebäugeln die Velofahrer unserer Community besonders gerne. Die von Meiringen nach Grindelwald führende Passstrasse ist zwischen Grindelwald und Schwarzwaldalp für den motorisierten Individualverkehr gesperrt. Umso mehr lohnt es sich, die Höhenmeter und Steigungsprozente zu überwinden: Belohnt werden Sie mit Ruhe, Naturschönheiten und dem grandiosen Panorama der Eiger-Nordwand. Zurecht zählt die Strecke zu den schönsten Bergstrassen der Schweiz.

Die Underdogs

Der Jaunpass

Neben den allseits bekannten Klassikern Gotthardpass, Nufenenpass, Albulapass und Sustenenpass nannte unsere Community auch den Jaunpass als lohnendes Ziel für eine Tour mit dem Motorrad oder Velo. Mit einer mässigen Höhe von 1’509 Metern begeistert er mit seiner lieblichen Gegend, einer malerischen Bergwelt und der typisch schweizerischen Mehrsprachigkeit. Der Jaunpass führt vom Simmental im Kanton Bern nach Bulle im Kanton Freiburg. Unterwegs hören Sie Berner und Greyerzer Dialekte sowie Französisch. Und dank der Alpkäserei auf der Passhöhe steht auch einer genussvollen Pause nichts im Weg.

Der Pragelpass

Zu den eher unbekannteren Pässen zählt auch der Pragelpass. Er steht etwas im Schatten zum parallel verlaufenden Klausenpass und führt vom Muotathal im Kanton Schwyz nach Riedern im Kanton Glarus. Auf Schwyzer Seite führt die Passstrasse durch einen der wenigen Urwälder Europas. Mit seinen rund 550 Hektaren ist der Bödmerenwald gar der grösste Urwald im Alpenraum. Motorradfahrer sollten das Fahrverbot am Wochenende auf halber Strecke zwischen Klöntalersee und Passhöhe beachten, Velofahrer hingegen dürften sich darüber freuen.

Versicherung

Zum Schluss noch ein Tipp von uns

Bestimmt ist unter den Lieblingstouren unserer Community auch ein passendes Ziel für Ihre nächste Fahrt dabei. Bevor Sie sich auf den Weg machen, denken Sie an den richtigen Schutz für Ihr Motorrad und Velo. Unsere Motorrad- und Veloversicherungen schützen Sie vor finanziellen Schäden infolge Diebstahls, Sturz- oder Totalschäden und Vandalismus und bieten Ihnen auf Wunsch eine Pannenhilfe sowie weitere individuelle Zusätze. Abschliessen können Sie Ihre Motorrad- und Veloversicherung direkt online – ganz einfach, bequem und unkompliziert. Für eine gute und sichere Fahrt.

Jetzt online abschliessen
Das könnte Sie interessieren weitere Blogartikel
Willkommen zurück!

Jetzt zurück zu Ihrem Angebot einer Ihrer Offerte  

Zurück zur Offerte

oder

Neu berechnen
Willkommen zurück!

Jetzt zurück zu Ihrem Angebot einer Ihrer Offerte  

Zurück zur Offerte

oder

Neu berechnen
Willkommen zurück!

Jetzt zurück zu Ihrem Angebot einer Ihrer Offerte  

Zurück zur Offerte

oder

Neu berechnen
Willkommen zurück!

Jetzt zurück zu Ihrem Angebot einer Ihrer Offerte  

Zurück zur Offerte

oder

Neu berechnen
Willkommen zurück!

Jetzt zurück zu Ihrem Angebot einer Ihrer Offerte  

Zurück zur Offerte

oder

Neu berechnen