DE FR IT Schadenmeldung Versicherungsnachweis Partnerbetriebe Adressänderung Berater oder Standorte finden Bankkonditionen Magazin Jobs younGo - für alle bis 30 Autoversicherung Haushaltsversicherung Vorsorge und Vermögen
Kundenservice
24h Hotline 00800 24 800 800
Aus dem Ausland: +41 58 285 28 28
Kontakt und Services
Privat- und Unternehmenskunden myBaloise E-Banking Link öffnet in einem neuen Tab Mein Konto Weitere Logins E-Banking Link öffnet in einem neuen Tab Logout
Schadenmeldung Versicherungsnachweis Partnerbetriebe Adressänderung Berater oder Standorte finden Bankkonditionen Magazin Jobs younGo - für alle bis 30 Autoversicherung Haushaltsversicherung Vorsorge und Vermögen
Kundenservice
24h Hotline 00800 24 800 800
Aus dem Ausland: +41 58 285 28 28
Kontakt und Services
Privat- und Unternehmenskunden myBaloise E-Banking Link öffnet in einem neuen Tab Mein Konto Weitere Logins E-Banking Link öffnet in einem neuen Tab Logout
DE FR IT
Über uns Organisation
Geschäftsleitung der Baloise Versicherung AG

Michael Müller

CEO Schweiz

Michael Müller (1971,CH, lic. oec. publ.) studierte Nationalökonomie an der Universität Zürich mit Vertiefung in Versicherungsökonomie sowie Accounting und Finanzierung. 1997 begann er seine Karriere bei Baloise, zunächst als Trainee, dann im Konzerncontrolling, später als stellvertretender Leiter und ab 2004 als Leiter im Financial Accounting der Baloise Gruppe. 2009 wurde er als Leiter Finanzen und Risiko Mitglied der Geschäftsleitung des Konzernbereichs Schweiz. Seit März 2011 ist Michael Müller Mitglied der Konzernleitung und CEO des Konzernbereichs Schweiz und leitet damit das Geschäft in der Schweiz. Michael Müller ist Vizepräsident des Schweizerischen Versicherungsverbands (SVV), Mitglied des Stiftungsrats der Stiftung Finanzplatz Basel sowie Vorstandsmitglied des Vereins Basler Versicherungsgesellschaften und der Fördergesellschaft Institut der Versicherungswirtschaft der Universität St. Gallen.

Michael Müller ist verheiratet und Vater zweier Söhne.

Mathias Zingg

Leiter Vertrieb & Marketing

Mathias Zingg, geboren 1974, Schweizer Staatsangehöriger, seit 1. Januar 2020 Leiter Vertrieb & Marketing und seit 2013 Mitglied der Geschäftsleitung.

Mathias Zingg bildete sich nach seinem Abschluss zum Eidg. Versicherungsfachmann im Bereich Insurance Management weiter und erlangte das Executive Diploma HSG an der Universität St. Gallen. Seinen Master in Business Administration absolvierte er ebenfalls an der Universität St. Gallen. 2014 erlangte er den Titel Executive MBA HSG. 1998 stiess Mathias Zingg zu Baloise Schweiz. Von 2001 bis 2003 leitete er die Schadenorganisation Ostschweiz und wechselte danach an den Hauptsitz nach Basel, wo er die gesamtschweizerische Verantwortung für das Leistungscenter Personenversicherungen übernahm. Ab 2005 fungierte er als stellvertretender Leiter Schaden Schweiz. Von 2011 bis 2013 leitete er das Leistungscenter Allgemeine Haftpflicht und Motorfahrzeug Schweiz, worauf er 2013 als Leiter Schaden in die Geschäftsleitung berufen wurde. Mathias Zingg ist Präsident des Berufsbildungsverbandes der Versicherungswirtschaft (VBV) sowie Vorsitzender der Qualitätssicherungskommission des eidgenössischen Fachausweises Privatversicherung.

Mathias Zingg ist verheiratet und Vater eines Sohnes sowie einer Stieftochter.

Yannick Hasler

Leiter Privatkunden

Yannick Hasler, geboren 1978, Schweizer Staatsangehöriger, seit 1. Januar 2020 Leiter Privatkunden und Mitglied der Geschäftsleitung des Konzernbereichs Schweiz.

Der studierte Wirtschaftswissenschaftler (lic. rer. pol. Universität Basel) ist bereits seit 2002 bei Baloise tätig. Während acht Jahren leitete er unter anderem den Bereich Motorfahrzeugversicherungen, bis er 2015 die Leitung des Pricing übernahm und dort die Preisgestaltung in den Bereichen Produktmanagement Privat- und Unternehmenskunden verantwortete.

Yannick Hasler lebt mit seiner Lebenspartnerin in Horw bei Luzern.

Patric Olivier Zbinden

Leiter Unternehmenskunden

Patric Olivier Zbinden, geboren am 24. Januar 1976, Schweizer Staatsangehöriger, seit 01.05.2017 Leiter Unternehmenskunden und Mitglied der Geschäftsleitung des Konzernbereichs Schweiz.

Patric Olivier Zbinden studierte an der Universität Fribourg Rechtswissenschaften (Master of Law), absolvierte an der Universität Bern den Executive Master of Business Administration (EMBA) und erlangte an der University of Rochester New York den Master of Business Administration (MBA) mit Schwerpunkt in Finance. 2003 startete er seine Laufbahn bei Baloise als Rechtsberater im Bereich Personenversicherung Unternehmen. Von 2007 bis 2011 leitete er das Produktmanagement Haftpflicht Unternehmenskunden. Ab 2011 war er als Leiter Produktmanagement Kollektiv-Leben für die grösste Versicherungsbranche der Baloise Group verantwortlich. Parallel dazu leitete er ab 2007 den Rechtsdienst des Produktmanagements.

Patric Olivier Zbinden ist verheiratet und Vater einer Tochter.

Thomas Schöb

Leiter Schaden

Thomas Schöb, geboren 1975, Schweizer Staatsangehöriger, seit 1. Januar 2020 Leiter Schaden und Mitglied der Geschäftsleitung des Konzernbereichs Schweiz.

Thomas Schöb ist diplomierter Physiker (ETH Zürich) und hält ein Diplom als Certified International Investment Analyst (CIIA) sowie einen Executive MBA der Universitäten Rochester und Bern. Er stiess 2002 zum Risikomanagement (Konzernbereich Finanz) der Baloise Gruppe und wechselte 2005 in den Konzernbereich Asset Management, wo er acht Jahre als Leiter Anlagestrategie & Investment Controlling tätig war. Im Anschluss übernahm er die Leitung des Produktmanagements Kollektivleben im Konzernbereich Schweiz.

Thomas Schöb lebt in Staufen (AG) mit seiner Frau und seinen drei Kindern.

Clemens Markstein

Leiter Operations & IT

Clemens Markstein, geboren 1971, Deutscher Staatsangehöriger, seit 1. Mai 2017 Leiter Operations & IT (COO) der Baloise und seit 2009 Mitglied der Geschäftsleitung des Konzernbereichs Schweiz.

Clemens Markstein studierte an der Universität Karlsruhe Wirtschaftsingenieurwesen. Seither bildete er sich im Rahmen eines Management Programms an der Wharton Business School und Hochschule St. Gallen in den Bereichen Strategie, Marketing und Finanzen weiter. Nach seinem Studium startete Clemens Markstein seine berufliche Laufbahn 1997 als Berater bei der Boston Consulting Group in Stuttgart. Nach zwei Jahren wechselte er zur Allianz Versicherung in München als Vorstandsassistent im Ressort Informatik. Während der vergangenen zehn Jahre hatte Clemens Markstein innerhalb der Allianz verschiedene Aufgaben inne. Nach Erfahrungen als Bereichsleiter im Vertrieb sowie in Operations in Deutschland arbeitete er von 2003 bis 2006 für die Allianz in Zürich, unter anderem als Bereichsleiter für die Unfall- und Krankenversicherung. Zurück in München hat Clemens Markstein zuletzt ein internationales Programm zur Harmonisierung der Finanzorganisation der Tochtergesellschaften geleitet. Von 2009 bis 2017 leitete Clemens Markstein den Bereich Produktmanagement Unternehmenskunden bei Baloise.

Clemens Markstein ist verheiratet und Vater zweier Söhne.

Urs Bienz

Leiter Finanzen & Risiko

Urs Bienz, geboren 1966, Schweizer Staatsangehöriger, seit 1. Mai 2017 Leiter Finanzen und Risiko (CFO) der Baloise Schweiz und seit 2004 Mitglied der Geschäftsleitung des Konzernbereichs Schweiz.

Urs Bienz studierte an der Handelshochschule St. Gallen (heute HSG) Finanz- und Rechnungswesen und schloss 1991 ab. Zwischen 1992 und 1994 war er Controller bei der Schindler Aufzüge AG, von 1994 bis 1998 Corporate Controller bei der Holderbank sowie von 1998 bis 1999 Group Controller bei der Attisholz Holding AG. 1999 stiess er als stellvertretender Leiter Rechnungswesen Konzern zur Baloise Gruppe. Zwei Jahre später übernahm er die Leitung des Rechnungswesens Konzern. Von 2004 - 2009 war er als Chief Financial Officer (CFO) verantwortlich für das Rechnungswesen, Controlling und Risikomanagement. Ab 2009 bis 2017 zeichnete er sich in der Geschäftsleitung Schweiz als Leiter Operations & IT und war für die IT Schweiz sowie die Kundenservicecenter und den Betrieb verantwortlich.

Urs Bienz ist verheiratet und Vater eines Sohnes.

Jürg Ritz

Leiter Baloise Bank AG

Jürg Ritz, geboren 1964, Schweizer Staatsangehöriger, arbeitet seit 2010 als Vorsitzender (CEO) der Baloise Bank AG, Solothurn und ist Mitglied der Baloise Geschäftsleitung.

Er verfügt über ein Grundstudium als Betriebswirtschafter, verschiedene bankwirtschaftliche und Strategie-Weiterbildungen und einen EMBA der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich. 1994 bis 1998 war er als Geschäftsleitungsmitglied bei PostFinance als Leiter Finanzen/Controlling und von 1998 bis 2007 als Leiter Finanzen und Risk Management tätig. Von 2007 bis 2010 war er Vorsitzender (CEO) der kotierten Hypothekarbank Lenzburg AG. Seit 2015 ist er zudem Geschäftsführer der Stiftung InnoPrix.

Geschäftsleitung der Baloise Bank AG

Jürg Ritz

Leiter Baloise Bank AG

Jürg Ritz, geboren 1964, Schweizer Staatsangehöriger, arbeitet seit 2010 als Vorsitzender (CEO) der Baloise Bank AG, Solothurn und ist Mitglied der Geschäftsleitung bei Baloise in der Schweiz.

Er verfügt über ein Grundstudium als Betriebswirtschafter, verschiedene bankwirtschaftliche und Strategie-Weiterbildungen und einen EMBA der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich. 1994 bis 1998 war er als Geschäftsleitungsmitglied bei PostFinance als Leiter Finanzen/Controlling und von 1998 bis 2007 als Leiter Finanzen und Risk Management tätig. Von 2007 bis 2010 war er Vorsitzender (CEO) der kotierten Hypothekarbank Lenzburg AG. Seit 2015 ist er zudem Geschäftsführer der Stiftung InnoPrix.

Marcel Müller

Chief Risk Officer

Marcel Müller, geboren 1962, Schweizer, seit 1995 Leiter Risk Management und Marktleistungen.

Marcel Müller war zwischen 1981 und 1994 in verschiedenen Funktionen beim Schweizerischen Bankverein in Aarau, Basel und New York tätig sowie ein Jahr bei der Crédit Commercial de France in Paris. 1999 erlangte er den Abschluss Executive MBA HSG in Business Engineering an der Universität St. Gallen, verbunden mit der Absolvierung des Advanced Management Programs an der University of California in Berkeley 1998.

Seit 1. Januar 1995 ist Marcel Müller Mitglied der Geschäftsleitung der neugegründeten Solothurner Bank SoBa resp. der heutigen Baloise Bank AG. Sein Verantwortungsbereich umfasst heute das Risikomanagement, das Asset- & Liability-Management, die Verwaltung des Kreditportefeuilles der Baloise Bank AG sowie des Hypothekarportefeuilles der Baloise, die Produkt- und Marktleistungsprozesse in den Bereichen Kredite, Hypotheken, Anlagen und Vorsorge sowie die Wertschriftenabwicklung und den Zahlungsverkehr.

Urs Pfluger

Chief Market Officer

Urs Pfluger, geboren 1971, Schweizer, seit 2007 Leiter Kunden und Vertrieb.

Urs Pfluger erlangte 1997 den Abschluss zum eidgenössisch diplomierten Bankfachmann sowie 2003 den Abschluss Executive Master of Banking (EMB) am Institut für Finanzdienstleistungen der HSW in Zug. Urs Pfluger war zwischen 1991 und 1997 in verschiedenen Funktionen bei der Regiobank Solothurn in Solothurn tätig. 1997 wechselte er zur Bank in Reinach und wurde Leiter Beratung Kommerzkunden. Nach der Fusion der Bank in Reinach, der Bank in Menziken und der Bank in Suhrental zur IRB Interregio Bank leitete Urs Pfluger eine Kommerzregion und anschliessend eine Abteilung im Spezialfinanzierungsbereich. 2002 übernahm er eine Verkaufsregion und wurde zum stv. Geschäftsleitungsmitglied befördert. 2004 wurde Urs Pfluger in die Geschäftsleitung der IRB Interregio Bank berufen. Nach der Vollfusion 2005 mit der Valiant Bank leitete er die Verkaufsregion Aarau-Suhrental bis zum Wechsel zur Baloise Bank per 2007.

Sein Aufgabenbereich bei der Baloise Bank AG umfasst als Leiter Kunden und Vertrieb (CMO) die Führung der zwei Vertriebsregionen, das Produktmanagement sowie das Marketing und die Zusammenarbeit mit Baloise.

Verwaltungsrat der Baloise Bank AG

Michael Müller

Präsident

Michael Müller (1971,CH, lic. oec. publ.) studierte Nationalökonomie an der Universität Zürich mit Vertiefung in Versicherungsökonomie sowie Accounting und Finanzierung. 1997 begann er seine Karriere bei Baloise, zunächst als Trainee, dann im Konzerncontrolling, später als stellvertretender Leiter und ab 2004 als Leiter im Financial Accounting der Baloise Gruppe. 2009 wurde er als Leiter Finanzen und Risiko Mitglied der Geschäftsleitung des Konzernbereichs Schweiz. Seit März 2011 ist Michael Müller Mitglied der Konzernleitung und CEO des Konzernbereichs Schweiz und leitet damit das Geschäft in der Schweiz. Michael Müller ist Vizepräsident des Schweizerischen Versicherungsverbands (SVV), Mitglied des Stiftungsrats der Stiftung Finanzplatz Basel sowie Vorstandsmitglied des Vereins Basler Versicherungsgesellschaften und der Fördergesellschaft Institut der Versicherungswirtschaft der Universität St. Gallen.

Michael Müller ist verheiratet und Vater zweier Söhne.

Carsten Stolz

Vizepräsident

Carsten Stolz (1968, D/CH, Dr. rer. pol.) studierte an der Universität Fribourg Betriebswirtschaft, wo er mit Schwerpunkt Finanzmanagement auch doktorierte. Anschliessend war er vier Jahre Berater der Practice Unit "Financial Services" bei PricewaterhouseCoopers in Zürich und Genf, bevor er 2002 als Leiter Financial Relations zur Baloise Group kam. Von 2009 bis 2011 war Carsten Stolz Leiter Financial Accounting & Corporate Finance der Baloise Group. Zwischen 2011 und 2017 war er als Leiter Finanzen und Risiko Geschäftsleitungsmitglied der Basler Versicherungen Schweiz. Seit dem 1. Mai 2017 ist Dr. Carsten Stolz Mitglied der Konzernleitung. Er leitet den Konzernbereich Finanz mit seinen Abteilungen Group Accounting & Controlling, Corporate Communications & Investor Relations und Group Risk Management sowie dem verantwortlichen Aktuar des Schweizer Geschäfts der Baloise und dem Head Regulatory Affairs.

Thomas Amstutz

Thomas Amstutz nahm zwischen 1978 und 2004 verschiedene Führungspositionen bei der Credit Suisse Group wahr. 1991 bis 1996 war er im Department Sales und Trading der Credit Suisse in Zürich, in diversen leitenden Funktionen tätig. 1997 bis 1998 war er als Vorstandsmitglied der CSFB Frankfurt verantwortlich für das Department Sales und Trading. 1999 wurde Thomas Amstutz zum Geschäftsleitungsmitglied der Credit Suisse Private Banking, Zürich, ernannt.  Von August 2002 bis Dezember 2004 war er Mitglied der Geschäftsleitung bei Credit Suisse Financial Services und als Leiter des Bereichs Investment Management tätig.

Anfang 2005 gründete er die Absolute Investment Services AG, die heutige JAAM AG, bei der er als Partner und Geschäftsführer tätig ist.

Im Weiteren ist er Mitglied des Verwaltungsrates von Alpine Select AG, Zug, Castle Private Equity AG, Pfäffikon, sowie einiger weiterer Schweizer Privatunternehmen.

Er wurde im März 2013 zum Mitglied des Verwaltungsrates gewählt.

Kurt Loosli

Kurt Loosli (1961, CH, Dipl. Phys. ETH, MBA) absolvierte die Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETHZ). 1994 erlangte er den Master of Business Administration an der Manchester Business School. Seine wesentlichen beruflichen Tätigkeiten und Funktionen sind die folgenden: 1989–1992 Produktmanager bei Ascom Microelectronics/1994–1997: Unternehmensberater bei Arthur D. Little, Thalwil. Seit 1998 ist er bei der EAO AG in Olten tätig. Bis 2001 war er Executive Vice President R&D, 2001 hat er als CEO die Führung übernommen.

Gaby Lurie

Frau Gaby Lurie arbeitet seit 2019 als «Head Regulatory Affairs» bei der Baloise Gruppe wo sie für die Konglomeratsaufsicht, die Schnittstelle zwischen FINMA und Baloise und für alle aufsichtsrechtlichen und regulatorischen Themen der Baloise Gruppe verantwortlich ist. Von 2014 bis 2019 arbeitete sie als «IT Financial Manager» in der Group IT wo sie die Verantwortung für wichtige Projekte im Finanz- und IT-Bereich wahrnahm. Von 2006–2014 arbeitete sie im Group Accounting in den Bereichen Rechnungswesen, Mergers&Acquisition, Reporting, Beteiligungsmanagement, Steuern, IFRS. Vor ihrer Zeit bei der Baloise arbeitete Sie als Wirtschaftsprüferin bei Ernst&Young und einer weiteren Treuhandfirma. Frau Gaby Lurie verfügt über ein Studium in Betriebsökonomie, eine Weiterbildung als Wirtschaftsprüferin und hat zuvor die Hotelfachschule in Luzern absolviert. Sie wohnt in Basel, ist verheiratet und Mutter zweier Töchter.

Urs Rickenbacher

Urs Rickenbacher (1957, CH , Dr. oec. HSG) studierte Wirtschafts-, Rechts- und Sozialwissenschaften an der Universität St. Gallen mit Promotion zum Dr. oec. Seine wesentlichen beruflichen Tätigkeiten und Funktionen sind die folgenden: 1984–1990: wissenschaftlicher Mitarbeiter und Berater am Institut für Wirtschaftspädagogik an der Universität St. Gallen/1984–1991: Lehrbeauftragter an der kaufmännischen Berufsschule St. Gallen/an der Universität St. Gallen/1990–1991 bei Kuoni Reisen AG Zürich als Mitarbeiter, danach als Leiter der Unternehmensentwicklung und zuletzt als Leiter Incoming Services, Mitglied der Konzernleitung/1995–1997 als Leiter Management Services und Mitglied der Geschäftsleitung bei Jelmoli AG Zürich/1997–2002 Geschäftsführer von USM/D und Chief Operating Officer der USM-Gruppe. Seit 2003 ist er Partner, Delegierter des Verwaltungsrates und CEO der Lantal-Gruppe in Langenthal.

Leitung Baloise Asset Management AG

Matthias Henny (1971) ist als Group CIO Mitglied der Konzernleitung und Leiter des Konzernbereichs Asset Management.

Nach seinem Doktor in Physik an der Universität Basel begann Matthias Henny seine Karriere bei McKinsey & Co. als Risikomanagement Berater für Kunden aus der Versicherungs- und Bankenbranche. 2003 wechselte er zur AXA Winterthur. Bis 2007 war er dort Leiter des Bereiches Financial Engineering im Asset Management, von 2007 bis 2010 CIO und später CFO. 2012 kam er zur Baloise und war als CEO der Baloise Asset Management Schweiz AG für rund 50 Mia. CHF Aktiven verantwortlich. Seit 2017 ist Matthias Henny Mitglied der Konzernleitung. Er leitet den Konzernbereich Asset Management mit den Einheiten Anlagestrategie und Investment Controlling, Corporate Services, Portfolio Management, Operations, Business Development, Kollektive Kapitalanlagen und Immobilien.

Matthias Henny (1971) is Group CIO, Member of the Corporate Executive Committee, and Head of the Corporate Division Asset Management.

Having completed his undergraduate and postgraduate studies in physics at the University of Basel, Dr. Henny joined McKinsey & Co. where he worked as a risk management consultant for clients from the insurance and banking sector. In 2003, he moved to AXA Winterthur where he was Head of Financial Engineering in Asset Management until 2007. Subsequently, he was a member of the management team at AXA Winterthur, first as CIO (until 2010), then as CFO. In 2012, Dr. Henny joined the Baloise Group. As CEO of Baloise Asset Management Switzerland AG, he was responsible for the administration of approximately CHF 50 billion in assets. He has been a member of the Corporate Executive Committee since 2017. He manages the Corporate Division Asset Management with its units Investment Strategy and Investment Controlling, Sales and Marketing, Portfolio Management, Operations, Real Estate, Corporate Development and Compliance.

Fabian Kaderli (1977) ist Leiter Corporate Services im Konzernbereich Asset Management.

Nach seinem Studium an der Universität Basel startete Fabian Kaderli im Jahre 2000 seine berufliche Laufbahn im Bankenbereich. 2004 wechselte er zur Baloise Asset Management Schweiz AG, betreute seither eine Vielzahl von strategischen Projekten und absolvierte ein Diploma of Advanced Studies (DAS) in Bankmanagement. 2008 übernahm er die Leitungsfunktion des Bereichs Asset Services innerhalb der Baloise Asset Management Schweiz AG. Er hatte in diesem Zusammenhang unter anderem die Verantwortung über die Leitung der Wertschriften Administration, der Fondsbuchhaltung und des Custodian Relationship Managements übernommen. Von 2017 bis 2020 war er Leiter Corporate Development & Compliance der Baloise Asset Management Schweiz AG und erlangte in diesem Zeitraum ein Certificate of Advanced Studies (CAS) in Compliance Management der HSG, St. Gallen. Zudem verfügt er über ein Certificate of Advanced Studies (CAS) in Risk Management der Fachhochschule Nordwestschweiz. Seit April 2020 ist er CEO der Baloise Asset Management AG und Leiter Corporate Services und verantwortlich für die Bereiche Risk Management, Compliance, Legal sowie Corporate Development und Transformation.

Fabian Kaderli (1977) is Head of Corporate Services in the Corporate Division Asset Management.

After graduating from the University of Basel, Fabian Kaderli began his professional career in the banking sector in 2000. In 2004 he moved to Baloise Asset Management AG, since then he has been in charge of a large number of strategic projects and completed a Diploma of Advanced Studies (DAS) in Bank Management. In 2008, he took over the management function of the Asset Services division within Baloise Asset Management AG. In this context, he was responsible for the management of securities administration, fund accounting and custodian relationship management, among other things. From 2017 to 2020, he was Head of Corporate Development & Compliance at Baloise Asset Management AG, during which time he obtained a Certificate of Advanced Studies (CAS) in Compliance Management from HSG, St. Gallen. Additionally, he holds a Certificate of Advanced Studies (CAS) in Risk Management by the University of Applied Sciences Northwestern Switzerland. Since April 2020, he has been CEO of Baloise Asset Management AG and Head of Corporate Services, responsible for Risk Management, Compliance, Legal and Corporate Development and Transformation.

Stephan Kamps (1971) ist Leiter Portfolio Management im Konzernbereich Asset Management.

Nach seinem Diplom-Volkswirtschaftsstudium an der Universität Köln (D) startete er seine Laufbahn als Aktienportfolio Manager im Asset Management der Winterthur Group. 2007 gründete Stephan Kamps zusammen mit drei Partnern den Asset Manager Arecon, bei dem er zuletzt verantwortlich war für das Portfolio Management mit Fokus auf Multi Asset Class und Fixed Income Portfolios. Nach dem Verkauf der Aktienmehrheit an einen Private Equity Investor gründete er 2012 mit einem Partner die Rheinberg Associates AG, einem Start-Up, spezialisiert auf strukturierte Asset Allocation Lösungen  für Versicherungen und andere Institutionelle Kunden. Seit 2017 ist er Head Portfolio Management bei Baloise Asset Management.

Stephan Kamps (1971) is Head of Portfolio Management in the Corporate Division Asset Management.

After gaining a Diploma in Economics from the University of Cologne, he joined the Winterthur Group as an equities portfolio manager in asset management. In 2007, together with three partners, Stephan Kamps founded the asset management company Arecon, at which he was latterly responsible for portfolio management with a focus on multi-asset-class and fixed-income portfolios. After selling a majority interest in this company to a private equity investor, he founded Rheinberg Associates AG in 2012 together with a partner – a start-up specialising in structured asset allocation solutions for insurance companies and other institutional clients. Since 2017, he has been the Head of Portfolio Management and CEO of Baloise Asset Management Switzerland AG.

Alfonso Papa (1970) ist Leiter Business Development im Konzernbereich Asset Management.

Seine berufliche Laufbahn startete er als Anlageberater bei der ZKB, nebenbei studierte er berufsbegleitend Betriebsökonomie. Nach seinem Bachelor startete er bei der Volksbank und wechselte später zur Credit Suisse. Danach arbeitete er im Bereich Produktmanagement und Sales für die DWS Schweiz, Dresdner Bank und anschliessend für die Allianz Global Investors, bevor er 2008 zur ING-Gruppe wechselte. In den letzten zehn Jahren war er als CEO Schweiz das Gesicht von NN Investment Partners bzw. bis 2015 der Vorgängerorganisation ING Investment Management. Alfonso Papa ist Finanzanalyst CEFA und Alternative Analyst CAIA. Seit Mai 2019 leitet er die Abteilung Business Development bei Baloise Asset Management. 

Alfonso Papa, born in 1970, is Head of Sales & Marketing in Corporate Division Asset Management.

He began his career at Zürcher Kantonalbank as an investment adviser while also completing his bachelor’s degree in Business Economics. After finishing his studies, he joined Volksbank and later moved to Credit Suisse. Following this, Alfonso worked in product management and sales for DWS Switzerland, Dresdner Bank and then Allianz Global Investors before joining the ING Group in 2008. Most recently, he held the role of CEO Switzerland for ten years – initially at ING Investment Management and, after 2015, at its successor company NN Investment Partners. Alfonso is a Certified European Financial Analyst (CEFA) and Chartered Alternative Investment Analyst (CAIA). He has been Head of Sales & Marketing in Corporate Division Asset Management since May 2019.

Claude Meyer (1971) ist Leiter Finanzen im Konzernbereich Asset Management.

Nach einer kaufmännischen Ausbildung auf einer Bank arbeitete Claude Meyer danach als Wirtschaftsprüfer ‘Banking & Asset Management’ während fünf Jahren für Ernst & Young AG. In 2004 wechselt er zur Baloise Group in den Finanz-Bereich. Dort durchlief er verschiedene Stationen im Bereich Accounting und Controlling und leitete zuletzt das Group Controlling. Berufsbegleitend schloss er zudem erfolgreich die Weiterbildungen zum Treuhänder mit eidg. Fachausweis und eidg. dipl. Experte in Rechnungslegung und Controlling ab. 
In 2018 wechselte er zur Baloise Immobilien Management AG als CFO der neu gegründeten Fondsleitung. Im Zuge der Fusion der Baloise Immobilien Management AG mit der Baloise Asset Management AG zeichnet er sich ab 01.09.2020 als Leiter Finanzen der fusionierten Gesellschaft verantwortlich.

Claude Meyer (1971) is Head of Finance in the Asset Management Division.

After a commercial apprenticeship at a bank, Claude Meyer then worked for Ernst & Young AG for five years as an auditor for 'Banking & Asset Management'. In 2004, he joined the Baloise Group in the finance department. There he held various positions in the Accounting and Controlling department and was most recently Head of Group Controlling. While working, he also successfully completed further training to become a fiduciary with a federal certificate and a federal expert in accounting and controlling. 
In 2018 he joined Baloise Immobilien Management AG as CFO of the newly founded fund management company. In the course of the merger of Baloise Immobilien Management AG with Baloise Asset Management AG, he will assume responsibility as Head of Finance of the merged company from 1 September 2020.

Marc Dünki (1980) ist Leiter Asset Strategy & Investment Controlling im Konzernbereich Asset Management.

Nach seinem Masterabschluss in Business and Economics an der Universität Basel mit der Vertiefungsrichtung Banking, Finance and Controlling startete Marc Dünki seine Laufbahn 2007 im Group Risk Management der Baloise. Er beschäftigte sich mit der Implementierung der Solvenzmodelle. 2009 fand der Wechsel in den Konzernbereich Asset Management statt. Von 2012 bis 2017 leitete er die Abteilung Asset Allocation & Overlay Management. Deren Aufgaben umfassten im Wesentlichen die risikobasierte Anlageplanung, die Erarbeitung von Zins- und Aktienabsicherungsstrategien sowie das Research. Seit 2017 ist er Leiter Asset Strategy & Investment Controlling bei Baloise Asset Management.

Marc Dünki (1980) is Head of Asset Strategy & Investment Controlling in the Corporate Division Asset Management.

After pocketing a Masters Degree in Business and Economics from the University of Basel, focusing on banking, finance and controlling, Marc Dünki began his career in 2007 in Group Risk Management at Baloise, where he was involved in the implementation of various solvency models. In 2009, he transferred to the Corporate Division Asset Management. Between 2012 and 2017, he headed the Asset Allocation & Overlay Management department. His principal duties during this time included risk-based investment planning, drawing up interest and equity hedging strategies, and research. He has been the Head of Asset Strategy & Investment Controlling since 2017.

Jean-Pierre Valenghi, 1976, ist Leiter Immobilien im Konzernbereich Asset Management

Nach Studien zur Elektrotechnik an der ETH Zürich absolvierte Jean-Pierre Valenghi einen Master-Studiengang «Management and Economics» an der Universität Zürich, mit Schwerpunkt Corporate Finance & Accounting. Darauf arbeitete er für rund acht Jahre  im Real Estate Consulting bei PricewaterhouseCoopers AG (PwC). In dieser Zeit leitete Jean-Pierre Valenghi nationale und internationale Mandate in den Bereichen Immobilienbewertung, Immobilientransaktionen, Real Estate M&A und Due Diligence. Zudem sorgte er für die erfolgreiche Einführung und den Aufbau der strategischen Immobilienberatung bei PwC Schweiz. 
Bevor er im Januar 2022 zu Baloise Asset Management wechselte, wirkte Jean-Pierre Valenghi im Folgenden für weitere acht Jahre bei der newhome.ch AG. Hier leitete er als CEO und CFO den Aufbau und die Entwicklung von newhome.ch zum drittgrössten Immobilienportal der Schweiz. Er war für die Entwicklung und Umsetzung der strategischen Initiativen verantwortlich sowie für die operative, finanzielle und personelle Führung des Unternehmens. Last but not least verantwortete Jean-Pierre Valenghi bei newhome.ch die Einführung einer agilen Organisationsstruktur und führte die Squads im Sinne eines «Servant Leaders». 

Jean-Pierre Valenghi (1976) is Head of Real Estate in the Corporate Division Asset Management

After studying electrical engineering at ETH Zurich, Jean-Pierre Valenghi completed a Master’s degree in Management and Economics at the University of Zurich, specialising in Corporate Finance & Accounting. He then worked in real estate consulting at PricewaterhouseCoopers AG (PwC) for around eight years. During that time, Jean-Pierre Valenghi managed national and international mandates concerning real estate valuation, real estate transactions, real estate M&A and due diligence. He also ensured the successful implementation and development of strategic real estate consultancy at PwC Switzerland. 
Before joining Baloise Asset Management in January 2022, Jean-Pierre Valenghi had worked for newhome.ch AG for a further eight years. As CEO and CFO, he oversaw the establishment and growth of newhome.ch into Switzerland’s third-largest real estate portal. He was responsible for the development and implementation of the strategic initiatives as well as for the operational, financial and human resources management of the company. Last but not least, Jean-Pierre Valenghi was in charge of the launch of an agile organisational structure at newhome.ch and managed the squads in his capacity as a servant leader.