00800 24 800 800 DE EN FR IT FAQ | Antworten auf Ihre Fragen Berater oder Standorte finden Bankkonditionen Blog Jobs auf baloise.com Link öffnet in einem neuen Tab Exklusive Partnerangebote Schadenmeldung Versicherungsnachweis Partnerbetriebe Adressänderung younGo - für alle bis 30 Autoversicherung Hausratversicherung Vorsorge und Vermögen
Kundenservice
24h Hotline 00800 24 800 800
Aus dem Ausland: +41 58 285 28 28
Kontakt & Services
myBaloise E-Banking Link öffnet in einem neuen Tab Mein Konto Weitere Logins E-Banking Link öffnet in einem neuen Tab Logout
Blog Wechselschild: So hilft es, Steuern und Prämien zu sparen
  • Wechselschilder gelten für maximal zwei Fahrzeuge gleichzeitig.
  • Eine Nutzung des Wechselschilds in der Kombination – Auto / Motorrad oder Auto / Anhänger ist folglich nicht möglich.
  • Die Fahrzeuge müssen dem selben Halter gehören und am gleichen Standort gemeldet sein
18. Dezember 2023
Wenn Sie zwei Fahrzeuge besitzen, jedoch immer nur eines davon regelmässig in Benutzung ist, können Sie mit einem Wechselschild viel Geld sparen. Dabei gibt es jedoch ein paar Dinge zu beachten. Wir haben alles Wichtige für Sie übersichtlich zusammengestellt.
So funktioniert das Wechselschild

In der Schweiz kann ein Wechselschild (auch «Wechsel-Kontrollschild» oder umgangssprachlich «Wechselnummer» genannt) als Kennzeichen für zwei Fahrzeuge genutzt werden. Eine Ausnahme besteht beim Wechselschild für Veteranenfahrzeuge: Zwar müssen stets alle Fahrzeuge eingelöst werden, eine besondere Regelung gilt hier aber bei der Anzahl der eingelösten Fahrzeuge. Handelt es sich ausschliesslich um Fahrzeuge mit einem Veteraneneintrag, so können mehr als zwei Fahrzeuge im Wechselschild eingelöst werden – je nach Kanton bis zu 99. Eine ähnliche Ausnahme, auch wenn nicht gleich so viele Fahrzeuge im Wechselschild eingelöst werden können, besteht bei Anhängern, die nicht zum Transport von Gefahrengut genutzt werden.

In der Praxis ist das Wechselschild vor allem dann sinnvoll, wenn Sie zwar zwei Fahrzeuge besitzen, jedoch immer nur eines davon nutzen. Das kann beispielsweise der Fall sein, wenn Sie neben Ihrem Alltagswagen noch einen Oldtimer fahren oder neben dem Familienauto für sich selbst noch einen Zweisitzer verwenden. Sie bringen das Kontrollschild einfach an dem Wagen an, der gerade gefahren wird, und sparen dadurch gleich doppelt:

  • Zum einen müssen Sie nur für ein Fahrzeug Motorfahrzeugsteuer zahlen. Das ist in der Regel das Fahrzeug mit der höheren Steuer.
  • Zum anderen fällt auch eine geringere Prämie für Ihre Haftpflichtversicherung und Kaskoversicherung an – verglichen mit der vollen Prämie, die bei Einzelschildern für beide Fahrzeuge zu entrichten wäre.
Voraussetzungen: So nutzen Sie das Wechselschild richtig

 

Folgende Voraussetzungen müssen Sie erfüllen, um in der Schweiz vom Wechselschild profitieren zu können:

  1. Es muss sich um zwei Fahrzeuge derselben Kategorie handeln. Das heisst, dass beispielsweise die Kombinationen «Auto und Motorrad» oder «Auto und Anhänger» nicht möglich sind.
  2. Beide Fahrzeuge müssen auf den selben Halter eingelöst sein.
  3. Der Standort beider Fahrzeuge muss im selben Kanton liegen.
  4. Für alle Fahrzeuge, die im Wechselschild eingelöst sind, ist mindestens eine gültige Haftpflichtversicherung nötig, ansonsten ist das Ausstellen eines Wechselschilds nicht möglich.

Hinweis zur Antragstellung für das Kontrollschild: Bestellen Sie den Versicherungsnachweis beim Versicherer und lösen Sie anschliessend das zweite Fahrzeug im Wechselschild beim zuständigen Strassenverkehrsamt ein.

 

Weitere Tipps und Hinweise zum Wechselschild
  • Alternativ zum Wechselschild ist es möglich das Kontrollschild beim Strassenverkehrsamt zu deponieren. Dies ist für Fahrzeuge sinnvoll, die Sie zum Beispiel nur im Sommer nutzen. So können Sie in der Winterzeit Verkehrsabgaben und Versicherungsprämie sparen.
  • Bei Nutzung eines Wechselschilds darf nur das Fahrzeug, das mit dem Kontrollschild versehen ist,  im Verkehr geführt -oder auf öffentlichem Grund parkiert werden, das  zweite Fahrzeug hat zu diesem Zeitpunkt keinen Versicherungsschutz im Strassenverkehr.
  • Kaskoversicherungen können Sie separat abschliessen. Es ist also möglich, dass ein Fahrzeug über eine Vollkasko- und das andere über eine Teilkaskoversicherung abgesichert ist.
  • Kaskoversicherungen greifen auch für das nicht genutzte Fahrzeug, sofern es auf einem privaten Parkplatz oder in einer dafür vorgesehenen Garage steht. So ist es je nach Versicherungsschutz weiterhin gegen Diebstahl, Feuer, -Marderschäden etc. abgesichert.
  • Für den Verwaltungsaufwand, unter anderem die Änderung der Fahrzeugausweise, fallen Kosten an.
  • Spezielle Nummernschildhalter  erleichtern den Austausch.
  • Seit August 2023 gibt es neben der klassischen Klebevignette auch die elektronische Vignette (E-Vignette). Während die Klebevignette an das Fahrzeug gebunden ist, ist die E-Vignette mit dem Kontrollschild verknüpft. Für Wechselschilder wird nur noch eine E-Vignette benötigt, anstatt wie bisher für jedes Fahrzeug eine eigene Klebevignette. Die Kosten für E- und Klebevignette sind identisch.

Bieten Sie Ihrem Auto zuverlässigen und individuellen Schutz – mit flexiblen Zusatzdeckungen wie Parkschäden, Leuchten und Assistenzsysteme oder Assistance.

Jetzt Prämie berechnen
Das könnte Sie auch interessieren weitere Blogartikel
Willkommen zurück!

Jetzt zurück zu Ihrem Angebot einer Ihrer Offerte  

Zurück zur Offerte

oder

Neu berechnen
Willkommen zurück!

Jetzt zurück zu Ihrem Angebot einer Ihrer Offerte  

Zurück zur Offerte

oder

Neu berechnen
Willkommen zurück!

Jetzt zurück zu Ihrem Angebot einer Ihrer Offerte  

Zurück zur Offerte

oder

Neu berechnen
Willkommen zurück!

Jetzt zurück zu Ihrem Angebot einer Ihrer Offerte  

Zurück zur Offerte

oder

Neu berechnen
Willkommen zurück!

Jetzt zurück zu Ihrem Angebot einer Ihrer Offerte  

Zurück zur Offerte

oder

Neu berechnen