00800 24 800 800 DE EN FR IT FAQ | Antworten auf Ihre Fragen Berater oder Standorte finden Bankkonditionen Blog Jobs auf baloise.com Link öffnet in einem neuen Tab Exklusive Partnerangebote Schadenmeldung Versicherungsnachweis Partnerbetriebe Adressänderung younGo - für alle bis 30 Autoversicherung Haushaltsversicherung Vorsorge und Vermögen
Kundenservice
24h Hotline 00800 24 800 800
Aus dem Ausland: +41 58 285 28 28
Kontakt & Services
Privat- und Unternehmenskunden myBaloise E-Banking Link öffnet in einem neuen Tab Mein Konto Weitere Logins E-Banking Link öffnet in einem neuen Tab Logout
FAQ | Antworten auf Ihre Fragen Berater oder Standorte finden Bankkonditionen Blog Jobs auf baloise.com Link öffnet in einem neuen Tab Exklusive Partnerangebote Schadenmeldung Versicherungsnachweis Partnerbetriebe Adressänderung younGo - für alle bis 30 Autoversicherung Haushaltsversicherung Vorsorge und Vermögen
Kundenservice
24h Hotline 00800 24 800 800
Aus dem Ausland: +41 58 285 28 28
Kontakt & Services
Privat- und Unternehmenskunden myBaloise E-Banking Link öffnet in einem neuen Tab Mein Konto Weitere Logins E-Banking Link öffnet in einem neuen Tab Logout
00800 24 800 800 DE EN FR IT
Blog Ratgeber |
Vorsorgen und Sparen

Familie absichern und Steuern reduzieren – mit der richtigen Vorsorge

2. Mai 2021

Für die eigene Familie will man nur das Beste. Eine gute Vorsorge hilft, seine Liebsten sicher zu wissen. Aber nicht nur: Mit Einzahlungen in die 3. Säule sparen Sie auch noch Steuern.

Mit der richtigen Vorsorge

Vorsorgen und gleichzeitig Steuern sparen – klingt zu schön, um wahr zu sein? In diesem Artikel finden Sie wertvolle Tipps, wie Sie mit dem Aufbau Ihrer Vorsorge gleichzeitig die Steuern reduzieren.

Jährlich Maximalbetrag einzahlen

Wie viel Sie jährlich von den Steuern abziehen können, hängt von Ihrem Arbeitsverhältnis ab. Für Erwerbstätige mit Pensionskasse ist ein Pauschalbetrag festgelegt. Für Selbständige entspricht der Höchstbetrag einem Prozentsatz des Jahreseinkommens. Für das Jahr 2021 gelten folgende Maximalbeträge:

  • Erwerbstätige mit Pensionskasse (2. Säule): maximal CHF 6’883
  • Selbständige ohne Pensionskasse: 20 Prozent des Jahreseinkommens, maximal CHF 34’416
Mehrere Konten eröffnen

Bis zur Auszahlung der Vorsorgebeiträge fallen für Ihr Guthaben in der 3. Säule keine Einkommenssteuer und keine Vermögenssteuern an. Diese werden erst beim Bezug fällig – und zwar zu einem reduzierten Satz. Verfügen Sie über mehrere Säule-3a-Konten, lohnt es sich, diese gestaffelt aufzulösen.

«Wir wissen nun genau, wo wir bei den Steuern sparen können. Das vereinfacht das Ausfüllen der Steuererklärung und entlastet unser Budget.»

Auch kleine Schritte lohnen sich

Sie haben Ende des Jahres selten einen überschüssigen Betrag auf dem Konto? Sparen lohnt sich auch in kleinen Schritten. Eröffnen Sie einfach einen Dauerauftrag. Wenn Sie während 40 Jahren CHF 200 pro Monat sparen – also beispielsweise zwischen 25 und 65 –, legen Sie die schöne Summe von rund CHF 100’000 zur Seite. Noch bessere Renditen erzielen Sie mit einem Vorsorgefonds.

Budget einer typischen Familie

Die Steuerersparnis ist abhängig vom Familienstand, dem Wohnort, dem steuerbaren Einkommen und der Konfession. Sie möchten Ihr eigenes Steuersparpotenzial errechnen?

Das durchschnittliche Sparpotential für Familien liegt bei CHF 2’000 pro Jahr.

Wir helfen beim Steuernsparen In vier Schritten gemeinsam zum steueroptimierten Familienbudget:
  • Steuern sparen | Beratung anfragen
    Schweizer Vorsorgesystem einfach erklärt

    Alles, was Sie schon immer darüber wissen wollten

    1. Säule, 2. Säule und 3. Säule alle Grundlagen, Regelungen und Leistungen. Testen Sie gleichzeitig Ihr Wissen.

     

    Noch Fragen?
    Wann sollte ich mit der Einzahlung in die 3. Säule beginnen?

    Grundsätzlich gilt: je früher desto besser. Es lohnt sich, bereits ab dem ersten Lohn etwas zur Seite zu legen. Dadurch wird der Zinseszins-Mechanismus effektiv ausgenutzt und der Kapitaleinsatz reduziert.

    Wie viele Säule-3a-Konten kann ich eröffnen?

    Sie können mehrere Säule-3a-Konten bei mehreren Banken und Versicherungen halten. Pro Vorsorgestiftung sind maximal fünf Konten möglich. Sie können beispielsweise bei vier Instituten acht Konten gleichzeitig halten. Als optimale Lösung empfehlen wir Ihnen, maximal fünf Konten gleichzeitig zu führen.

    Zu welchem Satz wird der Bezug von Guthaben aus der 3. Säule besteuert?

    Bei der Auszahlung wird Ihr Guthaben in der Säule 3a separat von Ihrem Einkommen zu einem reduzierten Tarif besteuert. Die Steuersätze dafür sind von Kanton zu Kanton verschieden.

    Soll ich in die 3. Säule einzahlen oder mich in die Pensionskasse einkaufen?

    Das hängt von Ihrer Situation ab: Eine freiwillige Einzahlung in die Pensionskasse ist möglich, wenn Sie erwerbstätig und bei einer Pensionskasse versichert sind, eine Beitragslücke besteht – beispielsweise aufgrund eines Stellenwechsels oder Auslandaufenthalts – und keine Sperrfristen abzuwarten sind. Die 3. Säule ist etwas flexibler: In diese kann einzahlen, wer in der Schweiz erwerbstätig ist und ein AHV-pflichtiges Einkommen hat. Während bei der 3. Säule die Devise «je früher, desto besser» gilt, lautet sie für den Einkauf in die Pensionskasse: Je kürzer die Dauer bis zum Kapitalbezug, desto rentabler. Bei vielen Erwerbstätigen macht es daher durchaus Sinn, erst kurz vor der Pensionierung in die Pensionskasse einzuzahlen.

    Das könnte Sie auch interessieren weitere Blogartikel
    Willkommen zurück!

    Jetzt zurück zu Ihrem Angebot einer Ihrer Offerte  

    Zurück zur Offerte

    oder

    Neu berechnen
    Willkommen zurück!

    Jetzt zurück zu Ihrem Angebot einer Ihrer Offerte  

    Zurück zur Offerte

    oder

    Neu berechnen
    Willkommen zurück!

    Jetzt zurück zu Ihrem Angebot einer Ihrer Offerte  

    Zurück zur Offerte

    oder

    Neu berechnen
    Willkommen zurück!

    Jetzt zurück zu Ihrem Angebot einer Ihrer Offerte  

    Zurück zur Offerte

    oder

    Neu berechnen
    Willkommen zurück!

    Jetzt zurück zu Ihrem Angebot einer Ihrer Offerte  

    Zurück zur Offerte

    oder

    Neu berechnen