00800 24 800 800 DE EN FR IT FAQ | Antworten auf Ihre Fragen Berater oder Standorte finden Bankkonditionen Blog Jobs auf baloise.com Link öffnet in einem neuen Tab Exklusive Partnerangebote Schadenmeldung Versicherungsnachweis Partnerbetriebe Adressänderung younGo - für alle bis 30 Autoversicherung Hausratversicherung Vorsorge und Vermögen
Kundenservice
24h Hotline 00800 24 800 800
Aus dem Ausland: +41 58 285 28 28
Kontakt & Services
myBaloise E-Banking Link öffnet in einem neuen Tab Mein Konto Weitere Logins E-Banking Link öffnet in einem neuen Tab Logout
Blog Wann sollte man Schneeketten montieren?

Wer im Winter auf vereisten oder schneebedeckten Strassen sicher unterwegs sein will, sollte stets Schneeketten an Bord haben. Hier erfahren Sie,

  • wann Sie Schneeketten montieren müssen,
  • was beim Aufziehen von Schneeketten zu beachten ist und
  • welche Schneeketten-Alternativen es gibt.
13. November 2023
Spätestens, wenn es in den Winterferien in die Berge geht, dürfen die Schneeketten im Auto nicht fehlen. Schliesslich wollen Sie unversehrt am Ziel ankommen. Aber wann sollten Sie Schneeketten montieren und welche Dinge gilt es in dem Zusammenhang zu beachten? Alle Infos gibt’s hier.
Wann ist es sinnvoll, Schneeketten zu montieren?

Eine allgemeine Schneekettenpflicht gibt es in der Schweiz zwar nicht. Dennoch kann der Einsatz von Schneeketten auf bestimmten Strecken im Winter vorgeschrieben sein. Wann Sie zwingend Schneeketten montieren müssen, erkennen Sie an dem Verkehrszeichen «Schneeketten obligatorisch», einem runden blauen Schild, auf dem ein Reifen mit Schneeketten abgebildet ist:

 

Die situative Schneekettenpflicht gilt für mehrspurige Motorfahrzeuge und schreibt unter anderem vor, dass mindestens zwei Antriebsräder der gleichen Achse mit Schneeketten aus Metall versehen sein müssen. Ist ein entsprechender Zusatz auf dem Schild abgebildet, sind Allrad-Fahrzeuge (4x4) von dem Obligatorium ausgenommen. Fachleute empfehlen jedoch, auch bei 4x4-Fahrzeugen Schneeketten aufzuziehen. Zwar sorgt der Allradantrieb häufig für reibungsloses Bergauffahren, bergab kommen die schweren Autos aber häufig trotzdem ins Rutschen. Daher sollten Sie sich ggf. darüber informieren, wo man Schneeketten bei Allrad-Fahrzeugen montiert.

Der Schneekettenpflicht sollten Sie nicht nur im Hinblick auf Ihre eigene Fahrsicherheit nachkommen – oft führt die Polizei auf den entsprechenden Strecken Kontrollen durch. Sind Sie dann ohne Schneeketten unterwegs, müssen Sie mit einer Busse rechnen. Aufgehoben wird die Pflicht mit dem «Ende des Schneeketten-Obligatoriums»-Schild:

Dann können Sie – sofern es die Strassenverhältnisse erlauben ‒ die Schneeketten wieder abnehmen.

Schneeketten: Wann sind sie erlaubt?

Wann Sie Schneeketten montieren müssen, haben wir bereits geklärt. Aber ist der Einsatz von Schneeketten auch ohne Obligatorium erlaubt und wenn ja, wann ist es sinnvoll, Schneeketten aufzuziehen?

Auf die Frage, wann Schneeketten erlaubt sind, gibt es eine einfache Antwort: immer. Denn es gibt in der Schweiz kein Schneekettenverbot. Wann die Montage von Schneeketten tatsächlich sinnvoll ist, hängt vor allem von den Witterungs- und Strassenverhältnissen ab:

  • Neben einem Schneeketten-Obligatorium gibt es auch eine entsprechende Empfehlung, die zum Beispiel im Verkehrsfunk gesendet oder von Ortskundigen ausgesprochen wird.
  • Ist die Strasse von einer dicken Schnee- oder Eisschicht bedeckt und Sie merken, dass der Grip nachlässt, fahren Sie mit Schneeketten auf jeden Fall sicherer. Das gilt insbesondere auf Strassen mit starkem Anstieg bzw. Gefälle wie etwa Passstrassen.
  • In abgelegenem Gelände oder auf Strassen und Wegen, die nicht vom Winterdienst geräumt werden, ist es meist ebenfalls von Vorteil, Schneeketten aufzuziehen.

Sie sehen, abseits der Schneekettenpflicht ist es Ihnen überlassen, wann Sie das Montieren von Schneeketten als sinnvoll erachten. Erlaubt sind Schneeketten immer – sogar auf der Autobahn. Allerdings sollten Sie die Fahrhilfen nur auf schnee- und eisbedeckten Strassen verwenden. Ansonsten verschleissen die Metallteile zu schnell und können den Strassenbelag beschädigen.

Tipps zur Montage und Nutzung von Schneeketten

Je nach System ist das Aufziehen von Schneeketten mehr oder weniger kompliziert. Daher sollten Sie sich damit schon vor dem Ernstfall vertraut machen und nicht erst, wenn Sie im Schneegestöber neben der Strasse stehen und es schnell gehen muss. Nehmen Sie sich also Zeit, die Montageanleitung genau zu lesen und legen Sie die Ketten zumindest einmal zu Hause im Trockenen an.

Der Touring Club Schweiz (TCS) zeigt in diesem Montage-Video für Schneeketten, worauf Sie beim Anlegen achten müssen. Wichtig: Es kommt nicht nur darauf an, wann und wie Sie die Schneeketten montieren, sondern auch, auf welche Reifen Sie sie aufziehen. So erscheint es im ersten Augenblick vielleicht sinnvoll, Schneeketten anzulegen, wenn Sie noch auf Sommerreifen unterwegs sind. Fachleute wie das Team des TCS raten jedoch aufgrund des instabilen Fahrverhaltens von der Kombination von Sommerreifen und Schneeketten ab.

Ziehen Sie die Ketten darum nur auf Winterreifen auf und überprüfen Sie in regelmässigen Abständen den Reifendruck. Weitere Tipps zu Kauf, Montage und Fahrverhalten erhalten Sie in unserem Schneeketten-Ratgeber. Darin erfahren Sie unter anderem auch, wo man Schneeketten bei Allrad-Fahrzeugen montiert.

Mit dem Auto durch den Winter: Schneeketten-Alternativen

Wer sein Auto winterfit macht, sollte vor allem in der bergigen Schweiz auch an Schneeketten denken. Doch deren Montage ist mitunter kompliziert und anstrengend. Darum stellt sich die Frage nach Alternativen zu den klassischen Auto-Schneeketten.

Tatsächlich gibt es im Handel einige Produkte, die laut Hersteller Schneeketten ersetzen können. So hat zum Beispiel der TCS in einem Schneeketten-Test die Textiltraktionshilfe «Autosock» noch als «empfehlenswert» eingestuft. Bemängelt wurden unter anderem die nur befriedigende Kraftübertragung auf Schnee und der hohe Verschleiss. Diese textile Schneeketten-Alternative ist ebenso wie «Easy Grip», eine Schneekette aus Verbundstoff statt Metall vom Hersteller Michelin, in der Schweiz erlaubt; bei Auslandsreisen sollten Sie sich vorab informieren.

Darüber hinaus gibt es im Handel unter anderem Hybrid-Schneeketten, bei denen ein Kettengürtel aus Metall mit Textilteilen kombiniert wird, oder Schneeketten zum Aufsprühen. Insbesondere die Auto-Reifensprays stellen keine ernsthafte Alternative zu Schneeketten dar. Wenn sie überhaupt wirken, dann oft nur wenige Meter. Damit dienen sie allenfalls als kurzfristige Antriebshilfe.

Schneeketten und Autoversicherung: Was ist zu beachten?

Bei winterlichen Strassenverhältnissen steigt das Risiko eines Unfalls. Die in der Schweiz obligatorische Autohaftpflichtversicherung übernimmt die Schäden, die bei Dritten entstehen. Und das in der Regel auch, wenn die unfallverursachende Person ohne Schneeketten gefahren ist, obwohl diese auf der Strecke vorgeschrieben waren.

Anders kann das aber bei Schäden am eigenen Auto aussehen: Wer trotz Obligatorium ohne Schneeketten einen Unfall baut, der kann auch mit einer Vollkaskoversicherung unter bestimmten Umständen wegen grober Fahrlässigkeit in Regress genommen werden.

Darum sollten Sie, wann immer Sie das Schneeketten-Schild sehen, diese auch montieren. Verursachen die Schneeketten selbst Schäden an Ihrem Wagen, sind diese hingegen durch die Vollkaskoversicherung abgedeckt.

Mit der Baloise Autoversicherung sind Sie nicht nur im Winter, sondern das ganze Jahr über zuverlässig geschützt. Überzeugen Sie sich von unseren Leistungen.

Jetzt Prämie berechnen
Das könnte Sie auch interessieren weitere Blogartikel
Willkommen zurück!

Jetzt zurück zu Ihrem Angebot einer Ihrer Offerte  

Zurück zur Offerte

oder

Neu berechnen
Willkommen zurück!

Jetzt zurück zu Ihrem Angebot einer Ihrer Offerte  

Zurück zur Offerte

oder

Neu berechnen
Willkommen zurück!

Jetzt zurück zu Ihrem Angebot einer Ihrer Offerte  

Zurück zur Offerte

oder

Neu berechnen
Willkommen zurück!

Jetzt zurück zu Ihrem Angebot einer Ihrer Offerte  

Zurück zur Offerte

oder

Neu berechnen
Willkommen zurück!

Jetzt zurück zu Ihrem Angebot einer Ihrer Offerte  

Zurück zur Offerte

oder

Neu berechnen