00800 24 800 800 DE EN FR IT FAQ | Antworten auf Ihre Fragen Berater oder Standorte finden Bankkonditionen Blog Jobs auf baloise.com Link öffnet in einem neuen Tab Exklusive Partnerangebote Schadenmeldung Versicherungsnachweis Partnerbetriebe Adressänderung younGo - für alle bis 30 Autoversicherung Hausratversicherung Vorsorge und Vermögen
Kundenservice
24h Hotline 00800 24 800 800
Aus dem Ausland: +41 58 285 28 28
Kontakt & Services
myBaloise E-Banking Link öffnet in einem neuen Tab Mein Konto Weitere Logins E-Banking Link öffnet in einem neuen Tab Logout
Blog Fahrrad mit dem Auto transportieren: Dachträger und Co.

Hier erfahren Sie,

  • welche Fahrradträgersysteme es gibt und wie Sie das richtige Modell wählen,
  • wie Sie den Fahrradträger beladen und kontrollieren und
  • welche Versicherung zu empfehlen ist.
12. Februar 2024
Geht es um Fahrradträgersysteme, haben Sie die Qual der Wahl. Ob Anhängerkupplung, Heckklappe oder Dachträger: Jedes Modell hat sowohl Vorteile als auch Nachteile. Wir verraten Ihnen, was es beim Kauf, bei der Montage und beim Beladen zu berücksichtigen gilt.
Veloträger: Das ist zu beachten

Nicht nur bei der Anschaffung, sondern auch bei der Montage und bei der Beladung Ihres Fahrradträgers sollten Sie einiges beachten. Wir haben hier die wichtigsten Punkte zu den Vorschriften für Fahrradträger in der Schweiz für Sie zusammengefasst.

Masse und Gewicht

Falls im Fahrzeugausweis nichts anderes angegeben ist, darf das Gewicht der Dachlast inklusive Träger höchstens 50 Kilogramm betragen. Die Ladung sollte bei Autos – von der Mitte der Lenkvorrichtung gemessen – höchstens drei Meter nach vorn und höchstens fünf Meter hinter die Mitte der Hinterachse hinausreichen. An Dachladungen, die das Auto auf der Rückseite um mehr als einen Meter überragen, müssen Sie einen Signalkörper anbringen. Platzieren Sie Ihr Velo nicht mit einem Dachträger, sondern hinten am Auto, beträgt die erlaubte Gesamtbreite zwei Meter. Dabei darf das Fahrzeug auf beiden Seiten je um maximal 20 Zentimeter überschritten werden.

Tragkraft und Stützlast

In der Schweiz gibt es Vorschriften zur Tragkraft des Veloträgers. Schliesslich ist nicht jedes Fahrrad ein leichter Strassenflitzer. Haben Sie sich zum Beispiel ein E-Bike gekauft, muss der Fahrradträger in der Regel ein stattliches Gewicht aushalten können. Entscheiden Sie sich für einen Kupplungsträger, darf Ihre Zuladung die Stützlast der Anhängerkupplung nicht überschreiten. Die maximal zulässige Stützlast ist im Fahrzeugausweis angegeben.

Kompatibilität

Nicht jedes Auto hat eine Anhängerkupplung, nicht jedes Heckklappenträgermodell passt zu jedem Auto und auch nicht jeder Dachfahrradträger ist mit verschiedensten Fahrzeugmodellen kompatibel. Wichtig ist auch, dass das Fahrrad selbst zum Träger passt. Stellen Sie also unbedingt vor der Anschaffung sicher, dass das Zusammenspiel von Fahrradträger, Auto und Velo funktioniert.

Preis

Haben Sie ein limitiertes Budget? Normalerweise sind die Veloträger für die Anhängerkupplung am teuersten, gefolgt von den Heckklappenträgern und den preiswerten Dachgepäckträgern. Beim Kauf eines Fahrradträgers lohnt sich deshalb die Frage, für wie viele und welche Art Fahrräder Sie diesen benötigen. Möchten Sie damit nur ein Fahrrad transportieren, brauchen Sie kein Modell mit vier Plätzen.

Auffahrschienen

Es gibt Fahrräder unterschiedlicher Gewichtsklassen. Bei schweren Exemplaren – dazu zählen insbesondere E-Bikes – kann es herausfordernd sein, das Velo auf den Dachträger zu heben. Für gewisse Fahrradträger sind hierbei optionale Auffahrschienen hilfreich. Nicht nötig sind diese für Anhängerkupplungsträger, denn dank ihrer niedrigen Position können Sie hier meistens auf Auffahrschienen verzichten.

Herstellerangaben

Beim Montieren und bei der Zuladung des Veloträgers sollten Sie keine Experimente wagen, sondern sorgfältig vorgehen und den Herstellerangaben vertrauen. In der Bedienungsanleitung finden Sie ausserdem weitere wichtige Informationen zu den Vorschriften für Veloträger in der Schweiz, beispielsweise zur Nutzlast, zum zulässigen Maximalgewicht oder zur empfohlenen Höchstgeschwindigkeit während der Fahrt mit dem ausgewählten Fahrradträger.

Rotes Nummernschild

Wählen Sie als Modell Heckklappe oder Anhängerkupplung, müssen das Nummernschild und die Beleuchtung Ihres Autos stets sichtbar sein. Verdeckt das Velo oder der Träger das Nummernschild, muss dieses am Fahrradträger angebracht werden.

Ist Ihnen der ständige Nummernwechsel zu mühsam, können Sie inzwischen auch das rote Nummernschild für Fahrradträger verwenden. Es ist seit dem 1. März 2022 bei den Strassenverkehrsämtern bestellbar und bereits in all unseren Nachbarländern sowie einigen weiteren Ländern anerkannt. Das rote Nummernschild ist allerdings freiwillig. Sie können auch weiterhin das weisse Schild am Veloträger montieren, wenn Ihnen das lieber ist.

Schäden an Velo und Auto

Geben Sie acht bei der Beladung des Autos. Gehen Sie vorsichtig mit Klemmvorrichtungen um, ziehen Sie die Gurte stramm an und montieren Sie alles sorgfältig und sicher. So vermeiden Sie Kratzer an Velos und Auto. Ist alles korrekt befestigt, sollten auch Schäden durch Bewegungen der Fahrräder während des Transports verhindert werden. Am besten entscheiden Sie sich für ein Modell, das sich unkompliziert montieren und wieder abnehmen lässt. Dies spricht zum einen für einen Fahrradträger von hoher Qualität und erspart Ihnen zum anderen auch Ärger und Frust beim Beladen des Autos.

Kontrolle vor und während der Fahrt

Um zu verhindern, dass während der Fahrt etwas verloren geht, empfiehlt es sich, vor der Abfahrt am Fahrrad angebrachtes Zubehör wie Lampen, Glocken, Speichenreflektoren oder den Akku für das E-Bike zu entfernen. Kontrollieren Sie zudem auch während der Fahrt in regelmässigen Abständen alle Befestigungen, Halterungen, Schrauben und Gurte, damit einer sicheren Fahrt nichts im Wege steht.

Benzinverbrauch

Jegliche Beladung Ihres Autos erhöht den Treibstoffverbrauch. Gerade wenn Sie einen Dachträger samt Velos auf dem Dach anbringen und sich dadurch der Luftwiderstand erhöht, steigen die Spritkosten stark an. Behalten Sie dies im Kopf, insbesondere, wenn es auf einen langen Ausflug geht.

Fahrverhalten

Unabhängig vom Modell beeinflusst jeder Fahrradträger das Fahrverhalten. Passen Sie Ihre Fahrweise daher entsprechend an. Platzieren Sie das Velo hinten am Fahrzeug, ob an der Heckklappe oder an der Anhängerkupplung, kann das die Sicht durch die Heckscheibe erschweren. Haben Sie die Last auf dem Dach befestigt, können zum Beispiel starke Windböen Probleme verursachen. Auch Einfahrten, Unterführungen, Garagen, Tankstellen oder Tunnel können zum Verhängnis werden. Beachten Sie die Strassenschilder und kehren Sie lieber einmal zu oft um, anstatt stecken zu bleiben.

Versicherung

Gut zu wissen: Um die Versicherung Ihres Fahrradträgers brauchen Sie sich nicht zusätzlich Gedanken zu machen. Der Fahrradträger ist über die Motorfahrzeugversicherung versichert, sofern eine Teilkasko- oder Vollkaskodeckung besteht. Lagert der Fahrradträger zu Hause in der Garage und besteht kein Versicherungsschutz über eine Teilkasko- oder Vollkaskoautoversicherung, gilt er als normaler Hausrat und ist entsprechend über die Hausratversicherung versichert. Mit dem Fahrradträger transportierte Velos können im Rahmen der Hausratversicherung umfassend versichert werden.

Unser Tipp: Ihr nächstes Veloabenteuer kann damit kommen – entdecken Sie hier die schönsten Velowege in der Schweiz.

Versichern Sie Ihr Fahrrad einfach und bequem mit wenigen Klicks direkt online über unsere Hausratversicherung.

Jetzt Prämie berechnen
Das könnte Sie interessieren weitere Blogartikel
Willkommen zurück!

Jetzt zurück zu Ihrem Angebot einer Ihrer Offerte  

Zurück zur Offerte

oder

Neu berechnen
Willkommen zurück!

Jetzt zurück zu Ihrem Angebot einer Ihrer Offerte  

Zurück zur Offerte

oder

Neu berechnen
Willkommen zurück!

Jetzt zurück zu Ihrem Angebot einer Ihrer Offerte  

Zurück zur Offerte

oder

Neu berechnen
Willkommen zurück!

Jetzt zurück zu Ihrem Angebot einer Ihrer Offerte  

Zurück zur Offerte

oder

Neu berechnen
Willkommen zurück!

Jetzt zurück zu Ihrem Angebot einer Ihrer Offerte  

Zurück zur Offerte

oder

Neu berechnen